Antworten
Seite 9 von 25 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 248
  1. Inaktiver User

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von vindpinad_ Beitrag anzeigen
    Mit Titel meinst Du jetzt nicht das "von" sondern etwas wie Gräfin, oder?
    Weil ich das "von" wirklich einfach als Namensteil empfinde.
    Meine Vermieterin meldete sich mit Baronin Schlagmichtot.

    Das „von“ ist natürlich ok, weist aber nicht unbedingt auf Adel hin.
    Eine meiner Großtanten hatte auch ein „von“ im Namen.
    Ich glaube aber nicht, dass sie adelig war.
    Jedemfalls war davon nie die Rede.

  2. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Familienidentität?
    Was ist das?

    Ich empfinde kein besonderes Zugehörigkeitsgefühl zu meinen Vorfahren.
    Vielleicht eher die Familie, die man selber gründet? Zu den Kindern fühlen das schon viele, glaub ich.
    Viele Frauen wollen, dass ihre Kinder so heißen wie sie. Was in der Praxis oft zur Folge hat, dass der Ehename der des Mannes wird. Aber auch da ändert sich die Selbstverständlichkeit.

    Ich kenne aber kaum Frauen, die es emotional aushalten würden, dass der Mann und die Brut Müller heißen und sie selber Huber.
    Glaub, das ist mit "Familienidentität" gemeint...

  3. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich empfinde kein besonderes Zugehörigkeitsgefühl zu meinen Vorfahren.
    Ich schon. Interessier mich dafür, kann aber auch daran liegen, dass mein Vater von einem kleinen Bauernhof kommt und der Hof über Jahre in "Familienhand" war.
    Aber auch für die Seite meiner Mutter interessiere ich mich.

    Jetzt nicht so, dass ich Stammbäume schreibe und forsche aber es interessiert mich schon.
    Ich weiss auch recht viel über "früher" aus Erzählungen.

    Der Name gibt natürlich nur eine Linie wieder, also in der Regel die väterliche.

    Bei eigener Familie hätte ich auch einen gemeinsamen Namen gewollt.

    In Adelskreisen spielt(e) die "Familienidentität" sicher eine noch grössere Rolle, da es auch um Besitztümer, Macht etc ging.

  4. User Info Menu

    AW: Fragen nach der Herkunft: Outtake akademische Grade, Adelstitel

    Hier ist eine ;-). (Frau die es emotional gut aushält)
    Und ich kenne noch einige weitere.

  5. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Fyona, ich kürze es ab.
    Der Dr. ist nicht Teil des Namens.
    Der Adelstitel schon.
    Ich vermute, die Verwechslung liegt darin, daß der Doktor in den Ausweis eingetragen werden kann, der Dipl. jedoch nicht.


    • Andere akademische Grade und Titel als der Doktorgrad dürfen nicht eingetragen werden.“ (Nr. 4.1.3 PassVwV, Abs. 1).
    • „Andere akademische Grade oder Amtsbezeichnungen, z.B. Dipl.-Ing. oder Prof. dürfen nicht eingetragen werden.“ (Nr. 4.1.3 PassVwV, Abs. 2 letzter Satz).

    Daraus lässt sich Folgendes ablesen:

    • Eintragungsfähig ist wirklich nur der Doktorgrad, kein anderer akademischer Titel.
    • Ausdrücklich als nicht eintragungsfähig wird der akademische Grad des Diplom-Ingenieurs (Dipl.-Ing.) hervorgehoben.
    • Genauso wenig eintragungsfähig sind aber sonstige akademische Titel, wie etwa Bachelor, Master oder der früher häufig verliehene Titel „Magister Artium“ (M.A.).
    • Nicht eintragungsfähig ist auch „Professor“. Dabei ist es gleichgültig, um welche Art von Professor es sich handelt, ob Universitätsprofessor, (Fach-) Hochschulprofessor oder Honorarprofessor.


      Welche Titel durfen in Pass und Ausweis eingetragen werden? | rehm. Beste Antwort
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  6. User Info Menu

    AW: Fragen nach der Herkunft: Outtake akademische Grade, Adelstitel

    Ja aber ernsthaft- wer macht denn bitte sowas ???
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  7. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Ich vermute, die Verwechslung liegt darin, daß der Doktor in den Ausweis eingetragen werden kann, der Dipl. jedoch nicht.
    Genau das ist es, denn natürlich weiß jeder, dass, wenn Papa oder Mama promoviert haven, die Kinder nicht den Nachnamen mit Dr. vorn haben!

    Man stelle sich das vor: das Kleinkind wird in der Kita angemeldet und heißt Linus Dr. Wasweißich !

    Aber wie auch immer, der TE hilft das alles nicht oder?

    Der Mensch lebt nicht vom Brot allein
    er braucht auch die Literatur

    by me ...

  8. User Info Menu

    AW: Fragen nach der Herkunft: Outtake akademische Grade, Adelstitel

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Hier ist eine ;-). (Frau die es emotional gut aushält)
    Und ich kenne noch einige weitere.
    Da kenn ich auch so einige.

    Kennst du auch das umgekehrte? Eltern verheiratet. Frau Müller, Kinder Müller, Mann Meier? Ich nämlich so gut wie gar nicht. Dass die Kinder den Namen des Vaters tragen ist absolut Standard.

  9. User Info Menu

    AW: Fragen nach der Herkunft: Outtake akademische Grade, Adelstitel

    Kenne ich zumindest einen Fall, weiß aber nichts über die Hintergründe der Entscheidung (ihr Name ist ein bisschen seltener).

    Ich bin so eine wie Minstrel.
    Hab mich gewogen. Bin zu klein.
    (Postkartenspruch)

  10. VIP

    User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Nicht eintragungsfähig ist auch „Professor“. Dabei ist es gleichgültig, um welche Art von Professor es sich handelt, ob Universitätsprofessor, (Fach-) Hochschulprofessor oder Honorarprofessor.
    Schade eigentlich
    Da buckelt man und beugt sich den Hierarchien, um endlich den Ruf zum Amt zu bekommen - und dann darf man den Prof. nicht mal in den Ausweis schreiben. Die Gattin darf beim Metzger auch keine 3 Paar Wiener für Frau Prof XY bestellen (Ähnliches hab ich mal erlebt ...).

    Den Prof. und PD erarbeitet man sich nicht direkt, sondern er ist mit dem Amt verbunden. Man kann auch sein ganzes Leben lang Dr. xxx habil. bleiben ohne zum PD ernannt und vor allem zum Prof. berufen zu werden.

    Den Dipl.-Ing. hatte mein Vater in seinem italienischen Pass. Ich weiß es daher, dass die Grenzer immer Dottor katelbach zu ihm sagten, wenn sie den Pass durchgesehen hatten. Irgendwann hab ich dann gelernt, dass der Diplomierte in Italien ein Dr. ist.
    Geändert von katelbach (26.10.2021 um 19:42 Uhr)
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

Antworten
Seite 9 von 25 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •