Antworten
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 155
  1. Inaktiver User

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von Karla48 Beitrag anzeigen
    Da sieht man es wieder - was einer ok findet, findet der andere unhöflich. Für mich ist es unhöflich, jemanden über seine Befindlichkeit referieren zu lassen. Um spazieren zu gehen! Nicht, um Fallschirmsprünge zu absolvieren. Und ich war zu erstaunt, um etwas diplomatisches hinzukriegen. Auch das ist für mich nicht total unhöflich.
    Verstehe ich nicht, Du hast doch da Deine Befindlichkeiten zum Thema gemacht?

  2. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht, Du hast doch da Deine Befindlichkeiten zum Thema gemacht?
    Eben. Und außerdem war das kein "Spaziergang" mit Freundinnen, sondern offenbar Walken unter Anleitung. Und eine Trainerin muss wissen, wenn eine Teilnehmerin der Sache nicht gewachsen ist.

  3. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht, Du hast doch da Deine Befindlichkeiten zum Thema gemacht?
    Ja, natürlich habe ich das. Aber ich wollte nicht in größerer Ausführlichkeit...

    Nein, das war tatsächlich ein Spaziergang, ich hatte es zuvor, um nicht zu ausführlich schildern zu müssen (um es etwas zu anonymisieren), worum es da ging, "Walking" genannt.
    The original Karla
    est. 2006


  4. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von gecko57 Beitrag anzeigen
    Eben. Und außerdem war das kein "Spaziergang" mit Freundinnen, sondern offenbar Walken unter Anleitung. Und eine Trainerin muss wissen, wenn eine Teilnehmerin der Sache nicht gewachsen ist.
    Das denke ich auch. Es ist ja ein Unterschied, ob jemand wegen eines grippalen Infekts vorübergehend außer Form ist, oder ob der Betreffende künstliche Kniegelenke hat oder herzkrank ist.

    Im Italienischkurs an der VHS wäre die Frage nach gesundheitlichen Themen völlig deplaziert, ganz klar. Aber in einer Sportgruppe wäre es geradezu fahrlässig, nicht nachzuhaken.

  5. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    @ Wildwusel:

    Muss man deinen Beitrag (#119) verstehen? Ich habe ihn jetzt dreimal gelesen, verstehe ihn aber immer noch nicht.
    Geändert von gecko57 (21.10.2021 um 22:29 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von PollexNiger2 Beitrag anzeigen
    Das denke ich auch. Es ist ja ein Unterschied, ob jemand wegen eines grippalen Infekts vorübergehend außer Form ist, oder ob der Betreffende künstliche Kniegelenke hat oder herzkrank ist.

    Im Italienischkurs an der VHS wäre die Frage nach gesundheitlichen Themen völlig deplaziert, ganz klar. Aber in einer Sportgruppe wäre es geradezu fahrlässig, nicht nachzuhaken.
    Nun, es handelte sich nicht um Sport.

    Und ich schließe das Thema hier für mich ab.
    Es ging ursprünglich um eine TE, die eine Frage hatte.
    Danke an alle für ihre Beiträge zu meiner Angelegenheit!
    The original Karla
    est. 2006


  7. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Das ist sooo lästig, wenn man nur eine nicht-von-hier Sprachfärbung, braune Haare und braune Augen hat, und einem dann keiner glaubt, daß die Familie seit 300 Jahren in NRW lebt... (Alles schon gesehen.)

    ---

    Es ist überhaupt nicht kompliziert, freundlich und höflich zu Leuten zu sein und seine Grenzen aufrechtzuerhalten. Sobald man aufhört, nach Unfehlbarkeit zu streben und sich selber für das Maß aller Dinge zu halten, läuft das ganz gut.


    .......
    Auch Honigsalami fürchtet ja eine lange Kette von Sachen, die passieren *könnten*, bei denen es nicht mal wahrscheinlich ist, daß auch nur die erste davon passiert. Ja. Das passiert, wenn man eine Horrorszenario hat, das denkbar, verheerend, und unlösbar ist, sollte es eintreffen. Aber zwischen "hier und jetzt" und dem Untergang gibt es eine Menge Abzweigungen.

    Über Leute zu spotten, die Angst haben und um Hilfe fragen, ist a) nicht hilfreich, b) schäbig, und c) wer ohne Furcht ist, der werfe den ersten Stein. Der Rest sitzt im Glashaus ...........
    -nur gekürzt wg kein vollzitat-

    ich kann dir da nur zustimmen und verstehe hier auch die aufregung nicht so ganz.
    als gäbe es genau ein richtig oder falsch

    ich zum beispiel gehöre im rl definitiv auch zu den gesprächsmäßig sehr aufgeschlossenen menschen, komme schon immer leicht ins gespräch, über smalltalk aber auch tiefergehendes. andere sind da halt anders. was ist denn dabei, wenn sich derjenige dem es (=irgendein thema) zu weit geht, freundlich aber bestimmt abgrenzt und andere eben nicht?
    ist mir doch hundert mal lieber, als dass man, weil es sich ergibt, plötzlich über themenbereiche unterhält, die nachher einem, oder beiden, unangenehm sind?

    das heißt doch nicht, dass man niemanden mehr irgendwas fragen darf und alles gleich übergriffig ist.


    und dann kommen ja noch völlig unterschiedliche wertungen ins spiel.
    wie in diversen beiträgen beschrieben, ist für den einen ein thema smalltalk (z.b. genaue detaillierte beschreibung der auswirkungen seiner magendarmprobleme) und es finden sich sogar noch menschen, die ihre diesbezüglichen befindlichkeiten ergänzend ins gespräch einbringen.

    für andere ist das ein thema, das sie selbst mit dem lebenspartner nicht dringend im detail besprechen möchten.
    kann man doch individuell berücksichtigen ohne ein drama draus zu machen.

    was ich persönlich dabei problematischer finde ist der umstand, dass zwar offiziell eine immer größere sensibilität thematisiert und gefordert wird, sich unterm strich aber scheinbar nicht viel ändert, sondern lediglich das "hintenrum-getratsche" noch größer wird a la "nix darf man mehr sagen, fragen, die neue da ist auch voll die zicke, hast du schon gehört? nicht mal über ihren herkunftsort will sie reden.........."

    anstatt zur kenntnis zu nehmen, dass sie nur über ihren herkunftsort nicht reden will, alles andere aber kein problem und sogar erwünscht wäre um neue kontate aufzubauen.
    Geändert von Grissom (22.10.2021 um 10:14 Uhr)
    Die Gedanken sind frei....

  8. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Es ist doch immer auch eine Frage des WIE - und zwar auf beiden Seiten. Natürlich löchert man einen anderen Menschen nicht mit direkten Fragen nach seiner Herkunft, seinem Familienstand etc. pp. Aber ich kann doch zu einer Kollegin, mit der ich regelmäßig zu tun habe, sagen: "Ich höre bei dir immer so einen leichten Hamburger Tonfall. Das erinnert mich an meine Mutter. Kommst du aus der Gegend?" Dann kann sie antworten: "Nein. Überhaupt nicht.", oder: "Ja, ich bin im Umland von Hamburg aufgewachsen.", oder: "Ja. Ich komme aus Wandsbek. Da habe ich gelebt, bis ich 18 war. Und ich habe immer noch ganz viele Freunde da. Später aber ..."

    Bei Antwort 1 weiß ich: Sie hat jetzt nicht unbedingt Lust, im Detail über ihre Herkunft zu reden. Dann kann ich sagen: "Sorry, dann habe ich daneben getippt." - und dann das Thema wechseln. Bei Antwort 3 fühle ich mich eingeladen, weiter nachzufragen, Eigenes beizusteuern etc.. Das macht man doch ganz automatisch, oder?

    Nach der Wiedervereinigung hatte ich (älteres Semester und im Westen aufgewachsen) öfter mit Menschen zu tun, die ein Großteil ihres Lebens in der DDR verbracht hatten. Ich habe sie oft nach ihren Erfahrungen gefragt, z.B. danach, wo sie am 9. November 1989 waren und wie sie die Maueröffnung erlebt haben. Das waren sehr interessante Gespräche. Jahre später sagte mir einer: "Weißt du, du warst die einzige, die sich wirklich dafür interessiert hat."

    Ich denke, es kommt immer darauf an, wie wertschätzend und respektvoll der Umgang miteinander ist. Wenn ich in der Kollegin mit den schwarzen Haaren und dem türkischen Namen nur "die Türkin" sehe und von ihr alle Klischees bestätigt hören möchte, die ich von "den Türken" habe, dann wird sie das zu Recht sehr nerven. Wenn ich aber respektvoll Interesse zeige, an der Familiengeschichte meiner geschätzten Kollegin Nesla, dann dürfte die das eher positiv aufnehmen - oder mir signalisieren, dass sie das Thema nicht vertiefen möchte.

  9. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    Zitat Zitat von gecko57 Beitrag anzeigen
    (...)

    Ich habe ein Faible für Sprachen und Familiennamen. Hätte sich mir früher jemand als Annette Endruleit vorgestellt, hätte ich vermutlich gefragt: "Stammt der Name aus Litauen?" Ich weiß jetzt, dass das einfach unmöglich ist. Fahre ich im Aufzug mit einer Mutter mit Baby, lächle ich gern das Baby an und frage etwa, wie alt es ist. Das werde ich in Zukunft unterlassen. Was geht es mich auch an? - Am korrektesten wäre es wohl, schweigend an den anderen Menschen vorbeizugehen, weil überall die Falle der Übergriffigkeit lauert. Ich werde noch hart daran arbeiten müssen.
    Schnipps, hier, ich auch!
    Ich habe in den USA mal einen ehrenamtlichen Museumsführer auf seinen armenischen Namen angesprochen, und es kam ein ganz wunderbares Gespräch zustande.
    Geschenkt bekommen von Mmedusa:
    Ein dickes Dankeschön an die Ehrenamtlichen im Forum
    ... leider nicht an die Betreiber

    Auch bei xobor: Lizzie64.

    Und wer auch immer dort vorher versucht hat, "Lizzie64" zu sein:
    Geschwindigkeit siegt. Dickes Dankeschön an den einzigartigen MrMcTailor!


  10. User Info Menu

    AW: Ich möchte Fragen nach meiner Herkunft nicht beantworten

    @Gecko sehe ich auch so.

    Ich hab einen Münchner Akzent und der wird oft thematisiert. Freut mich immer, wenn ich ehrlich bin

    Wenn mein Mann bei mir daheim ist, reden ihn auch viele an, ob er aus Wien ist und Wien, Wien, nur du allein Folklore.

    Daraus entstehen oft sehr gute Gespräche und wenn man sich öfters trifft, sogar Bekanntschaften.

    Der Ton macht die Musik - wie immer.

Antworten
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •