+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45
  1. Avatar von Wunschpunsch65
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    170

    AW: Schnurrbarthaar ansprechen?

    Bei einer neuen Bekannten würde ich mich wahrscheinlich noch nicht trauen, es anzusprechen.

    Ich würde es gerne gesagt bekommen, da man ein einzelnes Haar oft gar nicht sieht- je nach Perspektive. Und ich würde es dann entfernen und wieder nachsehen, ob es nachwächst.

    Rangiert für mich nicht in derselben Kategorie wie schiefe Nase oder graue Haare.
    Wenn die angesprochene Person dann sagt "Ich weiß" auch gut.
    Und sobald du die Antwort hast, ändert das Leben seine Frage!

  2. Avatar von alles_anders
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    313

    AW: Schnurrbarthaar ansprechen?

    So unterschiedlich sind die Empfindungen.

    Es gibt auch einige Merkmale an Mitmenschen, ob theoretisch leicht änderbar oder nicht, die ich unästhetisch finde. Ich denke mir eben, das ist deren Ding. Zumindest, solange ich nicht befürchten muss, das wildwachsende Haar fällt jeden Moment in meine Suppe.
    Etwas anderes wäre es, wenn es Anlass gäbe, zu glauben die Person würde darunter leiden und sie würde mich nach meiner Meinung fragen.

    Menschen, auch weibliche, mit komischen Haaren an komischen Stellen habe ich schon öfter gesehen. Zumindest wenn es dicke Stoppeln sind, würde ich davon ausgehen, sie weiß davon, sieht aber keinen Anlass, die ständig nachwachsenden Dinger immer wieder zu entfernen, nur um den Ästhetiksinn anderer nicht zu beleidigen.


  3. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.794

    AW: Schnurrbarthaar ansprechen?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Der Vergleich hinkt.
    Eine schiefe Nase kann ich nicht mal eben einfach auszupfen.

    Das wäre auch NOCH auffälliger


  4. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.794

    AW: Schnurrbarthaar ansprechen?

    Ich habe auch eine gute Bekannte, die ihre Augenbrauen auch nicht "beihält" sondern- ich vermute- beim Friseur machen lässt. Diese nachwachsenden Augenbrauen wachsen dann auch richtig lang raus- DAS ist beim eigenen Blick in den Spiegel mal nicht zu übersehen und daher hab ich dazu noch nie was gesagt.
    Scheint sie nicht zu stören.

    Mich irritiert das immer- weil ich aber auch gelernt habe, dass man dann zupft, wenn was sichtbar wird.

    Ich glaube zwar auch, dass wir Frauen - was Optik angeht- wesentlich genauer hinschauen, aber einzeln herauswachsende Haare im Gesicht sind schon kein Schönheitsmerkmal.
    Und da man sowas wirklich auch übersehen kann, ist vielleicht eine lockere Frage, nichts Schlimmes.


  5. Registriert seit
    27.02.2020
    Beiträge
    646

    AW: Schnurrbarthaar ansprechen?

    Zitat Zitat von alles_anders Beitrag anzeigen
    Bin ich die einzige, die sich fragt, welchen Grund es geben könnte, so etwas überhaupt anzusprechen?
    Nein, ich frage mich das auch.
    Aber leider glauben sehr viele Menschen heute, es sei irgendwie von Belang für andere, wenn sie etwas hässlich/ unappetitlich/ unschön/wasauchimmer finden.

    Mit einer Freundin kann man über sowas sprechen, wenn man weiß, sie legt Wert auf bestimmte Äußerlichkeiten. Bei einer "Bekannten" geht es einen schlicht nichts an.
    Und wo will man da die Grenze ziehen? Darf man auch jemanden, der Hirsutismus hat, darauf ansprechen, dass seine Haare im Gesicht ja angeblich unappetitlich aussehen?


  6. Registriert seit
    27.02.2020
    Beiträge
    646

    AW: Schnurrbarthaar ansprechen?

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Ich glaube zwar auch, dass wir Frauen - was Optik angeht- wesentlich genauer hinschauen, aber einzeln herauswachsende Haare im Gesicht sind schon kein Schönheitsmerkmal.
    (Fettung von mir)

    Stimmt. Und? Es gibt tatsächlich Frauen, die sich nicht um "Schönheit" kümmern. Ist ja zum Glück keine Pflicht.


  7. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.794

    AW: Schnurrbarthaar ansprechen?

    Zitat Zitat von vombata Beitrag anzeigen
    Nein, ich frage mich das auch.
    Aber leider glauben sehr viele Menschen heute, es sei irgendwie von Belang für andere, wenn sie etwas hässlich/ unappetitlich/ unschön/wasauchimmer finden.
    Hier sei doch auch noch erwähnt, dass die TE sich Gedanken in Bezug auf "Männersuche" macht.
    Darf man - andersrum betrachtet- nicht für jemanden mitdenken und ihm einen leichteren Weg wünschen?
    Und- sie hat ja hier gefragt und nciht einfach gemacht.

  8. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    8.038

    AW: Schnurrbarthaar ansprechen?

    Da ich selber einige Hexenhaare habe, die ich sofort rauszupfe, wenn ich sie erfühle, dh. noch bevor sie sichtbar sind, machen mich diese auch bei anderen leider ziemlich kirre. Es entsteht ohne meinen Willen der dringende Wunsch, eine Pinzette zu suchen und loszulegen. Natürlich beherrsche ich mich bei anderen, aber ich würde es bei jemandem, den ich mag, ansprechen. Wenn sie dann sagt, nö, das gehört so zu mir, müsste ich halt damit leben, aber irritieren würde mich das weiterhin, anders als eine weiße Strähne oder eine schiefe Nase. Anders als bei Haaren auf den Beinen kann man halt auch nicht so gut weggucken, fast wie bei Loriots Nudel.
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .


  9. Registriert seit
    27.02.2020
    Beiträge
    646

    AW: Schnurrbarthaar ansprechen?

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Hier sei doch auch noch erwähnt, dass die TE sich Gedanken in Bezug auf "Männersuche" macht.
    Auch Männer gibt es mit den unterschiedlichsten Geschmäckern.
    Die nach aktuellen Schönheitsvorstellungen "hässlichste" Frau, die ich kenne, hat einen der "schönsten" Männer, die ich kenne ... Es gibt einfach Menschen, denen künstliche Ideale nichts bedeuten.
    Von daher halte ich die Überlegung, die Männersuche könnte an einem Haar im Gesicht scheitern, für unnötig.

  10. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    24.520

    AW: Schnurrbarthaar ansprechen?

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Mich irritiert das immer-
    Ja, "irritieren" trifft es gut!


    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Anders als bei Haaren auf den Beinen kann man halt auch nicht so gut weggucken ...
    Ich finde aber auch haarige Frauenbeine ... irritierend ;).


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich habe eine neue Bekannte und mir ist aufgefallen, dass sie ein extrem langes Schnurbarthaar hat (ca. 1 bis 1 1/2 cm).
    Das Haar befindet sich also zwischen Nase und Oberlippe?
    Kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass man das selbst nicht sieht.

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •