Antworten
Seite 2 von 27 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 263
  1. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Zitat Zitat von sky_ Beitrag anzeigen
    ... evtl hat hier ja jemand eine Anregung, wie man in so einer Situation elegant reagiert, falls so was mal wieder passieren sollte ...
    Direkt reagieren kann man eigentlich nicht.
    Denn Einladung bleibt Einladung.

    Wenn dieser Gast einem zuvor völlig unbekannt war, dann hat man eben Pech gehabt.
    Und kann für die Zukunft Konsequenzen ziehen.

  2. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Das ist aber schade - denn das Maß des Ausnutzens wäre schon wichtig für eine Einschätzung.
    Ich versuche mal, auch mit den Hintergründen: eingeladen waren Person A und Person B (miteinander verwandt).

    Person A hatte sich einige Zeit davor um Verwandte von mir gekümmert und groß nach außen kommuniziert "für lau"; erst einige Zeit später aufgrund eines Vorfalles habe ich erfahren, dass Person A bezahlt worden war; Person B dürfte auch an "für lau" geglaubt haben.

    Mein Gefühl ist nun, dass Person B dachte, aufgrund der Vorgeschichte sei ich in der "Schuld" von Person A.

    Dann kam die Essenseinladung von mir. Person A hielt sich zurück, Person B langte kräftig zu (ähnlich wie von Loop beschrieben) und versuchte noch, Person A zu animieren, ebenfalls hochpreisiger zu bestellen.

    Ich habe mich inzwischen von A und B zurück gezogen - nicht nur aufgrund dieses Vorfalles, dieser war eher noch der Tropfen auf das volle Faß; ich wurde heute aber in dem "aufrechnen-Strang" von Brownie etwas getriggert (weil darin das Streben nach Ausgeglichenheit besonders in den älteren Generationen anklang), so dass mir die Geschichte wieder hoch kam und ich dachte, ich frage mal, ob ihr Tipps habt, mit so was umzugehen.

  3. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Solche Leute gibt es leider immer und überall. Ich hab mich schon heftigst über solche Gäste aufgeregt …. Eines Tages hat es bei mir „Click“ gemacht. Diese Menschen können mir kaum besser zeigen, welch Geistes Kind sie sind. Sie sind damit dann für alle Zeiten aus meinem Dunstkreis raus. Einmal habe ich so jemandem beim Abschied in die Augen geschaut und ihm genau das gesagt. Sehr nett. Sehr freundlich.

    Elegant ist sicher anders. Aber nachhaltig. Ich kann für mich nicht wirklich einsehen, wieso ich schlechtem Benehmen mit Eleganz begegnen soll.

    Rein praktisch kann man der Bedienung durchaus sagen, dass ab jetzt Selbstzahler ist.

  4. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Du würdest aber schon gern bei Restaurantbesuchen bleiben wollen, oder?

    Ich frage, weil man sich ja auch bei einem Caterer Essen (und ggf. Getränke, falls Du die nicht selbst im Supermarkt einkaufen kannst/möchtest) für xyz Personen nach Hause bestellen kann. Setzt natürlich genügend Platz für alle Gäste daheim voraus. Damit hättest Du nicht das "Risiko opulenter Bestellungen" und die Ausgaben wären im Vorfeld klar.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  5. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Zitat Zitat von Puls Beitrag anzeigen

    Ich frage, weil man sich ja auch bei einem Caterer Essen (und ggf. Getränke, falls Du die nicht selbst im Supermarkt einkaufen kannst/möchtest) für xyz Personen nach Hause bestellen kann. Setzt natürlich genügend Platz für alle Gäste daheim voraus. Damit hättest Du nicht das "Risiko opulenter Bestellungen" und die Ausgaben wären im Vorfeld klar.
    Das finde ich eine ausgesprochen elegante Lösung.

  6. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Zitat Zitat von wasseroderwein Beitrag anzeigen
    Solche Leute gibt es leider immer und überall. Ich hab mich schon heftigst über solche Gäste aufgeregt …. Eines Tages hat es bei mir „Click“ gemacht. Diese Menschen können mir kaum besser zeigen, welch Geistes Kind sie sind. Sie sind damit dann für alle Zeiten aus meinem Dunstkreis raus.
    Den Gedanken find ich sehr gut ...

  7. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Zitat Zitat von wasseroderwein Beitrag anzeigen
    [...]
    Rein praktisch kann man der Bedienung durchaus sagen, dass ab jetzt Selbstzahler ist.
    Das muss dann aber die eingeladene Runde auch ganz klar kommuniziert bekommen.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  8. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Die bittere Pille schlucken, denn du hast “ihr seid eingeladen!” gesagt … und diesen Gast danach nicht mehr einladen …
    Ja, die Kröte schlucken und nicht mehr einladen.

    Ansprechen würde ich das wahrscheinlich nicht, denn Menschen, die das machen sind wahrscheinlich nicht eng mit mir befreundet. Echte Freunde kennen ja meine finanzielle Situation in etwa und nutzen sowas nicht aus.

    Aber ich denke mir, in einem Restaurant "der eigenen Preisklasse" kann sowas ja gar nicht ausarten. Das Filetsteak kann geordert werden, ok, aber keine extrateure Flasche Wein.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  9. User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Zitat Zitat von wasseroderwein Beitrag anzeigen
    [...] Sie sind damit dann für alle Zeiten aus meinem Dunstkreis raus. Einmal habe ich so jemandem beim Abschied in die Augen geschaut und ihm genau das gesagt. Sehr nett. Sehr freundlich.

    Elegant ist sicher anders. Aber nachhaltig. Ich kann für mich nicht wirklich einsehen, wieso ich schlechtem Benehmen mit Eleganz begegnen soll. [...]
    Das finde ich recht mutig und konsequent, ich hätte es wahrscheinlich geschluckt und danach diese Person nicht mehr eingeladen.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Essenseinladung

    Es ging aber nur um zwei Leute. So war es bisher zu verstehen. Frau/man will ja auch nicht alle Leuts bei sich zuhause haben. Restaurant finde ich schon gut, wenn es eine Anerkennung für einen Gefallen ist.

    Aber der saure Apfel kann bei bei einer Einladung immer dabei sein. Reinbeißen, ohne mit der Wimper zu zucken und es bei dieser Einladung belassen, wäre auch meine Lösung.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.


    'Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz' ist Kindergartenniveau. - Igor Levit


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

Antworten
Seite 2 von 27 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •