Antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 108
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Mich nervt das Geduze auch. Ich schätze Individualabstand. Manche Leute, denke ich, haben aber die Vorschrift vom AG, Kunden zu duzen, weil man jung und modern klingen will. Dann packe ich meine mentale alte Tante der besseren Gesellschaft raus und sieze weiter: Ich muß mich ja nicht auf das Niveau begeben. Damit habe ich aber mein Limit dafür erreicht, wie schwer ich Leuten ihren sowieso schon unerfreulichen Job machen will.

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Klarna verhält sich ähnlich wie Ikea - sie duzen jeden, auch auf ihrer Homepage /App.
    Wenn jemand mit schwedischem Akzent spricht, bin ich da tolerant

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wenn das Duzen zur Firmenkultur gehört, ist das für Menschen, die sich dadurch gestört fühlen, vielleicht einfach nicht die richtige Firma.
    Mir (und 300 anderen Leuten im Saal) haben sie schon, als ich 19 war, gesagt, ich sei zu alt um als Kunde interessant zu sein, da ich wirtschaftlich nicht mit jüngeren mithalten könnte. (Es ging um Rockmusik.)

    Firmen sind merkwürdig.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Mir geht die Duzerei von Unbekannten gewaltig auf den Docht.

    Ich bin aber auch so frei, das sofort zu unterbinden. Meist wird darauf eingegangen. Und bei den paar wenigen, die es nicht einsehen wollen, beende ich das Gespräch konsequent.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Ich mag es auch nicht besonders, in Läden oder im Schriftverkehr mit irgendwelchen Anbietern geduzt zu werden, aber ich mache deshalb kein Fass auf, wenn ich die Produkte gut finde. Maximal sieze ich die Leute, mehr aber auch nicht. So wichtig ist es mir einfach nicht (und wie schon richtig erwähnt wurde, ist das oft vorgegebene Firmen-Policy und für die Mitarbeiter höchstens ärgerlich, wenn man deshalb Diskussionen vom Zaun bricht).

    Das einzige, was eventuell sinnvoll wäre: Mail oder Brief ans Unternehmen, dass man die Duzerei blöd findet.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  4. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Das ist mir als Kunde dann aber wirklich egal. Ich möchte gesiezt werden. Wenn das für den Mitarbeiter ein Risiko darstellt, soll er mir das sagen und mich weiter duzen, ich werde ihn siezen.
    Ich denke aber nicht, dass ein Mitarbeiter wirklich Ärger bekommt, wenn er auf einen Kundenwunsch (!) eingeht, insbesondere, wenn es lediglich um die Form der Ansprache geht.
    Doch. Alles, was vom Skript abweicht. Die Gespräche werden regelmässig aufgezeichnet.

    So viel wäre mir mein Empfinden dann doch nicht wert, dass jemand deswegen seinen Job verliert.

    DANN lieber eine richtige Beschwerdemail nach oben schreiben.

  5. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Ob ich geduzt oder gesiezt werde, ist mir mittlerweile egal.

    Mir ist viel wichtiger, dass da ein echter Mensch am anderen Ende der Leitung sitzt, dem ich mein Anliegen vortragen kann. Und kein Roboter (so wie bei Unitymedia oder diversen Krankenkassen), der einen nur weiterleitet, wenn man das richtige Stichwort weiß.

    Diese Normverschiebung in Richtung Automatisierung finde ich um vieles ätzender.
    "All those stars that shine upon you will kiss you every night" (INXS.Mystify).

  6. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    In Österreich scheint das Duzen wohl tatsächlich die gesellschaftlich akzeptierte Norm zu sein. Ist mir gerade in Restaurants mehrfach aufgefallen, aber auch so im alltäglichen Leben. Ist hier jemand aus Österreich, der das bestätigen kann, oder liege ich da falsch?
    Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Frieden ist der Weg (Mahatma Gandhi)

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Zitat Zitat von Fels Beitrag anzeigen
    In Österreich scheint das Duzen wohl tatsächlich die gesellschaftlich akzeptierte Norm zu sein. Ist mir gerade in Restaurants mehrfach aufgefallen, aber auch so im alltäglichen Leben. Ist hier jemand aus Österreich, der das bestätigen kann, oder liege ich da falsch?
    Ich war da jedenfalls gerade im Urlaub und wurde geduzt. Aber sehr höflich. Passt scho.
    that was the river - this is the sea


    Moderation in den Foren "Kindergesundheit", "Persönlichkeit" und im "Corona"-Forum

  8. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Doch. Alles, was vom Skript abweicht. Die Gespräche werden regelmässig aufgezeichnet.

    So viel wäre mir mein Empfinden dann doch nicht wert, dass jemand deswegen seinen Job verliert.

    DANN lieber eine richtige Beschwerdemail nach oben schreiben.
    Ich glaube nicht, dass jemand deswegen seinen Job verliert. Schon gar nicht, wenn auf der Aufzeichnung zu hören ist, dass ich gesiezt werden möchte.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


    "In Deinem Alter..."
    "Ich bin nicht in meinem Alter!"


  9. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass jemand deswegen seinen Job verliert. Schon gar nicht, wenn auf der Aufzeichnung zu hören ist, dass ich gesiezt werden möchte.
    Och, es reicht schon, wenn der befristete Vertrag aufgrund von schlechten Bewertungen nicht verlängert wird.

    Warum kannst du dich nicht bei der höheren Stelle zu beschweren? Die, die am anderen Ende der Leitung sitzen, haben das Skript nicht geschrieben.
    Und JA, die müssen sich dran halten.

  10. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Zitat Zitat von Fels Beitrag anzeigen
    In Österreich scheint das Duzen wohl tatsächlich die gesellschaftlich akzeptierte Norm zu sein. Ist mir gerade in Restaurants mehrfach aufgefallen, aber auch so im alltäglichen Leben. Ist hier jemand aus Österreich, der das bestätigen kann, oder liege ich da falsch?
    Die gleichen das mit "Herr bzw. Frau Magister" aus.

Antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •