Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 71
  1. User Info Menu

    AW: Tagesgeldkonto - welches ist empfehlenswert?

    Zitat Zitat von QueenofLife Beitrag anzeigen
    ... ich vertraue Banken leider eher kein Stück und würde Geld am liebsten in meine Schublade packen, wenn ich die Nachrichten höre ;-)
    Ist im Moment die beste Idee.

  2. User Info Menu

    AW: Tagesgeldkonto - welches ist empfehlenswert?

    Zitat Zitat von frank60 Beitrag anzeigen
    Ist im Moment die beste Idee.
    Bist du eventuell ein bisschen zu pessimistisch?

    Wir leben weder in Zypern noch haben wir eine Bankenkrise. Was willst du mit dem Geld zuhause? Was ist bei Feuer und Einbruch? Ich würde dem geneigten Leser empfehlen deinen Ratschlag lieber nicht zu befolgen.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  3. User Info Menu

    AW: Tagesgeldkonto - welches ist empfehlenswert?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Bist du eventuell ein bisschen zu pessimistisch?

    Wir leben weder in Zypern noch haben wir eine Bankenkrise. Was willst du mit dem Geld zuhause? Was ist bei Feuer und Einbruch? Ich würde dem geneigten Leser empfehlen deinen Ratschlag lieber nicht zu befolgen.
    Zzzhhhh……
    Bargeld für 2 – 3 Wochen sollte man vorrätig haben.
    Im Grunde hast du recht, egal ob es die Politiker stehlen oder ein Dieb von der Straße.
    Bei dem Dieb kann man sich etwas versichern, dann zahlt die Versicherung. Gegen Diebstahl durch Politiker kann man sich nicht versichern.
    Der FPD Fuzzi hat es treffend formuliert, Dummheit kann man nicht verbieten.

  4. User Info Menu

    AW: Tagesgeldkonto - welches ist empfehlenswert?

    Zitat Zitat von frank60 Beitrag anzeigen
    Zzzhhhh……
    Der FPD Fuzzi hat es treffend formuliert, Dummheit kann man nicht verbieten.
    Und das ist wirklich sein Glück...
    Ich habe soviel aus meinen Fehlern gelernt, dass ich erwäge, weitere zu machen.

  5. User Info Menu

    AW: Tagesgeldkonto - welches ist empfehlenswert?

    Zitat Zitat von frank60 Beitrag anzeigen
    Zzzhhhh……
    Bargeld für 2 – 3 Wochen sollte man vorrätig haben.
    Im Grunde hast du recht, egal ob es die Politiker stehlen oder ein Dieb von der Straße.
    Bei dem Dieb kann man sich etwas versichern, dann zahlt die Versicherung. Gegen Diebstahl durch Politiker kann man sich nicht versichern.
    Viele Versicherer leisten bei Bargeld nur bis zu 1500 Euro Entschädigung, Voraussetzung ist natürlich die Hausratversicherung. Nun gut, das käme dann mit deinem Bargeldvorrat von 2-3 Wochen hin, wenn man plötzlich gar nichts mehr über EC/Kreditkarte zahlen könnte. Mehr würde ich aber beim besten Willen nicht zuhause aufbewahren.

    P.S. Zyprioten, die ihr Geld in Wertpapieren angelegt haben, sind von der Zwangsabgabe nicht betroffen, selbst wenn ihr Besitz größer 100.000 Euro sind.

    P.P.S. Ich war schon immer der Meinung, dass ein Bargeldbestand über 50000 Euro nicht zielführend ist, weder in Hinblick auf die Rendite noch auf die Sicherheit der Anlagesumme. Ich fühle mich bestätigt.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  6. User Info Menu

    AW: Tagesgeldkonto - welches ist empfehlenswert?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Viele Versicherer leisten bei Bargeld nur bis zu 1500 Euro Entschädigung, Voraussetzung ist natürlich die Hausratversicherung. Nun gut, das käme dann mit deinem Bargeldvorrat von 2-3 Wochen hin, wenn man plötzlich gar nichts mehr über EC/Kreditkarte zahlen könnte. Mehr würde ich aber beim besten Willen nicht zuhause aufbewahren.

    P.S. Zyprioten, die ihr Geld in Wertpapieren angelegt haben, sind von der Zwangsabgabe nicht betroffen, selbst wenn ihr Besitz größer 100.000 Euro sind.

    P.P.S. Ich war schon immer der Meinung, dass ein Bargeldbestand über 50000 Euro nicht zielführend ist, weder in Hinblick auf die Rendite noch auf die Sicherheit der Anlagesumme. Ich fühle mich bestätigt.
    Man sollte vielleicht mal Äpfel und Birnen auseinanderhalten.
    Der in Zypern nicht vorhandene Einlagensicherungsfond zahl t nix.
    Die Bank belässt den Kunden 100.000 Euro, was im juristischen Sinne eine Gläubigerbegünstigung IST.
    Richtig wäre, alle Kunden verlieren alles / oder ALLE die gleichen Prozente.
    Unabhängig von der Bank zahlt der Fonds aus.
    Das was in Zypern läuft nennt man „Enteignung nach Gutsherrenart“.

  7. User Info Menu

    AW: Tagesgeldkonto - welches ist empfehlenswert?

    Zitat Zitat von frank60 Beitrag anzeigen
    Man sollte vielleicht mal Äpfel und Birnen auseinanderhalten.
    Der in Zypern nicht vorhandene Einlagensicherungsfond zahl t nix.
    Es gibt die EU Richtlinie, wonach die Staaten zu einer Mindestgarantie von 100.000 Euro verpflichtet sind, die gilt auch in Zypern. Der Einlagensicherungsfonds ist eine zusätzliche freiwillige Absicherung mancher Banken, die es in Deutschland sehr oft gibt, in Zypern wohl weniger.

    Jeder Staat kann jedem Bürger sein Geld abknöpfen in Form von Zwangsabgaben und Steuern. Vorausetzung ist hierbei keine verfassungsrechtliche Grundlage sondern nur ein neues Gesetz, das man ja eben schnell beschließen kann. Sicher ist nur der Tod.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  8. User Info Menu

    AW: Tagesgeldkonto - welches ist empfehlenswert?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Es gibt die EU Richtlinie, wonach die Staaten zu einer Mindestgarantie von 100.000 Euro verpflichtet sind, die gilt auch in Zypern. Der Einlagensicherungsfonds ist eine zusätzliche freiwillige Absicherung mancher Banken, die es in Deutschland sehr oft gibt, in Zypern wohl weniger.

    Jeder Staat kann jedem Bürger sein Geld abknöpfen in Form von Zwangsabgaben und Steuern. Vorausetzung ist hierbei keine verfassungsrechtliche Grundlage sondern nur ein neues Gesetz, das man ja eben schnell beschließen kann. Sicher ist nur der Tod.
    Nocturna, mal nur so am Rand, die Zentralbank von Zypern gehört dem Staat. Der Staat war pleite, wie soll die Zentralbank da Geld haben?

  9. User Info Menu

    AW: Tagesgeldkonto - welches ist empfehlenswert?

    Zitat Zitat von frank60 Beitrag anzeigen
    Nocturna, mal nur so am Rand, die Zentralbank von Zypern gehört dem Staat. Der Staat war pleite, wie soll die Zentralbank da Geld haben?
    Das ist richtig, aber haben wir Europäer jemals schon einen EU-Staat pleite gehen lassen? Wir retten den von der Pleite bedrohten Staat und indirekt dann auch die Sparer.

    Mit der von der EU geplanten Bankenunion braucht es dann nicht mal dieses Feigenblatt als Umweg, dann müssen wir alle mit unseren Geldern ran, wenn es in irgendeinem Staat eng hergeht.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  10. User Info Menu

    AW: Tagesgeldkonto - welches ist empfehlenswert?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Das ist richtig, aber haben wir Europäer jemals schon einen EU-Staat pleite gehen lassen? Wir retten den von der Pleite bedrohten Staat und indirekt dann auch die Sparer.

    Mit der von der EU geplanten Bankenunion braucht es dann nicht mal dieses Feigenblatt als Umweg, dann müssen wir alle mit unseren Geldern ran, wenn es in irgendeinem Staat eng hergeht.
    Im Umkehrschluss, wenn man nur groß genug ist kann man nicht mehr pleitegehen.
    Interessante Herangehensweise.
    Die Geschichte lehrt etwas anderes.
    Wie viele Tabus wurden schon gebrochen, die wir vor 4 Jahren als unmöglich angesehen hatten?
    Man kann daraus logische Schlüsse ziehen und lernen, oder auf das Prinzip Hoffnung setzen, wird schon nicht so schlimm kommen.
    Glaube mir, es kommt noch schlimmer.

Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •