Antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 77
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Geld in Gold anlegen?

    Zitat Zitat von reddaisy Beitrag anzeigen
    OK, mache mich kundig.
    Mach das. Bei mir ist es wirklich ein ästhetisches Argument.

    Wobei Münze ist nicht gleich Münze. MMn sollten Münzen a) verbreitet genug sein, um einen hohen Wiedererkennungswert zu haben, und b) möglichst wenig weit vom Goldpreis entfernt sein. "Anlagemünzen" sind eine eher kleine Familie.

    Alles was mit "Sammler"-irgendwas beworben wird, oder wo ungewöhnliche Wertsteigerungen angedeutet werden, betrachte ich mit Mißtrauen.

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Wenn du es dir also leisten kannst, nimm den 1 KG Barren .
    Den kann man aber meist auch nur am Stück wieder verkaufen, oder? Nicht als Hackgold.

    Man staunt immer, wie schwer Gold für sein Volumen ist, so was ist man einfach nicht gewöhnt.
    Geändert von wildwusel (13.01.2021 um 17:25 Uhr)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. User Info Menu

    AW: Geld in Gold anlegen?

    Wo will man denn in Notzeiten überhaupt Gold verkaufen?

    Kann ich damit bezahlen, wenn ich bei Aldi einkaufen gehen will? Da wäre der Krügerrand sicherlich wenig nützlich, auch wenn ich damit auf einem Schwarzmarkt "Geschäfte" machen will....

    Ich habe für solchen harten Notfälle 1 g Goldbarren. Damit könnte man wenigstens etwas gegen Essen eintauschen, käme es zum extremsten Fall.

    Ansonsten bin ich für Aktien. Ich kaufe die, wenn sie billig sind und setze mir ein Limit, ab welchem Preis ich sie wieder verkaufen will. Meist so, dass der Einkaufspreis sich verdreifacht hat. Davon kaufe ich wieder neue Aktien, die gerade in der Baisse sind.

    Ich bilde mir meinen ureigenen Fond, weit gestreut, ich hatte es eher mal, dass eine Aktie auch langfristig nur dümpelte. Wech mid dat Schiet. Den kleinen Verlust habe ich schnell wieder drin.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  3. User Info Menu

    AW: Geld in Gold anlegen?

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Wo will man denn in Notzeiten überhaupt Gold verkaufen?

    Kann ich damit bezahlen, wenn ich bei Aldi einkaufen gehen will? Da wäre der Krügerrand sicherlich wenig nützlich, auch wenn ich damit auf einem Schwarzmarkt "Geschäfte" machen will....
    Das meine ich, wenn ich schreibe man muss sich entscheiden, wofür man das Gold will. Möchte man das Gold zu gegebener Zeit in Geld umtauschen, ist es sinnvoller das in marktüblicher Größe zu haben, z.B. Krügerrand 1 Unze.

    Wenn Vermögensberater ihren vermögenden Kunden raten, 20 Prozent ihres Vermögens in Gold zu halten, dann denken die eher nicht daran, dass man damit im Krisenfall zum Einkaufen gehen soll, sondern daran, dass Papiergeld und Bankeinlagen wertlos werden könnten. Hier kommen dann die größeren Barren ins Spiel. Dieser Goldbesitz ist auch nicht zum Wiederverkauf gedacht, sondern bleibt als eiserne Reserve für immer im Tresor.

    Ich persönlich rechne übrigens nie damit jemals in die Verlegenheit zu kommen im Aldi mit Gold zahlen zu müssen. Wenn alles Geld wertlos wird, habe ich Aktien und Grundbesitz, damit ist man bisher durch alle Krisen/Kriege gekommen. Ich habe zwar auch Gold, aber nur weil es so schön glänzt.

    Wem hat auch noch das Herz wehgetan, als er gelesen hat, dass die 100kg große Goldmünze, die in Berlin geklaut wurde, wahrscheinlich zersägt wurde? So ein Frevel! Die wunderschöne Goldmünze!
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  4. User Info Menu

    AW: Geld in Gold anlegen?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Ich persönlich rechne übrigens nie damit jemals in die Verlegenheit zu kommen im Aldi mit Gold zahlen zu müssen. Wenn alles Geld wertlos wird, habe ich Aktien und Grundbesitz, damit ist man bisher durch alle Krisen/Kriege gekommen. Ich habe zwar auch Gold, aber nur weil es so schön glänzt.
    Sind die Akten nicht auch perdu, wenn es den ganz großen Börsencrash gibt ?
    Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht haben könnte.
    Kurt Tucholsky

  5. User Info Menu

    AW: Geld in Gold anlegen?

    Zitat Zitat von Misirlu Beitrag anzeigen
    Sind die Akten nicht auch perdu, wenn es den ganz großen Börsencrash gibt ?
    Einige werden sicher über den Jordan gehen, sieht man ja auch bei Wirecard, aber alle? Nein. Es gibt genug Unternehmen, die bisher alle Crashs und Kriege überstanden haben.

    Ich weiß gar nicht, welches das älteste Unternehmen ist, an dem ich Aktien habe. Ich vermute mal Colgate-Palmolive, das 1806 gegründet wurde, seit 125 Jahren ununterbrochen Dividende zahlt und die Dividende auch noch die letzten 56 Jahre gesteigert hat. Der Aktienkurs ist natürlich in dieser Zeit auch gestiegen. Ich habe noch weitere Unternehmen aus dem 19. Jahrhundert im Portfolio, die brav und unbeirrt Gewinne ausschütten und ihren Kurs steigern. Ich mache mir diesbezüglich wirklich keine Sorgen.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Geld in Gold anlegen?

    Zitat Zitat von Misirlu Beitrag anzeigen
    Sind die Akten nicht auch perdu, wenn es den ganz großen Börsencrash gibt ?
    Crashes gibt's immer wieder, und nach dem Krach von 1929 hat es sehr, sehr lange gedauert, bis Aktien wieder in der Gewinnzone waren.

    Aber so lange nicht das kapitalistische System zusammenbricht, ist Eigentum an den Produktionsmitteln nicht dauerhaft wertlos. (Und wenn es zusammenbricht, wird das Eigentum an den Produktionsmitteln eine andere Form als das, was wir als Aktien kennen, annehmen, aber immer noch nicht wertlos sein.)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. User Info Menu

    AW: Geld in Gold anlegen?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Nun kam eine Abkühlung in den letzten Monaten und was ist? Statt jetzt schnellentschlossen in den Markt zu springen, will wieder keiner anlegen, weil die Kurse ja auch noch weiter fallen können. Wirklich zum Schreien.




    Sagt mal... Ich hab da einigen Schmuck aussortiert und möchte ihn zur Goldscheideanstalt tragen ( und natürlich in Geld eintauschen).

    Hab mich letztes ein wenig verzockt und gedacht, der Goldpreis geht infolge der Coronakrise noch weiter nach oben (da stand er bei kanpp 1630 €) und es kam - es wird euch sicher überraschen - anders.

    Nu weiss ich, dass Kristallkugelleserei eine schwierige Kunst ist, trotzdem würde mich eure Einschätzung zur Entwicklung des Goldpreises interessieren.

    Silberschmuck und Besteck habe ich übrigens auch

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Geld in Gold anlegen?

    Zitat Zitat von neenee Beitrag anzeigen
    Nu weiss ich, dass Kristallkugelleserei eine schwierige Kunst ist, trotzdem würde mich eure Einschätzung zur Entwicklung des Goldpreises interessieren.
    Reine Spökenkiekerei. Da äußer ich mich nicht zu.

    Wenn du die Schublade frei haben willst oder das Geld brauchst, räum dir einen Tag frei, wo du's zu mehreren Anbietern trägst und gleich einen Preis gesagt bekommst, und verkauf es. (Wenn du's nicht am gleichen Tag verkaufen kannst, merk dir den Anbieter mit dem besten Preis, auch wenn das nicht sicher ist.) Wenn du denkst, es liegt in der Schublade eigentlich ganz gut, und du hast für das Geld keine alternative Heimat als ein 0,01% Zinsen Tagesgeldkonto, laß es, wo's ist.

    Vor gut anderthalb Jahren stand der Kurs bei etwas 1150, dagegen hast du schon mal einen Schnitt gemacht.

    Für Silber würde ich mir keine großen Hoffnungen machen.

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Wem hat auch noch das Herz wehgetan, als er gelesen hat, dass die 100kg große Goldmünze, die in Berlin geklaut wurde, wahrscheinlich zersägt wurde? So ein Frevel! Die wunderschöne Goldmünze!
    Barbaren!
    Ich mag Münzen. Und Glitzerzeug. Irgendwann muß ich mal die Sammlung sortieren...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  9. User Info Menu

    AW: Geld in Gold anlegen?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Reine Spökenkiekerei. Da äußer ich mich nicht zu.

    Wenn du die Schublade frei haben willst oder das Geld brauchst, räum dir einen Tag frei, wo du's zu mehreren Anbietern trägst und gleich einen Preis gesagt bekommst, und verkauf es. (Wenn du's nicht am gleichen Tag verkaufen kannst, merk dir den Anbieter mit dem besten Preis, auch wenn das nicht sicher ist.) Wenn du denkst, es liegt in der Schublade eigentlich ganz gut, und du hast für das Geld keine alternative Heimat als ein 0,01% Zinsen Tagesgeldkonto, laß es, wo's ist.

    Vor gut anderthalb Jahren stand der Kurs bei etwas 1150, dagegen hast du schon mal einen Schnitt gemacht.

    Für Silber würde ich mir keine großen Hoffnungen machen.
    Schade, dass du dich dazu nicht äußerst. Genau darum ging es ja. Ich wollte mit Menschen, die auch schon länger beobachten, quasi Visionen austauschen. Dass man damit absolut falsch liegen kann, das weiss ich wohl. Hatte ich ja schon gesagt.

    Aber dennoch hat es einen gewissen Reiz, von anderen zu hören, wie sie die Entwicklung von Gold im Hinblick auf Corona und weitere Firmenpleiten etc. sehen.

    Ich hatte ja auch schon gesagt, dass ich zur Goldscheideanstalt fahren würde. Da wird man nicht übers Ohr gehauen und bekommt größere Steine auch wieder. Ich würde das Geld zunächst auf ein Tagesgeldkonto legen, ja. Ich muss demnächst meinen Exmann auszahlen und hätte irgendwie nichts dagegen, das (zumindest zum Teil) von unseren Eheringen und seinem schon immer sehr hässlichen Hochzeitsgeschenk zu tun.

    Silber stand auch recht hoch. Ich sehe das sportlich.

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Geld in Gold anlegen?

    Meine Einschätzung ist, daß es sinnfrei ist, zu versuchen, das einzuschätzen. Das versuchen Leute seit 2000 Jahren und haben's noch nicht raus.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

Antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •