Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 176
  1. User Info Menu

    Jobvermittlung - kein Dank

    Liebe Knigges,

    mein Mann vermittelt einem Freund eine Stelle in leitender Position. Er war sehr unglücklich in seiner alten Firma, hatte aber weil er wenige Jahre vor der Rente steht, keine Möglichkeit gesehen, sich neu zu positionieren.
    So weit, so gut....
    Einige Wochen später, ruft er bei uns an und bedankt sich förmlich. Wieder einige Wochen später, kommt er übers Wochenende zu einer Wanderung bei uns mit einigen Freunden. Er kriegte all inclusive, Bett, Frühstück sogar den Wanderproviant hatten wir parat.
    Am Abend gehen wir drei in eine Pizzeria. Er isst ordentlich mit teurem Nachtisch. Wir hatten jeweils eine Pizza und ein Getränk. Ihr ahnt schon, was kommt:
    Als die Rechnung kommt, will er sie getrennt.
    Ich bin fast aus den Latschen gekippt. Auf diese Idee wäre ich NIE gekommen. Entweder hätte ich nach Vertragsunterschrift eine schöne Weinkiste geschickt oder zumindest an dem Abend die wirklich kleine Rechnung übernommen.

    Mein Mann sieht das tolerant und entspannt. Ich finde es geizig und kleinlich. Dafür dass er sagte, der Stellenwechsel habe ihm das Leben gerettet und das Salär ist sicher gut.

    Findet Ihr das nicht auch doof?

    Fula

  2. User Info Menu

    AW: Jobvermittlung - kein Dank

    Zitat Zitat von fulanita17 Beitrag anzeigen
    Ich finde es geizig und kleinlich
    Ich auch … aber was willste machen? Manche Leute haben es echt nicht drauf. Immerhin hat er sich bedankt.

    Das nächste Mal gebt ihr ihm einfach weder Wanderproviant noch Bett.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  3. User Info Menu

    AW: Jobvermittlung - kein Dank

    wenn der freund deines mannes auch ansonsten so ein abkömmling von dagobert duck ist- wird er im realen leben schon noch eine entsprechende klatsche bekommen.

    für dich und deinen mann- sehe ich das als lernerfahrung.

    solchen leuten hilft man einmal- wer das ein zweites mal tut- dem ist nicht zu helfen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  4. User Info Menu

    AW: Jobvermittlung - kein Dank

    Ja, doof ist das. Aber : Er hat sich förmlich bedankt, das reicht für die Jobvermittlung aus.
    Ich rechne sowas nicht auf.

  5. User Info Menu

    AW: Jobvermittlung - kein Dank

    Zitat Zitat von fulanita17 Beitrag anzeigen
    Entweder hätte ich nach Vertragsunterschrift eine schöne Weinkiste geschickt oder zumindest an dem Abend die wirklich kleine Rechnung übernommen.
    Du bist großzügig und sozial. Er nicht, er dachte, mit dem förmlichen Dankeschön sei alles ok.

    Ärger dich nicht. Bringt nix. Freu dich über deine Großzügigkeit und wie gesagt: keine Butterbrote mehr schmieren, wenn du es nicht von Herzen machst.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  6. User Info Menu

    AW: Jobvermittlung - kein Dank

    Ist es eigentlich ein gemeinsamer Freund oder der Freund Deines Mannes? Dein Mann ist mit der Geschichte im Reinen, dass heißt zwischen den Männern ist alles ok.

    Es ist Dein Thema. Entweder akzeptierst Du es oder Du sprichst ihn direkt darauf an. Dazwischen gibt es nur aufgestauten Ärger bei Dir, der irgendwann sein Ventil sucht. Wenn es doof kommt, wird das dein Mann sein.
    Laufe so, dass du am Ziel nicht am Ende bist.

  7. User Info Menu

    AW: Jobvermittlung - kein Dank

    Zitat Zitat von Telpa Beitrag anzeigen
    Ist es eigentlich ein gemeinsamer Freund oder der Freund Deines Mannes? Dein Mann ist mit der Geschichte im Reinen, dass heißt zwischen den Männern ist alles ok.

    Es ist Dein Thema. Entweder akzeptierst Du es oder Du sprichst ihn direkt darauf an. Dazwischen gibt es nur aufgestauten Ärger bei Dir, der irgendwann sein Ventil sucht. Wenn es doof kommt, wird das dein Mann sein.
    Es ist ein Freund meines Mannes. Er fand es nicht so schlimm, daher habe ich das Thema fallenlassen. Ich würde ihn auch nicht darauf ansprechen, weil ich finde das ist eigentlich zwischen ihnen beiden. Und wenn die kein Problem damit haben, akzeptiere ich es natürlich.
    Klaro - keine Butterbrote mehr!

    Und äähh, ich fürchte Ihr seid mein Ventil. Aber nein, im Ernst, Eure Meinung hat mich schon interessiert.

    Liebe Sonntagsgrüße

  8. User Info Menu

    AW: Jobvermittlung - kein Dank

    Zitat Zitat von fulanita17 Beitrag anzeigen
    Liebe Sonntagsgrüße
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  9. User Info Menu

    AW: Jobvermittlung - kein Dank

    Ich würde mich auch wundern, über so einen Gast. Allerdings würde ich trotzdem nichts erwartet haben, Ich würde mich freuen, wenn ich etwas bekomme.

    Wenn nicht, würde es mir aber auch nicht groß auffallen.

  10. User Info Menu

    AW: Jobvermittlung - kein Dank

    Fulanita, vielleicht sieht es der Freund deines Mannes so, dass dein Mann ihn zwar vermittelt hat, aber dass er ja ein sehr guter Mitarbeiter ist, der für das neue Unternehmen auch durchaus wertvoll ist. Das wusste dein Mann sicher, sonst hätte er ihn nicht vermittelt. Leute, die man für unfähig hält, vermittelt man nicht.
    Klar, ihm gefiel es in seinem alten Job schon länger nicht mehr, aber durch die Vermittlung entstand eine Win/Win-Situation, vielleicht sogar eine Win/Win/Win Situation. Er schätzt also vielleicht den Grad seiner Dankbarkeit, die er deinem Mann schuldet, etwas niedriger ein als du.

    Ich hätte euch trotzdem zum Essen eingeladen, für mich ist das knickrig, aber ich würde drüber lächeln, wäre ich du.

    2020 - written by Stephen King, directed by Quentin Tarantino
    Warum die Erde rund und auf keinen Fall flach ist?
    Wenn sie flach wäre, hatten Katzen schon längst alles runter geschubst.
    .

Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •