Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 101
  1. User Info Menu

    Über welche Manieren/Umgangsformen freut ihr euch?

    Liebe Alle,

    in Anlehnung an das Thema "die drei schönen Dinge heute" im Persönlichkeitsforum würde ich gerne einen Austausch starten darüber, welche Manieren bzw. Umgangsformen ihr selbst gerne praktiziert und worüber ihr euch im Alltag freut.

    Ich fange mal an: ich finde es höflich, anderen Menschen die Tür im Laden, am U-Bahn-Aufgang etc. aufzuhalten, vor allem bei Eltern mit Kinderwagen, Leuten mit Krücken etc. und ich bemühe mich, das für andere Menschen zu machen, wenn sie nicht zu weit weg von der Tür sind.

    Oder - wenn möglich - Leute an der Supermarktkasse vorlassen, wenn sie deutlich weniger Sachen haben als ich. Dann habe ich mit meinem vollen Korb auch mehr Zeit, aufzuladen und die andere Person und ich haben beide was davon.

    Letzte Woche habe ich mitbekommen, dass ein junger Mann mit Krücken in die U-Bahn gestiegen ist und ein anderer junger Mann ist von seinem Sitz aufgestanden, damit der mit den Krücken sich hinsetzen kann. Das fand ich eine sehr höfliche Geste.

    Wie ist es bei euch? Was findet ihr höfliche Gesten, die trotz der doch oft hektischen Umwelt das gemeinsame Miteinander leichter machen?

    Ich freue mich auf Antworten und den Austausch hier.

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend an alle

    vloubout

  2. User Info Menu

    AW: Über welche Manieren/Umgangsformen freut ihr euch?

    ich mag wenn mir jemand, meist ein Mann die Tür aufhält

  3. User Info Menu

    AW: Über welche Manieren/Umgangsformen freut ihr euch?

    Ich mag das auch sehr gern, wenn jemand auch etwas für einen ihm unbekannten Menschen macht und aufmerksam ist.

    Das hält die Welt für einen Moment an und zeigt, dass wir füreinander da sein sollten... und wenn es auch nur ein nettes Lächeln an der Kasse ist.

  4. User Info Menu

    AW: Über welche Manieren/Umgangsformen freut ihr euch?

    Ich mache und mag:

    Tür aufhalten
    Sitz anbieten für welche, die ihn gerade noch dringender brauchen
    Bitte und danke sagen und dabei lächeln
    Gratulieren und wünschen: Gesundheit, Besserung, Wochenende, Feierabend, Geburtstag, Urlaub, Weihnachten (Pessach, Opferfest,Songkran, Holi, was weiß ich)

    Im Auto: ich lass auch andere vorfahren, einschären, und: den Parkplatz (gut, ungern und selten )

    Ich hebe Sachen auf, die anderen runter fallen.
    Ich helfe tragen
    Ich frage, ob andere auch einen Kaffee wollen, wenn ich eine hole

    Wenn mir jemand was erzählt und toll findet und ich nicht, dann halte ich weitgehend meine Meinung bei mir und frage eher, WAS ihm das so gefällt, als dass ich es/ihn niedermache.

    Ich helfe Lebewesen, die in Not sind.

    Ich versuche nicht immer gleich total durch zu drehen und ich bemühe mich, anderen mit Wohlwollen und Vertrauen zu begegnen. Manchmal erfolgreich.

    Und! Ich schmeiße keinen Müll in die Gegend. Nie. Das ist für mich Selbstachtung, das nicht zu tun.

  5. User Info Menu

    AW: Über welche Manieren/Umgangsformen freut ihr euch?

    Ich stimme ein in den allgemeinen Kanon hier und ich möchte noch bemerken, dass ich es schon oft mitbekommen habe, dass immer irgend jemand zur Stelle ist, wenn jemand hinfällt oder sonstiger Hilfe bedarf.
    Zumindest in meiner Stadt ist nie jemand allein, wenn er Hilfe braucht.
    Es scheinen alle Leute so einzeln vor sich hinzudröseln, aber wenn was ist, sind sie alle zur Stelle. Und das ist sehr beruhigend.

  6. User Info Menu

    AW: Über welche Manieren/Umgangsformen freut ihr euch?

    Ich mag Rücksicht, von anderen und auch von mir.

    Mein Mann musste einige Monate den Rollstuhl nutzen, und wir waren beide extrem erstaunt , wie viel Rücksicht und Hilfsbereitschaft uns begegnete.

    Danke dafür.

    Die Gesellschaft ist doch nicht so schlecht.
    Fernsehen bildet.
    Immer, wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese.

    Groucho Marx

  7. User Info Menu

    AW: Über welche Manieren/Umgangsformen freut ihr euch?

    Zitat Zitat von beweme Beitrag anzeigen

    Die Gesellschaft ist doch nicht so schlecht.
    Nein, ist sie ganz und gar nicht.
    Deshalb verstehe ich es absolut nicht, dass es ab und an zu Meldungen über Fälle kommt, bei denen Menschen zu Schaden gekommen sind und niemand geholfen hat.

  8. User Info Menu

    AW: Über welche Manieren/Umgangsformen freut ihr euch?

    Ich mags, wenn jemand klopft, bevor er die Tür öffnet.
    Halbwegs pünktlich ist.
    Eine Konferenz nicht durch Langeweile in die Länge zieht.
    Mir per WhatsApp längere Sätze/Texte mit Punkt und Komma schreibt.
    Viecher retten, die ins Glas fallen oder sonstwie Hilfe brauchen, find ich selbstverständlich, das gehört aber nicht zu Umgangsformen.
    ...von Zeit zu Zeit denke ich über's Dickwerden nach...... wieviel Badewasser könnte ich jährlich sparen....!

    "Aus der Kindheit kommt so einiges, aber man könnte die auch mal beenden und JETZT für sich einstehen."
    (von Rotweinliebhaberin)

  9. User Info Menu

    AW: Über welche Manieren/Umgangsformen freut ihr euch?

    Zitat Zitat von vloubout Beitrag anzeigen

    Ich fange mal an: ich finde es höflich, anderen Menschen die Tür im Laden, am U-Bahn-Aufgang etc. aufzuhalten, vor allem bei Eltern mit Kinderwagen, Leuten mit Krücken etc. und ich bemühe mich, das für andere Menschen zu machen, wenn sie nicht zu weit weg von der Tür sind.

    Oder - wenn möglich - Leute an der Supermarktkasse vorlassen, wenn sie deutlich weniger Sachen haben als ich. Dann habe ich mit meinem vollen Korb auch mehr Zeit, aufzuladen und die andere Person und ich haben beide was davon.

    Letzte Woche habe ich mitbekommen, dass ein junger Mann mit Krücken in die U-Bahn gestiegen ist und ein anderer junger Mann ist von seinem Sitz aufgestanden, damit der mit den Krücken sich hinsetzen kann. Das fand ich eine sehr höfliche Geste.
    1 und 3 halte ich für selbstverständlich, 2 praktiziere ich regelmäßig und hab es auch selbst schon öfter erlebt

  10. User Info Menu

    AW: Über welche Manieren/Umgangsformen freut ihr euch?

    Zitat Zitat von Martha65 Beitrag anzeigen
    ich mag wenn mir jemand, meist ein Mann die Tür aufhält
    Wie erwähnt, halte ich es für selbstverständlich, jemandem mit Handicap die Tür aufzuhalten, bis dieser Mensch durch ist. Genauso selbstverständlich halte ich bei allen anderen bis zu dem Moment, wo sie übernehmen können. ich finde es aber schlicht unverschämt, wenn jemand dann einfach durchmarschieren möchte. Dann lasse ich los

Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •