+ Antworten
Seite 101 von 103 ErsteErste ... 519199100101102103 LetzteLetzte
Ergebnis 1.001 bis 1.010 von 1028

Thema: ETF Anfänger

  1. Avatar von Kikiri
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    2.219

    AW: ETF Anfänger

    Danke, Nocturna.

    Stimmt, das drum kümmern würde mich schon stören. Tue ich zwar jetzt auch, aber eher sporadisch (passte gut während der Weihnachtstage).

    Jetzt hatte ich noch ein Youtube-Video von drei Youtubern gesehen. Die starteten letztes Jahr eine Reihe, mit der sie ihre unterschiedlichen Strategien vorstellen und jeweils ein Jahr lang durchführen. Dort ist auch das "All Weather Portfolio" vorgestellt worden. Diese Vorschläge habe ich jetzt mal in meiner Watchlist.

    Wahrscheinlich bleibe ich aber doch bei dem MSCI World :-)
    Einfach und zeitsparend.

    Ich habe ja noch zwei Wochen Bedenkzeit.
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!


  2. Registriert seit
    25.10.2014
    Beiträge
    170

    AW: ETF Anfänger

    Hallo Ihr Lieben,

    ich lese schon einige Zeit bei Euch mit und habe mich nun endlich getraut.
    Das Depot ist eröffnet und nun suche ich meinen ersten sparplanfähigen Etf.

    Ich habe bei Onvista vier gefunden, die MSCI World im Namen tragen und als Sparplan möglich sind.

    Entschieden habe ich mich für den folgenden:

    ISHARES CORE MSCI WORLD UCITS ETF - USD ACC
    ISIN: IE00B4L5Y983
    Ausschüttungsart: Thesaurierend
    Replikationsmethode: Physisch
    Laufende Kosten: 0,20%

    Spricht etwas dagegen? Bevor ich es wirklich umsetze.

    Danke schon mal!

    Und auch ganz allgemein, DANKE für all die vielen Beiträge, die mich hier weiterbilden.
    Es ist dumm sich über die Welt zu ärgern. Es kümmert sie nicht

    Gegen das Altern hilft nur jung sterben

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.676

    AW: ETF Anfänger

    @Tamen, da seh ich jetzt nichts, was dagegen sprechen würde.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Avatar von Eteterfon
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    9.338

    AW: ETF Anfänger

    Klingt doch prima, Tamen. Einfach mal los.
    “Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere
    in the universe is that none of it has tried to contact us.” (aus Calvin & Hobbes)


  5. Registriert seit
    24.12.2019
    Beiträge
    113

    AW: ETF Anfänger

    Zitat Zitat von Tamen Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben,

    ich lese schon einige Zeit bei Euch mit und habe mich nun endlich getraut.
    Das Depot ist eröffnet [...]
    Ich habe bei Onvista [...]
    Super, der Anfang ist gemacht!

    Mit Onvista fremdle ich immer noch, obwohl ich da schon einige Jahre bin. Die Oberfläche ist halt leider unterirdisch.
    Zwei Tipps zu Onvista:
    1. Zu Jahresende und -beginn kommen diverse Konsolidierungsemails, die man anschauen muss. Versäumt man das, wie es mir schon passiert ist, bekommt man sie mit der Briefpost zugestellt und muss dafür bezahlen (ca. 5 Euro oder sogar mehr?). Daher habe ich mittlerweile einen Reminder in meinem Kalender, einmal Anfang Januar und einmal Mitte März in die Postbox zu schauen. Die Benachrichtigungsfunktion über neue Emails von Onvista nützt mir hier nichts, denn es kommen ständig Emails, für die ich mich nicht jedes Mal einloggen möchte.
    2. Geld auf dem Verrechnungskonto vorhalten, denn Steuern werden davon entnommen, nicht vom ETF-Bestand selbst. Ich hatte das versäumt, woraufhin Onvista eine Meldung ans Finanzamt gemacht hat, dass die Steuer nicht abgeführt werden konnte. Zwar habe ich seither nichts mehr vom Finanzamt gehört, rechne aber mit administrativem Ärger.

    Mit dem Steuerthema werde ich mich demnächst, anlässlich des anstehenden Ausgleichs, näher befassen. Bisher hatte ich nämlich meinen ETF- und Aktienbestand einfach nie angegeben und möchte das mal geradeziehen.
    Dann werde ich sicher mit Fragen hier aufschlagen...

    Eine Frage in die Runde: Was haltet Ihr von China-ETFs, und gibt es da überhaupt seriöse?
    The sky is always blue above the clouds.

  6. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    14.020

    AW: ETF Anfänger

    Zu China ETF sag ich mal ohne echte Kenntnis aber aus dem Bauch heraus: Der Markt dort geht halt genau dahin, was die Regierung erlaubt. Und im Moment ist das halt Aktien und Marktwirtschaft. Aber ob die Marschrichtung da so bleibt? Das ist spekulativ und widerspricht dem Sicherheitsanspruch, den viele an einen ETF haben. Die schwanken gerne mal richtig. Im Moment stehen sie eher hoch.

    Seriöse gibt es sicherlich am Markt - Just ETF gibt doch da einige Antworten. Der Lyxor MSCI China UCITS ETF Acc ISIN LU1841731745 ist doch sparplanfähig. Probier es doch "klein".

    Die Frage ist, ob Du das nicht auch mit einem Emerging Market schon angemessen abdecken könntest.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  7. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.251

    AW: ETF Anfänger

    Ich hätte es nicht besser sagen können.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”


  8. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    1.020

    AW: ETF Anfänger

    Ich hab das Gefühl, dass man aufpassen muss.
    Das "Einkaufen" macht doch Spaß, wenn man erst mal angefangen hat.

    Ich habe tatsächlich auch mal nachgesehen. Wann wird eigentlich bei ausschüttenden abgerechnet? Am Jahresende, bzw. Anfang?
    Ich habe rote und grüne Zahlen und unter dem Strich sind sie grün. Mal sehen wie das so weiter geht...
    Wir können nicht sagen wir hätten nichts gewusst. Wir wussten alles.

    Sind wir vielleicht die Morlocks?


  9. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.128

    AW: ETF Anfänger

    Meine drei ETFs: zwei sind im grünen Bereich, einer im roten (aber im 0,... %-Bereich). Seit einigen Wochen/Monaten liegen die beiden positiven bei insgesamt über 40 % im Plus. Kann so weitergehen, wird es aber nicht.

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.676

    AW: ETF Anfänger

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Ich hab das Gefühl, dass man aufpassen muss.
    Ja. Man fängt mit etwas an, wo man keine Vertrautheit und keine Gewohnheiten hat.

    Was mir geholfen hat, war die Gewohnheit, jede größere Summe, die aus dem Haus geht, für eine Weile zu überdenken.
    Beim Kauf von Papieren hat sich das dazu entwickelt, daß ich Termine gesetzt habe (und in den Kalender eingetragen) an denen Papiere gekauft werden dürfen und Sparpläne angefaßt (2* im Jahr).

    Termine, an denen Papiere *ver*kauft wurden, habe ich nicht gesetzt. Das war einmal doof (in der Baisse verkauft, weil ich ein Motorrad wollte -- klassischer Anfängerfehler, zu wenig Geld flüssig, zu viel in Papieren!), und danach gut, weil ich aus dem Fehler gelernt habe und nur zu Anlage- nicht zu Konsumzwecken verkauft habe.

    Wenn ich mal einen Entnahmeplan brauche, werde ich einen machen.

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Wann wird eigentlich bei ausschüttenden abgerechnet?
    Das ist bei jedem Fonds anders. Die meisten scheinen mir 2-4mal im Jahr auszuschütten. Du findest die Info, wenn du nach der Fondsnummer googelst (oder über deine Online-Depotverwaltung die Börsendaten des Fonds aufrufst) und dann nacb "Ausschüttung" suchst. Der exakte Tag verschiebt sich mal ein oder zwei Tage nach hinten oder vorne, je nach Feiertagslage, und der Tag, wo das auf deinem Konto ankommt, kann sich noch mal ein bis zwei Tage nach hinten verschieben.


    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Ich habe rote und grüne Zahlen und unter dem Strich sind sie grün. Mal sehen wie das so weiter geht...
    Grün ist nett anzusehen, aber man darf da nicht kurzfrisitg denken, schon gar nicht bei Fonds und schon überhaupt gar nicht bei ETFs, wo ein Algorithmus bestimmt, welche Firmen so viel wert sind, daß sie in den ETF kommen. (D.h., starke Verluste der Aktien einer Firma = Firma verschwindet aus dem ETF, ohne daß du was verkaufen mußt. Wenn du in der Wikipedia über Aufnahmekriterien und Geschichte des DAX liest (der ja auch ein Index ist), kriegst du eine Vorstellung, was da passiert.)

    Gewinn und Verlust bei Aktien und Fonds entsteht erst, wenn du ihn realisierst, d.h., die entsprechenden Papiere verkaufst. (Oder wenn die Firma pleite geht (alles weg) oder der Fonds aufgelöst wird (du verkaufen mußt), und ein paar andere eher seltene Fälle wo du verkaufen oder tauschen mußt.) Es ist meist besser, auf die Kursverläufe zu gucken, wenn man sehen will, ob eine Anlage "dümpelt" (über längere Zeit nicht viel tut, während der Markt steigt) oder schwächelt (stetig ein bißchen gegen den Markt verliert), und du überlegen solltest, ob du gute Gründe hast, sie zu halten, oder verkaufen solltest. Diese Signalfarben dagegen erzeugen (bei mir) kurzfristige emotionale Reaktionen, die ich nicht brauchen kann.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •