Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. User Info Menu

    "Einseitiges" Geschenk ohne Peinlichkeit

    Liebe Bri,

    ich möchte meiner ehemaligen Kollegin (anlässlich Weihnachten) ein Buch schenken. Wir haben rund 2 Jahre zusammen gearbeitet und uns über Privates, Aktuelles, "Gott und die Welt" gut unterhalten. Der Kontakt ist per whatsapp noch aufrecht.

    Das Buch ist: Peter Wilhelm: Gestatten, Bestatter. Ich weiß auf Grund unserer Gespräche, dass sie das Buch mögen wird.

    Leider haben sich unsere Wege beruflich vor 2 Monaten getrennt. Wäre alles nach Plan gelaufen, hätte ich es ihr mit netten erklärenden Worten überreicht.

    Es wäre nun rein organisatorisch kein Problem, im Ex-Büro vorbeizukommen und das Buch zu übergeben.

    Ich möchte sie nur auf keinen Fall der Peinlichkeit "und ich hab nix für dich" aussetzen. Sie hat mir heute morgen so nett und erfrischend zum Geburtstag gratuliert...

    Was würdet Ihr in diesem Fall machen?

    Nix tun und bis zum Geburtstag warten wäre auch eine Option. Tod und Sterben zum Geburtstag? Wobei, wir kennen uns gut

    Danke für Euere Ideen!

    Lady E.
    Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.
    (Frei nach Loriot und dem Mops )

  2. User Info Menu

    AW: "Einseitiges" Geschenk ohne Peinlichkeit

    Du kannst die netten erklärenden Worte doch in eine Karte schreiben - und da deutlich machen, dass du das jetzt nicht gegenseitiges Schenken einführen möchtest, sondern dass dir eben dieses Buch in der Buchhandlung "in die Hände gefallen" ist und du dann an sie gedacht hast, dass das genau etwas für sie wäre.

  3. User Info Menu

    AW: "Einseitiges" Geschenk ohne Peinlichkeit

    Du kennst sie "sehr gut" und kannst dennoch nicht einschätzen, wie sie reagiert?
    Warum sollte es ihr peinlich sein, auf ein unerwartetes Geschenk kein Gegengeschenk zur Hand zu haben?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  4. User Info Menu

    AW: "Einseitiges" Geschenk ohne Peinlichkeit

    Danke Euch beiden,

    @ Mambi: vielleicht denke ich auch manchmal zu kompliziert

    @ Marta-Agata: Cool, mit netter Karte in den Firmenpostkasten!

    LG Emmi
    Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.
    (Frei nach Loriot und dem Mops )

  5. User Info Menu

    AW: "Einseitiges" Geschenk ohne Peinlichkeit

    Zitat Zitat von Lady_Emelia Beitrag anzeigen
    Liebe Bri,

    Ich möchte sie nur auf keinen Fall der Peinlichkeit "und ich hab nix für dich" aussetzen. Sie hat mir heute morgen so nett und erfrischend zum Geburtstag gratuliert...

    Was würdet Ihr in diesem Fall machen?
    Einfach schenken ! Ich tue dies immer wieder gerne und kommuniziere es auch so. "Ich mag Deine erfrischende Art und dachte bei dem Titel spontan an Dich" oder so etwas in die Richtung könntest Du eventuell sagen, auf eine Karte schreiben.

  6. User Info Menu

    AW: "Einseitiges" Geschenk ohne Peinlichkeit

    Ich hab auf entsetzte "Ich hab nix für dich"s bisher immer gesagt: Ist ja auch ein Geschenk, kein Tauschhandel. Viel Spaß damit!

    Wenn ihr euch gut kennt, würde ich mir da keinen Kopp machen, einfach von Herzen schenken und gut.

  7. User Info Menu

    AW: "Einseitiges" Geschenk ohne Peinlichkeit

    Zitat Zitat von Tirili Beitrag anzeigen
    Ich hab auf entsetzte "Ich hab nix für dich"s bisher immer gesagt: Ist ja auch ein Geschenk, kein Tauschhandel. Viel Spaß damit!
    danke, diesen Satz werde ich mir merken, denn ich schenke auch oft und gerne einfach so...

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •