+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Bitcoin

  1. Avatar von Fyona
    Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    1.262

    Bitcoin

    Ich weiß nicht, ob diese Geldanlage, die zur Zeit Furore macht, hier schon thematisiert wurde!
    Jetzt gibt sogar G. Jauch, den ich schätze und für integer halte, dies als eine gute und auch sichere Sache an,
    Ich habe leider so gar keine Ahnung von Geldgeschäften und scheue eigentlich auch davor zurück.
    Aber es soll so einfach sein, und man muss nur 250€ investieren, um dort Gewinne zu machen.
    Meine Frage:
    Sind hier Experten? Hat das jemand schon gemacht?
    Ist es vielleicht nur eine riesengroße Seifenblase?
    Ich bin gespannt auf Antworten!
    Alt werden ist nichts für Feiglinge.

    Zitat von Mae West (ursprünglich), so mancher hängte sich an

  2. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.174

    AW: Bitcoin

    Wo hat G. Jauch das behauptet? Ich glaube das nicht. Wogegen einige dieser Online-Werbungsportale Promis gerne ungefragt als Testimonials nehmen. Bis man ihnen da per Anwalt beikommt, dauert das.

    Mich würde es wundern - denn G. Jauch macht für so gut wie nichts Werbung.

    Ah - genau - das ist ein Fake:
    ᐅ Dieter Bohlen, Gunther Jauch & ARD - Bitcoin Trader Betrug! : Kryptomagazin


    Bitcoin sind keine Anlage. Das ist eine Spekulation. Und zwar eine hochrisikoreiche. Du hast absolut keinerlei Einfluß oder auch nur Kontrolle über den Wert, Du hast keine wirklich sichere Aufbewahrungsmöglichkeit (unzählige sog. Wallets sind gestohlen worden). Bitcoin unterliegen auch keinerlei offizieller Kontrolle (wie z.B. einer Börsenaufsicht)

    Wenn Du es Dir nicht leisten kannst, das Geld morgen komplett zu verlieren und nie wieder was davon zu sehen laß bloß die FInger davon.

    Und allein die Tatsache, daß Dich jemand mit Lug und Betrug zu einer Geldanlage bewegen will, zeigt Dir, daß die Anlage auch Lug und Betrug ist.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..


  3. Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    149

    AW: Bitcoin

    das ist doch schon alles wieder lange durch, sorry - würde ich keine 10 Cent verschwenden.
    Riesige Grauzone, unkontrolliert und gerne von undurchsichtigen Kriminellen zur globalen Geldverschiebung verwendet.
    einfach Finger weg.
    Man sucht sich das Land seiner Geburt nicht aus ..Man sucht sich die Zeit nicht aus, an dem wir die Welt betreten ...aber gestalten können wir diese Welt ..Gioconda Belli, 1985


    Leben ist immer lebensgefährlich !...meint nicht nur Erich Kästner

    Verstehen kann man das Leben nur rückwärts - LEBEN muss man vorwärts ...ist mein Lebensmotto, nach S. Kierkegaard

  4. Avatar von Kikiri
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    2.100

    AW: Bitcoin

    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  5. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    2.041

    AW: Bitcoin

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    Jetzt gibt sogar G. Jauch, den ich schätze und für integer halte, dies als eine gute und auch sichere Sache an,
    Da hat man Dir einen schönen Bären aufgebunden. Hier nur eines von vielen Beispielen zum Thema "sicher":

    Bitcoin-Diebstahl sorgt fur Kurseinbruch

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    Ist es vielleicht nur eine riesengroße Seifenblase?
    Schlimmer, ein groß angelegter Betrug.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).

  6. Avatar von Fyona
    Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    1.262

    AW: Bitcoin

    Danke, ihr Lieben !
    Ich bin ja gutgläubig, aber nicht doof. In der Zwischenzeit habe ich auch viele Erfahrungsberichte gelesen mit dem Fazit:
    davon lasse ich die Finger.
    Alt werden ist nichts für Feiglinge.

    Zitat von Mae West (ursprünglich), so mancher hängte sich an


  7. Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    664

    AW: Bitcoin

    Bitcoin hat in Luxemburg eine Bankenzulassung. Wie passt das dazu?

  8. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.069

    AW: Bitcoin

    Es wurde schon gesagt und gehört, aber ich sag's auch nocht mal, weil, Prinzip:

    1. Nur weil irgendein Promi etwas für eine gute Idee hält, macht es nicht zu einer guten Idee. Sehr intelligente und integre Leute können auf völlig falschen Dampfern sein.
    2. Bitcoins haben keinen eigenen Wert, sondern der Wert wird im freien Handel bestimmt. Das macht sie zu Spekulationsobjekten.
    3. Jeder kann mit Spekulationsobjekten Gewinne machen. Und jeder kann damit Verluste machen. Die Art, Gewinne zu machen, ist, billig zu kaufen und teuer zu verkaufen. Am besten wiederholt. Die Art Verluste zu machen ist, teuer zu kaufen und billig zu verkaufen -- am "besten" wiederholt. (Außerdem kann man Verluste durch Gebühren, durch unredliche Händler, durch Diebstahl, oder durch unvorteilhafte Gesetzesänderungen machen.)

    Man kann immer 10% seines verfügbaren Vermögens in "könnte klappen, könnte schiefgehen, weiß man nicht, ich probier's mal"-Anlagen stecken. Aber man sollte sich trotzdem die grundlegenden Fragen der Anlageklasse stellen und sie beantworten können.

    Für Bitcoins wären das mMn:
    Glaubst du, daß Bitcoin in nächster Zeit steigen werden? Woran machst du das fest? Wie setzt du auf deinem Modell deine persönlichen Limits für kaufen/verkaufen? Wie setzt du deine persönlichen Limits für "mein Modell stimmt nicht"?
    Wie hoch sind deine Transaktionskosten? Wie hoch ist dein Transaktionsaufwand? (Hoher Aufwand hindert am Kaufen oder Verkaufen gemäß der eigenen Regeln.) Welche Maßnahmen bist du willens und in der Lage zu treffen, um dein Wallet vor Diebstahl oder Verlust zu schützen?
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  9. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    1.245

    AW: Bitcoin

    @Fyona, mal ganz generell ...

    Bin in Finanzdingen ein großer Fan der Lindy-Regel (vereinfacht gesagt: Die Wahrscheinlichkeit, daß eine Sache funktioniert, ist umso größer, je länger sie schon zuvor funktioniert hatte).

    Beispiel: Grund und Boden (Immobilien) und Gold und Silber (Edelmetalle) funktionieren seit Jahrtausenden.

    Seit wann gibt es Bitcoins …?


  10. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.893

    AW: Bitcoin

    Und ich bin ein großer Fan einer weiteren Regel: Investiere nur in das, von dem du eine Ahnung hast. Du hast null Ahnung von Bitcoins und Kryptowährungen, Fyona.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •