Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 108
  1. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Mir schmeckt das Du in manchen Zusammenhängen auch nicht, da bin ich einfach noch in einer anderen Zeit groß geworden.
    Am Telefon habe ich es noch nicht erlebt, nur schriftlich. Ich sieze konsequent weiter, da ich das Du im geschäftlichen Rahmen als unpassend empfinde. Am Telefon hätte ich, glaube ich, folgendes gesagt. "Ich weiß, dass das Du bei Ihnen zur Firmenpolitik gehört. Da ich Sie persönlich jedoch nicht kenne, würde ich es schätzen, wenn wir uns siezen könnten."
    Leider, leider, leider kriegt dann dein Ansprechpartner richtig, richtig, richtig Aerger, wenn er oder sie dich sietzt.

    Obwohl es dein Wunsch ist.

    Weil vom Skript abgewichen wird.

  2. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Liegt mir nicht, mag ich nicht, ist mir zu gewollt locker.
    Insbesondere nicht beim Beschwerdemanagement, da fühle ich mich verarscht, wenn auf meine Reklamation eine Mail mit "Ahoi Mediterraneee" kommt, der Kundendienst aber zu blöd ist, meine Reklamation professionell zu bearbeiten!
    Das nervt mich auch, wenn Kundenservice nur aus oberflächlicher Laberei (aus vorgefertigen Floskeln) besteht, während ich ein konkretes Problem gelöst haben möchte, verdammt.

  3. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Leider, leider, leider kriegt dann dein Ansprechpartner richtig, richtig, richtig Aerger, wenn er oder sie dich sietzt.

    Obwohl es dein Wunsch ist.

    Weil vom Skript abgewichen wird.
    Das ist mir als Kunde dann aber wirklich egal. Ich möchte gesiezt werden. Wenn das für den Mitarbeiter ein Risiko darstellt, soll er mir das sagen und mich weiter duzen, ich werde ihn siezen.
    Ich denke aber nicht, dass ein Mitarbeiter wirklich Ärger bekommt, wenn er auf einen Kundenwunsch (!) eingeht, insbesondere, wenn es lediglich um die Form der Ansprache geht.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


    "In Deinem Alter..."
    "Ich bin nicht in meinem Alter!"


  4. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen

    Zielgruppe sind die unter 40jährigen, dass damit Ältere vor den Kopf gestoßen werden können, ist ihnen egal.
    Ich bin unter 40 und mag es auch nicht, bei Ikea geduzt zu werden. Ich spreche die Mitarbeiter dort trotzdem mit Sie an.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  5. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Mich stört das Duzen nicht.

    Wie ich angesprochen werde ist mir wurscht (hängt vom Unternehmen und der dortigen "Kultur" ab), sondern mir ist wichtig, dass mein Gegenüber (Verkausfspersonal, Support-Angestellte, was_auch_immer) einen guten Job macht, sprich auf mein Anliegen eingeht.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  6. Inaktiver User

    AW: Normverschiebung

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Die Produkte dieser Firma mag ich aber sehr, sie sind was für mich. Ich wüsste nicht, wieso ich auf die Produkte nun also verzichten sollte.

    Ich habe über mehrere Tage einen regen Mailverkehr mit dem Beschwerdemanagement gehabt.
    Wenn ich mehrere Tage mit dem Beschwerdemanagement mailen müsste, wäre das für mich auf jeden Fall ein Grund, auf diese Produkte künftig zu verzichten.

    Nein, ich meine, das Angebot einer Firma ist doch immer ein Gesamtpaket. Ein Produkt-/Leistungsangebot inkl. Drumherum, das zu 100% auf mich und meinen Geschmack zugeschnitten ist, bekomme ich wohl nicht, es sei denn, ich leiste mir Individualbetreuung. Man muss dann Prioritäten setzen. Wenn das für mich wirklich so ein wesentlicher Faktor ist, gesiezt zu werden, muss ich woanders hingehen. Wenn es für mich nur eine Nebensächlichkeit ist, brauche ich nicht extra einen Strang zu eröffnen.

    Das ist sonst ungefähr so, als würde ich mich über das Logo oder die Werbung einer Firma aufregen. Ich selbst würde zum Beispiel niemals Müslis der Firma S**tenbacher kaufen, weil die einfach die allernervigste Werbung von allen haben, und das seit Jahrzehnten. Wahrscheinlich schmecken die aber, sonst gäbe es die Firma wohl nicht schon so lange.

  7. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wenn ich mehrere Tage mit dem Beschwerdemanagement mailen müsste, wäre das für mich auf jeden Fall ein Grund, auf diese Produkte künftig zu verzichten.

    Das ist sonst ungefähr so, als würde ich mich über das Logo oder die Werbung einer Firma aufregen. Ich selbst würde zum Beispiel niemals Müslis der Firma S**tenbacher kaufen, weil die einfach die allernervigste Werbung von allen haben, und das seit Jahrzehnten. Wahrscheinlich schmecken die aber, sonst gäbe es die Firma wohl nicht schon so lange.
    Ich wollte genau diese Uhr von dieser Firma. Dass die ihre Kunden duzen finde ich unpassend, hält mich aber nicht vom Kauf ab.
    Ich würde auch Seitenbacher-Müsli essen, wenn es besser schmeckte als andere, auch wenn ich Herrn Seitenbacher zum Brechen finde. Ich bin da wohl nicht so absolut wie Du.
    Ich habe auch schon das ein oder andere Nestlé-Produkt konsumiert, auch wenn ich deren Firmenpolitik grob unethisch finde. Und ich trage Klamotten, die vermutlich in irgendwelchen Sweatshops in Bangladesh genäht wurden, wenn auch nicht gerade mit gutem Gefühl. Wo zieht man die Grenze? Ein Produkt abzulehnen, weil der Kundenservice mich duzt, ist für mich wirklich kein Argument.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


    "In Deinem Alter..."
    "Ich bin nicht in meinem Alter!"


  8. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Ich werde oft beim Frisör geduzt. Ringe ich mich dann durch, den Frisör/Frisörin auch zu duzen, werde ich plötzlich wieder gesiezt (und komme mir dann WIRKLICH richtig blöd vor) .

  9. User Info Menu

    AW: Normverschiebung

    Normverschiebung finde ich eine seltsam gewählte Überschrift.

    Siezen ist die Höflichkeitsform, eine Form der Kommunikation, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Also ist es doch eher eine Formverschiebung.

    Ich sehe hier eine ähnliche Entwicklung wie bei der Anrede in der dritten Person, die früher üblich war oder dem Siezen der Eltern, das bei meinen Großeltern noch geboten war. Das Sie wird es wohl irgendwann auch nicht mehr geben.

  10. Inaktiver User

    AW: Normverschiebung

    Was ich tatsächlich nicht mag, ist diese Werbung, speziell IKEA und H&M, die einen darin immer duzen. Für mich ist das immer
    Beide Firmen stammen aus Schweden und ich meine dort und auch in Skandinavien allgemein ist das "du" eher normal im Alltag; fällt mir jedenfalls bei den Serien mittlerweile auch auf; dort wird sich immer geduzt.

    Beim Friseur weiß die Mitarbeiterin auch nie, wie sie einen anspricht. Über du/Sie/Vorname/Frau BL ist alles dabei. Okay, deutsch ist nicht ihre Muttersprache und mir bluten nach jedem Friseurbesuch die Ohren wegen dem ganzen Gelaber, da merkt sie das sowieso nicht. Ist aber nett gemeint von ihr. Ich kann Azilals Gedanken daher gut nachvollziehen, habe mir bisher aber das "du" dort verkniffen

Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •