+ Antworten
Seite 4 von 27 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 267
  1. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.629

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    "jetzt mal ganz praktisch:

    Wenn ich eine Aktie kaufen will, oder verkaufen, gibt es da einen Weg, ohne dass ich erst bei meiner Bank ein Depot eröffnen muss, das eine Menge Gebühren frisst?"

    Ja, du hättest - statt zu lamentieren wie Ressourcenbindend denken über Geld ist lesen können - hier im Strang - dass es online Banken gibt, wo das Depot kostenlos geführt wird, verschiedene ETF Sparpläne kostenlos laufen und man unter gewissen - erreichbaren - Voraussetzungen auch Aktien gebührenfrei kaufen kann.

    Nennt sich free buy und gibt es bei der onvista Bank.

    Kontoeröffnung ist nun auch kein hexenwerk und das Handeln selbst ist nicht kompliziert.

    Und man kann mit 25€ pro Quartal schon so einen Sparplan starten. Das kannst du mir nicht erzählen, daß das eine Summe wäre, die du nicht aufbringen kannst.

    Mit so etwas kann man sich doch an die Sache rantasten.

    Wenn Frauen immer damit kokettieren, wie unwichtig Geld sei und daß es wichtigeres gäbe und wie langweilig, da regt mich das echt auf.
    Geld ist wichtig. Wenn man sich nicht damit auseinandersetzen will, bekommt man keins zusammen, weil es einem durch die Finger rinnt. Hat man kein Polster, kann man auch nichts wagen und bleibt wieder gefangen.

    In letzter Konsequenz führt es zur Abhängigkeit, weil oft Geldmangel auch dazu führt, in einer schlechten Situation zu verharren, weil das Geld nicht da ist, sich zu befreien.

    Ignoranz in Gelddingen ist rückständig und unfeministisch.

    Immer wenn du die Gestaltungshoheit über deine Finanzen abgibst, egal ob an Mann oder Makler oder Banker, gibst du Autonomie ab.

    Und gerade du betonst doch an anderer Stelle wie wichtig dir das ist. Übertrage diese Haltung doch auch auf deine Finanzlage.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..


  2. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.394

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    GS "Beschäftigung mit Geld kostet Ressourcen"
    Richtig ist: Sinnvolle Beschäftigung mit dem Geldthema ist leicht, nicht schwer, kostet nur minimale Ressourcen.
    da spricht allerdings dieser thread hier eine ganz andere sprache. coachings, bücher, vorlesungen, kurse - das sollen minimale ressourcen sein?

    vielleicht merkt ihr es nicht, weil es euch spaß macht, aber mein eindruck ist, dass ihr dem thema geld sogar ziemlich viel zeit und aufmerksamkeit widmet.


  3. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.394

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Ja, du hättest - statt zu lamentieren wie Ressourcenbindend denken über Geld ist lesen können - hier im Strang - dass es online Banken gibt, wo das Depot kostenlos geführt wird, verschiedene ETF Sparpläne kostenlos laufen und man unter gewissen - erreichbaren - Voraussetzungen auch Aktien gebührenfrei kaufen kann.

    Nennt sich free buy und gibt es bei der onvista Bank.

    .
    das ist nur so lange kostenlos, wie du die aktien behältst. wenn du verkaufst, zahlst du gebühren.

  4. Avatar von Sortie_Echo
    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.203

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    @ ambiva:

    Wenn ein Thema spannend ist macht die Beschäftigung damit Freude. Und das sollte es. Wie oben geschrieben.


    GELD IST WICHTIG!

    Wichtiger als die Nagellackfarbe, wo viele auch viel Zeit verwenden.

  5. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.629

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Stimmt. An irgendeinem Punkt will auch diese Bank für ihre Dienste eine Gebühr. Deutlich weniger als jede Hausbank....
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..


  6. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.394

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Zitat Zitat von Sortie_Echo Beitrag anzeigen
    @ ambiva:

    Wenn ein Thema spannend ist macht die Beschäftigung damit Freude. Und das sollte es. Wie oben geschrieben.


    GELD IST WICHTIG!

    Wichtiger als die Nagellackfarbe, wo viele auch viel Zeit verwenden.
    ja, würde ich nicht bestreiten. aber es trotzdem nicht jeder spaß daran. menschen sind nicht immer vernünftig.

    gesund essen und sport sind noch wichtiger und machen auch nicht jedem spaß.

  7. Inaktiver User

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Ich habe zwar selbst kein Problem mit dem Thema Geld, habe aber größtes Verständnis dafür, wenn man keinen Bock hat, sich ständig damit zu beschäftigen. Solange man zurecht kommt und nicht in der Schuldenfalle landet - so what?

  8. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.629

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Wenn die Rendite oder Ersparnis im Verhältnis zur aufgewendeten Zeit erheblich höher sind als sie es wären, wenn ich die Zeit mit einem zusatzjob verbringe, den ich zwangsläufig habe, weil die Kohle nie reicht, ist es gut investierte Zeit.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..


  9. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.394

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Stimmt. An irgendeinem Punkt will auch diese Bank für ihre Dienste eine Gebühr. Deutlich weniger als jede Hausbank....
    mag sein. dafür musst du hier erst extra ein konto eröffnen, mit der üblichen bürokratie. und anschließend mit der plattform zurecht kommen, was auch nicht jedem spaß macht (die nutzerberichte sind nicht so toll).

    das soll jetzt nicht gegen die bank sprechen, aber zu behaupten, das wär alles ganz einfach und wer sich davor drückt, hätte nur die falschen glaubenssätze: das möchte ich bestreiten!

  10. Inaktiver User

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Wenn die Rendite oder Ersparnis im Verhältnis zur aufgewendeten Zeit erheblich höher sind als sie es wären, wenn ich die Zeit mit einem zusatzjob verbringe, den ich zwangsläufig habe, weil die Kohle nie reicht, ist es gut investierte Zeit.
    Das muss doch aber nicht zwangsläufig so sein. Es gibt genug Leute, die kommen schlichtweg mit dem, was sie haben, zurecht. Es scheint für manche User völlig unverständlich, aber ein menschenwürdiges Leben ist auch ohne ETF möglich.

+ Antworten
Seite 4 von 27 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •