Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. User Info Menu

    AW: Trauerkarte für Vermieter

    Zitat Zitat von Islabonita Beitrag anzeigen
    Das war allerdings nicht die Fragestellung der TE. Bitte beim Thema bleiben.
    Meinungsäußerung verboten?
    Auch mit meiner Antwort gab es eine Antwort auf die Frage: kein Geld!

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Trauerkarte für Vermieter

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Meinungsäußerung verboten?
    Auch mit meiner Antwort gab es eine Antwort auf die Frage: kein Geld!
    Jedenfalls war dein Post definitiv OT und nicht im Sinne des Stranges. Hat für mich die gleiche Qualität wie "Ich will heiraten und suche Tipps für die Location" Antwort: "Also ich würde nie heiraten".

    Falls Bedarf nach weiterem Austausch besteht, bitte per PN.
    Islabonita

    Moderation im Freundschaftsforum, Umgangsformen, Familiensache, Mietforum und in Rund um die Bewerbung - ansonsten normale Userin

  3. User Info Menu

    AW: Trauerkarte für Vermieter

    Ich fände in dem Fall eine Karte gut, wo was drauf steht mit "Anteilnahme" und nicht unbedingt "tiefe Trauer".

    Anteilnahme finde ich immer in Ordnung, auch wenn man mit den Menschen nicht sehr eng in Kontakt war.
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  4. User Info Menu

    AW: Trauerkarte für Vermieter

    Ich finde es eine sehr schöne Geste, wenn du eine Karte schreibst. Auch um jemand, der 100 Jahre alt geworden ist, trauert man und kann Anteilnahme wertschätzen.
    Kein Geld, das fände ich in dem Fall tatsächlich auch seltsam.

  5. 04.08.2021, 23:26

    Grund
    OT gelöscht

  6. 05.08.2021, 13:57

    Grund
    OT gelöscht

  7. User Info Menu

    AW: Trauerkarte für Vermieter

    Ich habe mir inzwischen abgewöhnt, typische Trauerkarten zu schicken. Ich nehme eine schöne Postkarte und klebe sie auf weißes, gefaltetes Papier. Die letzte war z.B. ein Vogelzug. Ich schreibe auch nicht so Floskeln wie "Beileid, Anteilnahme usw,", sondern versuche auch bei Menschen, die ich nicht gut kenne, persönliche Worte zu finden. Die Resonanz hat mir bis jetzt immer recht gegeben.
    "Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen."
    Ralf Dahrendorf (1929-2009)

    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    "Warum denn immer gleich so sachlich werden, wenn es doch auch persönlich geht!"

    André Heller (geb. 1947)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •