Antworten
Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 165
  1. User Info Menu

    AW: Dieses unsägliche "Liebe xyz..." - gewaltfreie Kommunikation oder Manipulation?

    Ich habe bezüglich der Anrede im beruflichen Umfeld, bei Behördenschreiben etc. die Anrede "Sehr geehrte/r..." als üblich kennengelernt und verwendet.

    Bei einem Firmenwechsel bemerkte ich dann schnell, dass dort stattdessen "Liebe/r Frau/Herr..." üblich war.
    Nach ein paar inneren Hürden habe ich mich rasch daran gewöhnt. Vorher kannte ich es nur aus dem privaten Umfeld und da natürlich in Kombination mit dem Vornamen oder Verwandschaftsbezug (z. B. Oma).

    Letztlich sind es für mich lediglich soziale Floskeln. Von der allgemeinen Grundwertschätzung abgesehen, finde ich jetzt beliebige Personen weder besonders "geehrt" noch "lieb" - die angeschrieben Leute könnten von besonders angenehm bis nahezu unerträglich alles sein.

    Letztlich ist es alles gruppen- und kontextabhängig. Unsere IT-ler verwenden fast nur "Hallo" oder "Servus" - das finde ich auch völlig in Ordnung.

    Bei der Grußformel sieht es da schon anders aus: "Viele Grüße" oder Freundliche Grüße" verwende ich als neutrale Form, "Herzliche Grüße" oder gar "Liebe Grüße" nur Menschen die mir näher stehen.
    Keine Ahnung, ob die Empfänger das so interpretieren, wie ich es beabsichtigt habe.
    "Sonnige Grüße" erhalte ich manchmal und bin irritiert, verwende ich nie - damit kann ich nichts anfangen. Vielleicht weiß ja hier jemand, was das bedeuten soll.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  2. User Info Menu

    AW: Dieses unsägliche "Liebe xyz..." - gewaltfreie Kommunikation oder Manipulation?

    Vielleicht 'ne echte Frohnatur
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  3. User Info Menu

    AW: Dieses unsägliche "Liebe xyz..." - gewaltfreie Kommunikation oder Manipulation?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Bekäme ich einen Brief von jemandem, mit dem ich öfter zu tun hab, fände ich „sehr geehrte“ ziemlich unpassend, egal, ob ein gutes Verhältnis besteht oder ein schlechtes. Wenn letzteres, macht es auf mich den Eindruck, als würde die Kluft betont und vergrößert werden wollen.
    Genau, habe ich mitunter schon bewusst eingesetzt, z. B. wenn mich eine völlig unbekannte Person im beruflichen Kontext mit "Hey..." anschrieb.
    Da sträuben sich mir die Nackenhaare und ich schiebe die Person mit "Sehr geehrte/r..." auf Abstand. Funktioniert in der Regel.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  4. User Info Menu

    AW: Dieses unsägliche "Liebe xyz..." - gewaltfreie Kommunikation oder Manipulation?

    Zitat Zitat von Sentenza_ Beitrag anzeigen
    Vielleicht 'ne echte Frohnatur
    Vermutlich.

    "Sonne scheint, damit ist alles gut!"
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  5. User Info Menu

    AW: Dieses unsägliche "Liebe xyz..." - gewaltfreie Kommunikation oder Manipulation?

    Bei externen Personen, mit denen ich schon an die 10 Jahre vertrauensvoll zusammenarbeite, setze ich auch gerne mal ein „Viele Grüße aus dem Norden“ drunter und sie grüßen aus dem Süden zurück :-) Oder Stadt-intern gibt es dann ein Gruß von Stadtteil zu Stadtteil. Sonnige Grüße gibt es auch mal, wenn man sich im letzten Telefonat noch über das Schietwetter ausgetauscht hatte. Ich finde es charmant.

  6. User Info Menu

    AW: Dieses unsägliche "Liebe xyz..." - gewaltfreie Kommunikation oder Manipulation?

    Hallo Anky

    ich habe den Eindruck, dass die Anrede 'liebe/lieber' sich in Mails immer mehr durchsetzt. Wo früher sehr geehrte Frau türkis der Standart war, heißt es heute oft

    Liebe Frau türkis oder Guten Morgen Frau türkis, ich hoffe es geht Ihnen gut. oder Hallo Frau Türkis, können Sie bitte usw.usf.

    Sehr geehrte lese ich nur noch bei neuen Kontakten oder in Briefen von ölteren Kunden.

    An deiner Stelle würde ich daher das 'liebe Anky' nicht persönlich nehmen. Falls du dich abgrenzen möchtest, und klarmachen, dass du keinerlei Symphathien hegst, kannst du ja antworten

    Guten Morgen Reitstall xy , oder ganz formvollendet Werter Reitstall xy , mit Erstaunen habe ich zur Kenntnis genommen usw. usf.

    Letzteres würde ich aber nur wählen, wenn ich einen neuen Stall in Aussicht hätte!

  7. User Info Menu

    AW: Dieses unsägliche "Liebe xyz..." - gewaltfreie Kommunikation oder Manipulation?

    Zitat Zitat von Telpa Beitrag anzeigen
    „Viele Grüße aus dem Norden“
    Ja, das kenne ich auch und finde es nett.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  8. User Info Menu

    AW: Dieses unsägliche "Liebe xyz..." - gewaltfreie Kommunikation oder Manipulation?

    Zitat Zitat von tuerkisblau Beitrag anzeigen
    [...] oder ganz formvollendet Werter Reitstall xy , mit Erstaunen habe ich zur Kenntnis genommen usw. usf.

    Letzteres würde ich aber nur wählen, wenn ich einen neuen Stall in Aussicht hätte!
    Allerdings.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  9. User Info Menu

    AW: Dieses unsägliche "Liebe xyz..." - gewaltfreie Kommunikation oder Manipulation?

    Zitat Zitat von Puls Beitrag anzeigen
    "Sonnige Grüße" erhalte ich manchmal und bin irritiert, verwende ich nie - damit kann ich nichts anfangen. Vielleicht weiß ja hier jemand, was das bedeuten soll.
    Ich schreibe manchmal "sonnige Grüße" oder "Grüße aus dem sonnige/verschneite/regnerischen/stürmischen...Ort"
    Das ist bei mir der Wetterbezug.

    Immer statt "Liebe Grüße" das mag ich überhaupt nicht.
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  10. User Info Menu

    AW: Dieses unsägliche "Liebe xyz..." - gewaltfreie Kommunikation oder Manipulation?

    Zur TE

    Ich mag nur im privaten Kontext das "Liebe ..."
    Beruflich mag ich es überhaupt nicht, und benutze es auch nicht.
    Auch im privaten/Hobby,... Umfeld benutze ich es überaus selten, und wenn, dann nur bei sehr speziellen Menschen, oder in speziellen Situationen (Gratulation, Kondolenz, persönlicher Brief).

    Nordisch by nature (oder eben völlig unterkühlt)
    Kiki
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

Antworten
Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •