+ Antworten
Seite 27 von 27 ErsteErste ... 17252627
Ergebnis 261 bis 267 von 267
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.210

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Also, ich fang mal an mit Oldtimer. Zug um Zug, denk mal nach, ob Dir was einfällt.
    Ohne Spekulation? Schwerlich.

    Höchstens, wenn man das Objekt, für dessen Finanzierung man weniger Zinsen bezahlt als eine nicht-spekulative Anlage in der Zeit an Rendit einbringt, ohnehin kaufen wollte. Wie immer bei Rabatten.

    Ich habe in jüngeren Jahren mit bestenfalls durchwachsenem Erfolg mit Sammlerstücken spekuliert. Einige davon liegen heute noch rum. Muß mal wieder durchgucken...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  2. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    650

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...

    Also, ich fang mal an mit Oldtimer. Zug um Zug, denk mal nach, ob Dir was einfällt.
    Armbanduhren von 2 bis 3 ganz bestimmten Marken. Hat den Vorteil, dass man sich auch noch tagtäglich daran erfreuen kann. Wobei die Wertentwicklung der letzten 3 bis 4 Jahre Zweifel wachsen lässt, wie lange dieser Hype noch laufen kann.

  3. Inaktiver User

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ohne Spekulation? Schwerlich.
    Spekulativ ist ja irgendwo alles, selbst, wenn Du Dein Geld unters Kopfkissen legst.
    Was mir aber gerade auffällt, weil Du Rendite ansprichst. Das habe ich bei Investitionen in Sammlerobjekte nicht, ausser ich verleih sie gegen Geld.
    Und es ist nichts anderes als eine Sparform, ich muss dafür ja trotzdem jedes Monat von meinen Einkünften die Darlehensrate abziehen.
    Bleibt also nur das Ferienhaus, das alle Kriterien erfüllt.

  4. Inaktiver User

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen


    Es ist so einfach. Allerdings hätte Deine Portfolio auch genausogut um 10% nach unten rauschen können. Dann wären von den 10.000 halt 1.000 futsch...
    Im Moment trifft das zu. Allerdings ist auch dies nur ein virtueller Verlust bzw ein "Buchverlust", denn in drei Jahren kann sich die Summe um 50% erhöht (also 15.000 Euro) oder gar verdoppelt (also 20.000 Euro) haben.
    Auch dies nur auf "dem Papier".
    Real werden Gewinne und Verluste dann, wenn sie realisiert werden.

    also: Ich zahle 10.000 ein, der Kurs fällt und ich denke oje oje und lass mir sofort die verbleibenden 9.000,- Euro auszahlen. Dann habe ich real 1000,- verloren. Warte ich aber ab und der Kurs erholt sich und ich lasse mir in drei Jahren mein Geld auszahlen (bzw verkaufe die Aktien, aber wir reden ja grade von Fonds) dann realisiere ich den Gewinn, erhalte also 15:000 bzw 20.000 Euro obwohl ich nur 10.000 Euro eingezahlt habe.

    Diese Rechnung ist sehr vereinfacht dargestellt. Zu berücksichtigen wären noch Gebühren (Depot, trading, etc..) Steuern und die Inflationsrate.

    Bei Verlusten lohnt es sich daher meistens einfach abzuwarten, ganz so wie Nocturna hier immer predigt. (vorausgesetzt man hat in Blue chips oder sonst halbwegs sichere Aktien investiert)

  5. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.113

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Zitat Zitat von Poison. Beitrag anzeigen
    Was ich mich aber gefragt habe: Hätte ich nun einmalig 10.000 € dort investiert und der Kurs wäre genauso geklettert - wäre er das? kann ich das vom Verlauf eines ETF-Sparplans im Vergleich zu einer größeren Einmalinvestiton ableiten? - und ich würde dann umgehend wieder verkaufen. Hätte ich dann 572 € Gewinn gemacht? Bzw. nach Abzug etwaiger Verkaufsprovisionen, Steuern etc?
    Ja, genau so wäre das gelaufen. Der Kurs gilt für das jeweilige Wertpapier. Ob das Wertpapier nun per Einmalkauf oder per Sparplan in dein Depot gelangt ist, spielt dabei keine Rolle.

    Wenn du noch einen vollen Sparer-Pauschbetrag offen gehabt hättest, wovon man Anfang Januar ausgehen kann, dann hättest du den vollen Betrag minus Verkaufsgebühren (um den Dreh 20 Euro herum) auf deinem Konto gehabt. Wenn dein Pauschbetrag ausgeschöpft wäre und du noch Kirchensteuer zahlst, wären es immerhin noch 411,88 Euro minus Verkaufsgebühr gewesen.
    Zitat Zitat von Poison. Beitrag anzeigen
    Es klingt richtig - und viel zu einfach. Und wird daher wohl falsch sein *denk* würde ja sonst jeder machen
    Das machen sogar ganz viele, nennt sich Spekulation: günstig einkaufen, teuer verkaufen. Für den schnellen Reibach sicher einen Gedanken wert, für langfristige Vermögensplanung absolut untauglich.

    Was bei Langfristinvestitionen funktioniert, ist in schlechten Börsenzeiten zu niedrigen Kursen zu kaufen und dann mit Ausdauer und Geduld auf den Aufschwung der Kurse zu warten. Mit einem Sparplan wird genau das erreicht, das macht die Sache so attraktiv.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  6. 03.03.2019, 14:13

    Grund
    Werbung


  7. Registriert seit
    23.12.2016
    Beiträge
    23

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Von meiner Mutter habe Ich von früh auf gelernt sparsam mit meinem Geld umzugehen. Es war nicht viel Geld da und wir mussten schauen wie wir damit klar kommen. Desweiteren hab Ich dann in der Schule etwas über das allgemeine Finanzsystem, etc. gelernt. Von der Sparkasse gab es auch ein Börsenplanspiel, bei dem wir als Klassen fiktiv in Aktien investiert haben, etc.

    Später habe Ich dann auch viele Bücher zu den Themen Geld, finanzielle Freiheit, etc. gelesen, z.B. "Der reichste Mann von Babylon", die Bücher von Robert Kiyosaki, Gerd Kommer, Bodo Schäfer. Erdal Cene, ...

  8. Avatar von Sortie_Echo
    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    1.937

    AW: Woher habt ihr euer Wissen über Geld bzw. den Umgang damit?

    Eine schöne Seite, die sich speziell an Frauen wendet, sind die finanzheldinnen der comdirect, auch als App und Podcast vorhanden.

+ Antworten
Seite 27 von 27 ErsteErste ... 17252627

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •