Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37
  1. User Info Menu

    AW: Ich möchte mich bei einem Lehrer bedanken!

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Kommt das in der Praxis denn oft vor?
    Es gibt nichts, was nicht vorkommt! Nicht jede(r) kennt die Privatadresse eines Lehrers.
    "Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen."
    Ralf Dahrendorf (1929-2009)

    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    "Warum denn immer gleich so sachlich werden, wenn es doch auch persönlich geht!"

    André Heller (geb. 1947)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

  2. User Info Menu

    AW: Ich möchte mich bei einem Lehrer bedanken!

    Nö, schafwolle. Bei uns gibt es genug Gelegenheiten zur persönlichen Übergabe.
    Ich hab's nur dazugeschrieben, weil irgendwie von "keine Abschlussfeier" die Rede war, da wäre das eine Möglichkeit.
    "Wer viel jammert, ist in seinem Kind-Ich von damals. Ich wende dann eine ganz alte Strategie an. Ich schaue: Wer kommt, um mir zu helfen, mitzuquengeln oder auch mit mir zu schimpfen?
    Genau wie ich es bei meinen Eltern versucht habe, um Aufmerksamkeit und Zuwendung zu bekommen."
    - Dorothee Berentzen in Brigitte Woman 05/2021

  3. User Info Menu

    AW: Ich möchte mich bei einem Lehrer bedanken!

    Zitat Zitat von Hilie Beitrag anzeigen
    Es gibt nichts, was nicht vorkommt! Nicht jede(r) kennt die Privatadresse eines Lehrers.

    Unsere Privatadressen gehen nur die Kolleg*innen, das Sekretariat und die Schulleitung was an. An die Privatadresse fände ich befremdlich.
    "Wer viel jammert, ist in seinem Kind-Ich von damals. Ich wende dann eine ganz alte Strategie an. Ich schaue: Wer kommt, um mir zu helfen, mitzuquengeln oder auch mit mir zu schimpfen?
    Genau wie ich es bei meinen Eltern versucht habe, um Aufmerksamkeit und Zuwendung zu bekommen."
    - Dorothee Berentzen in Brigitte Woman 05/2021

  4. User Info Menu

    AW: Ich möchte mich bei einem Lehrer bedanken!

    Zitat Zitat von red_gillian Beitrag anzeigen
    Nö, schafwolle. Bei uns gibt es genug Gelegenheiten zur persönlichen Übergabe.
    Ich hab's nur dazugeschrieben, weil irgendwie von "keine Abschlussfeier" die Rede war, da wäre das eine Möglichkeit.
    Ach so hast Du das gemeint, ok.

    Ja, stimmt, keine Abschlussfeier dank Corona :(.

    Falls sich @Emilia doch für ein kleines Geschenk + Karte entscheidet, dann könnte sie das auch ein paar Tage vorher im Schulsekretariat abgeben.

  5. User Info Menu

    AW: Ich möchte mich bei einem Lehrer bedanken!

    Wenn ich das hier lese, wird mir ganz merkwürdig zumute. Wo sind wir eigentlich gelandet, als Gesellschaft, wenn ein Danke so kompliziert wird? Warum ist es aufdringlich eine Karte zu verschicken?

    Vielleicht wäre das Miteinander oftmals besser, wenn mehr Menschen sich bedanken würden, das auch zeigen würden.

    Ginge es hier um eine Beschwerde, fände es wahrscheinlich niemand "aufdringlich", zu schreiben...

  6. User Info Menu

    AW: Ich möchte mich bei einem Lehrer bedanken!

    Zitat Zitat von red_gillian Beitrag anzeigen
    Also meine Kolleg*innen und ich freuen uns, wenn wir ein explizites "Danke" bekommen.
    Sicher, es ist unser Job - trotzdem ist es schön zu erfahren, dass die eigenen Benühungen erfolgreich waren. Und ab und zu engagieren sich ein paar von uns ja auch ein bisschen mehr, als es bei "nur einem Job" üblich ist.
    Schokolade, Kuchen o.ä. sind gar kein Problem und eine sehr nette Geste. Bei uns liegt die Geringfügigkeits-Grenze übrigens bei 10€.

    Eine Dankeskarte, die per Post an die Dienstadresse verschickt wird, wird - zumindest von uns - auch nicht als Wunsch zur Installation einer "Brieffreundschaft" verstanden. Wir freuen uns darüber, weil ein positives Feedback einfach gut tut.
    Genau!

  7. User Info Menu

    AW: Ich möchte mich bei einem Lehrer bedanken!

    Zitat Zitat von coryanne Beitrag anzeigen
    Wenn ich das hier lese, wird mir ganz merkwürdig zumute. Wo sind wir eigentlich gelandet, als Gesellschaft, wenn ein Danke so kompliziert wird? Warum ist es aufdringlich eine Karte zu verschicken?
    Ich denke, bei der erwähnten Aufdringlichkeit geht es hier speziell darum, dass sich die TE schon mehrfach telefonisch und persönlich bei diesem Lehrer bedankt hat.

    Da kann es in der Tat schon eine kleine Gratwanderung sein, das richtige Maß zu erkennen.

    Zu viel Dank/Dankbarkeit kann den Betreffenden auch schon mal verlegen machen. (Mir persönlich würde es so gehen.)

Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •