Antworten
Seite 1 von 27 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 263
  1. User Info Menu

    Essenseinladung

    Hallo,

    ich hätte mal eine Frage bzw gerne Anregungen dazu, wie ihr euch verhaltet, wenn ihr im kleinen Kreis zum Essen eingeladen habt (ohne Anlaß, dh kein Geburtstag oä), die Eingeladenen haben auch kein Geschenk mitgebracht, bestellt wird ganz normal aus der Karte, jeder was er möchte, und ihr bemerkt, dass einer der Gäste die Einladung ausnutzt.

    Es gab vor einiger Zeit einen entsprechenden Vorfall (der mir bei Lektüre entsprechender Threads wie aktuell der Aufrechnungsthread immer wieder hoch kommt) auf den ich aber aus Gründen der Anonymität nicht näher eingehen möchte.

    Danke und Grüße
    Sky

  2. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Zitat Zitat von sky_ Beitrag anzeigen
    dass einer der Gäste die Einladung ausnutzt.
    Ihr seid in einem Restaurant?

    Das heißt, er / sie hat Champagner und dreimal das teuerste Austernmenü bestellt?

    Die bittere Pille schlucken, denn du hast “ihr seid eingeladen!” gesagt … und diesen Gast danach nicht mehr einladen …
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Ohne Anlass wird bei uns eigentlich nie in ein Restaurant eingeladen. Da zahlt einfach jeder selbst.

    Ansonsten: eingeladen ist eingeladen, egal ob jemand Wasser oder Champagner-Cocktails bestellt. Wähl einfach ein Restaurant aus, das deiner Preisklasse entspricht.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  4. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Ihr seid in einem Restaurant?
    Ja, Restaurant.

  5. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Ich sehe es auch wie RWL, das muss man dann wohl schlucken.

    Anderenfalls hätte die Einladung beschränkt werden müssen - so kenne ich es von einer Freundin, die es zu ihrem Geburtstag so handhabt, dass sie zu kleinerem Essen (z.B. bestellt sie ein paar gemischte Vorspeisenteller für die Runde) und einem Glas Prosecco o. ä. einlädt und alles darüber hinaus zahlt jeder Gast selbst (das wird im Vorfeld auch so kommuniziert). So finde ich es auch prima.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  6. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Das ist persönliches Pech. So Menschen gibt es, weißt Du jetzt auch.
    Ist nicht zu ändern,,Du hast die Möglichkeit ja geschaffen.

    Beim nächsten mal mit dem Restaurant eine abgespeckte Karte besprechen und auslegen...
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Ich kenne die Situation nicht und kann mir wenig darunter vorstellen. Könntest Du das nicht etwas verfremdet schildern?
    Ausnutzen ist für mich eher ein Muster, bei einer einmaligen Sache schwer zu machen.... Okay, es gibt natürlich sowas wie: "Wo Du mich mit zum Sport nimmst, kannst Du gleich noch meine Waschmaschine beim Gumtree-Käufer vorbeifahren."

    Bei einer Essenseinladung stelle ich es mir so vor, dass der Ausnutzer sehr viele und/oder kostspielige Dinge bestellt. Seh ich das richtig? Da hier der Rahmen (kein vorab ausgemachtes Limit der Einladung, andere Freunde dabei[?]) im Gegensatz zum Auto-Beispiel kein klares: "So nicht, mein Freund der Sonne" zulässt, glaub ich nicht, dass man in dem Moment irgendwas machen kann.

    Man kann nur Konsequenzen ziehen:
    1. Die Person nicht mehr in dieser Form einladen.

    2. Es ansprechen. Würde ich allerdings nur bei wirklich nahen Freunden machen und auch da nur unter Umständen. Denn "technisch" hat die Person nichts falsch gemacht. Ansprechen würde ich es, wenn es ein Muster der Unausgeglichengeit gibt. Oder wenn es eine unbeschriebene, aber klare Erwartungshaltung gibt. Wildes Beispiel: Ich (finanziell sorgenfrei) erwerbe mit einem Gefallen die unsterbliche Dankbarkeit einer finanziell sehr schlecht gestellten Freundin, und sie tut das (finanziell) äußerste ihrer Möglichkeiten und lädt mich zum Pizza Essen ein. Da fände ich es okay zu sagen: "Flau, Du weißt ich bin Dir irre dankbar und ich habe Dich auch von Herzen gern eingeladen. Aber Du kennst meine Situation, und mit Deiner Bestellung von 2 Vorspeisen, Dessert, dem teuersten Wein, dem Edelcapuccino und drei Cognac hast Du es mir ganz schön schwer gemacht."

    Ansonsten sehe ich echt nicht viel Handhabe.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    "Ich hasse es, wenn Fantasy sich einfach nicht an die Realitaet haelt".
    Maxi Gstettenbauer

  8. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Flau, das sind möglicherweise so Leute die, wenn sie selbst zahlen müssen eine Pizza margherita und ein Getränk zu sich nehmen und bei einer Einladung das Filetsteak und guten Wein bestellen.
    So verstehe und kenne ich das...
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  9. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Zitat Zitat von sky_ Beitrag anzeigen
    Es gab vor einiger Zeit einen entsprechenden Vorfall ... auf den ich aber aus Gründen der Anonymität nicht näher eingehen möchte.
    Das ist aber schade - denn das Maß des Ausnutzens wäre schon wichtig für eine Einschätzung.

  10. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Ich kenne die Situation nicht und kann mir wenig darunter vorstellen. Könntest Du das nicht etwas verfremdet schildern?
    Im Prinzip war es so, wie Loop es schreibt:

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Flau, das sind möglicherweise so Leute die, wenn sie selbst zahlen müssen eine Pizza margherita und ein Getränk zu sich nehmen und bei einer Einladung das Filetsteak und guten Wein bestellen.
    So verstehe und kenne ich das...
    Es kamen noch andere Dinge dazu; ich habe mich mittlerweile von jener Person komplett zurück gezogen.

    Weil es mir aber (wenn ich zB hier im Forum entsprechende Threads lese) immer mal wieder hoch kommt, dachte ich mir, ich frage mal, evtl hat hier ja jemand eine Anregung, wie man in so einer Situation elegant reagiert, falls so was mal wieder passieren sollte (ausgenutzt werden ist eines meiner Themen).

Antworten
Seite 1 von 27 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •