Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55
  1. Inaktiver User

    Stirnrunzeln Sexuelle Belästigung

    Liebes Forum,

    bitte verschieben, falls dieses Thema an einem anderen Ort besser aufgehoben wäre.

    Mir ist heute etwas sehr unangenehmes, was ich als sexuelle Belästigung bezeichnen würde, geschehen.

    Als ich auf dem Rad an der Ampel auf Grün wartete, tauchte plötzlich hinter mir ein männlicher Radfahrer in Rennrad-Kleidung auf, fuhr eng neben mich und begann, in mein Ohr zu stöhnen.

    Es war sehr laut zu hören und ich habe mich richtig erschrocken, aber am meisten gewundert, was das sollte. Ein Auto, das anfährt, kann man ja hören, aber dieser Typ kam so angeschlichen und ganz leise daher.

    Bin dann an die Seite zum Fußgänger-Überweg gewechselt, um diesem Typ aus dem Weg zu gehen.

    Ich konnte nur sehen, dass er eine schwarze Radlerhose trug und trotz roter Ampel seinen Weg fortsetzte.

    Wie hättet ihr auf so etwas reagiert? Ignorieren? Ich muss sagen, dass ich mich sehr unangenehm belästigt fühlte. Eine Mischung aus Angewidert sein und Hilflosigkeit.

    Zuerst habe ich auch überlegt, ob es jemand war, denn ich kenne, aber das konnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, warum jemand so etwas gezielt bei mir machen würde.

    Bin dann weitergefahren, mit einem unguten Gefühl, es war tagsüber und nicht viel los.

    Es lässt einen einfach nicht los, diese vielen Belästigungen.

    Am Vortag war immer ein Radfahrer an der Parkbank vorbeigefahren, wo ich lesen wollte, aber den konnte ich unter Androhung, die Polizei zu rufen, vertreiben.

    Es ist unfassbar, dass man als Frau in diesem Land nicht mal in einen Bus steigen kann, auf einer Bank in der Sonne sitzen kann oder mit dem Fahrrad über eine Straße fahren kann, ohne gleich
    angemacht, belästigt und zu schlimmeres zu werden.

    Was würdet Ihr in dieser Situation machen? Welche Reaktion würde so einen Typen abschrecken?

  2. User Info Menu

    AW: Sexuelle Belästigung

    [editiert]

    Lege Dir eine Trillerpfeife zu und damit kannst Du dem Stöhner sofort ins Ohr tröten.

    Bei den anderen Belästigungen kann ich Dir keinen Rat geben, ausser dass ich Dich arg bedaure.

    [editiert]
    Geändert von katelbach (13.09.2020 um 22:35 Uhr) Grund: Crossposting
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. User Info Menu

    AW: Sexuelle Belästigung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    (...=
    Als ich auf dem Rad an der Ampel auf Grün wartete, tauchte plötzlich hinter mir ein männlicher Radfahrer in Rennrad-Kleidung auf, fuhr eng neben mich und begann, in mein Ohr zu stöhnen.
    (...)

    Am Vortag war immer ein Radfahrer an der Parkbank vorbeigefahren, wo ich lesen wollte, aber den konnte ich unter Androhung, die Polizei zu rufen, vertreiben.

    Es ist unfassbar, dass man als Frau in diesem Land nicht mal in einen Bus steigen kann, auf einer Bank in der Sonne sitzen kann oder mit dem Fahrrad über eine Straße fahren kann, ohne gleich
    angemacht, belästigt und zu schlimmeres zu werden.

    Was würdet Ihr in dieser Situation machen? Welche Reaktion würde so einen Typen abschrecken?
    Du meinst das ernst, was du schreibst?
    Meine Güte. Dem stöhnenden Typen hätte ich ein paar Takte gesagt - vorausgesetzt, es war wirklich Belästigung. Vielleicht hat er ja nur laut Luft geholt.

    Das Gefettete: das ist wirklich absurd, das als Belästigung zu bezeichnen.

    Und, es ist auch ein Hohn für die, die wirklich belästigt werden ...
    Es ist Frühling!

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Sexuelle Belästigung

    Ein Mann auf einem Rennrad (!) in Sportkleidung (!) hält "dicht neben Dir an der Ampel und stöhnt Dir ins Ohr".

    Radwege sind schmal. Da KANN man keinen Abstand einhalten, wie es der andere gerade will. Und es ist wahrscheinlicher, dass er außer Atem war als rumzustöhnen! Mitten im Rennen, am Ende einer langen Strecke - da kommt man halt ins japsen.

    Öhm...zum "wiederholt vorbeifahrenden Radfahrer" sage ich jetzt nichts.
    Hast Du über Deine Ängste schon einmal mit einem Psychologen gesprochen?

  5. User Info Menu

    AW: Sexuelle Belästigung

    Ich wundere mich jetzt über die Reaktionen hier

    Ist das schon victim blaming oder noch Unhöflichkeit?

  6. User Info Menu

    AW: Sexuelle Belästigung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Als ich auf dem Rad an der Ampel auf Grün wartete, tauchte plötzlich hinter mir ein männlicher Radfahrer in Rennrad-Kleidung auf, fuhr eng neben mich und begann, in mein Ohr zu stöhnen.

    Es war sehr laut zu hören und ich habe mich richtig erschrocken, aber am meisten gewundert, was das sollte.
    Bäääh. Das ist so ein Heini, der es geil findet, Frauen unangenehm nahzukommen und ihnen Angst zu machen. Vielen Typen geht da mal gleich einer ab.

    Keine Ahnung, welche Reaktion die beste ist, meistens fällt frau ja erst nachher was Cooles ein. Laut lachen! Ihm spontan eine auf die 12 geben (zu gefährlich, Männer sind meistens physisch stärker ... also nur, wenn du gut in Kampfsport bist). Anbrüllen ist immer gut.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Es ist unfassbar, dass man als Frau in diesem Land nicht mal in einen Bus steigen kann, auf einer Bank in der Sonne sitzen kann oder mit dem Fahrrad über eine Straße fahren kann, ohne gleich
    angemacht, belästigt und zu schlimmeres zu werden.
    Naja, ich finde, "in diesem Land" geht es ja noch sogar …

    Aber ich stimme zu: Männer müssen noch viel lernen: Frauen mal einfach in Ruhe zu lassen, sich zivilsiert zu benehmen und ihr Testosteron am Sandsack wegzuboxen oder so.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  7. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Sexuelle Belästigung

    Au weia. Ich werde meinem Partner sagen, dass er nie wieder neben einer Frau an der Ampel mit seinem Fahrrad anhalten darf. Weil er könnte ja als Sittenstrolch gesehen werden.

  8. User Info Menu

    AW: Sexuelle Belästigung

    Zitat Zitat von Oktoberin Beitrag anzeigen
    Au weia. Ich werde meinem Partner sagen, dass er nie wieder neben einer Frau an der Ampel mit seinem Fahrrad anhalten darf. Weil er könnte ja als Sittenstrolch gesehen werden.
    Auch nicht an Parkbänken vorbei fahren!
    Jedenfalls nicht, wenn eine Frau drauf sitzt.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  9. User Info Menu

    AW: Sexuelle Belästigung

    Wenn jemand neben mir laut stöhnt, dann frage ich, ob er Hilfe benötigt (z.B. Notarzt).
    Wenn ich irgendwo sitze und lese, dann bemerke ich nicht, ob da jemand mehrmals an der Bank vorbei fährt. Falls doch (wenn das Buch zu langweilig ist): trainiert der Mann eventuell auf einem Rundweg?


    Es ist unfassbar, dass man als Frau in diesem Land nicht mal in einen Bus steigen kann, auf einer Bank in der Sonne sitzen kann oder mit dem Fahrrad über eine Straße fahren kann, ohne gleich
    angemacht, belästigt und zu schlimmeres zu werden.

    Ohne sonderlich unansehnlich zu sein, bin ich in vielen Jahrzehnten ungefähr dreimal belästigt worden: einmal als fast noch Kind, da wedelte plötzlich ein erwachsener Mann in recht einsamer Gegend mit seinem Schwanz - das hat mich erschreckt, also bin ich aufs Rad gestiegen und weggefahren.
    Den Typen, der in der Grünanlage aus dem Gebüsch sprang, um mir an die Brust zu tatschen, habe ich mit meiner Tasche attackiert und im wahrsten Sinne in die Flucht geschlagen und last but not least - den Exhibitionisten habe ich nach einem stressigen Tag derartig angeblafft, dass er ganz schnell seinen Mantel wieder geschlossen hat.

    Weitere Belästigungen habe ich offenbar ignoriert. Vielleicht habe ich auch so eine Ausstrahlung, die Männer abhielt, sich mir unangemessen zu nähern. Vielleicht sehe ich auch nur höchst selten Gespenster.
    Und mit den Nachbarinnen verstehe ich mich gut.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  10. User Info Menu

    AW: Sexuelle Belästigung

    Ich kann mir zwar aufgrund der bisherigen Schilderungen auch noch kein richtiges Bild machen, aber ich glaube der TE, dass sie sich bedroht fühlte.

    Warum reagiert ihr so?


    Angenommen, ein Radler stünde dicht hinter euch und er "keuchte euch ins Ohr" und ihr empfändet das als sexualisierten Übergriff. Darf man dann nicht das äußern? Sein Entsetzten oder seine Angst schildern?

    Selbst wenn! das ein Missverständnis gewesen sein sollte - das Gefühl, dass einem jemand zu nahe kam ist ja dennoch da.

    Die Situation mit dem "rumfahrenden Radler" klingt angstvoll, bedrängt.

    Warum die Häme?

Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •