+ Antworten
Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 209

  1. Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.739

    Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Ich arbeite für eine Zeitarbeitsfirma und werde im kaufmännischen Bereich eingesetzt. Aktuell habe ich einen Einsatz in einer Behörde des ÖD. Es ist mein zweiter Einsatz in meiner jetzigen Abteilung, von Herbst 2018 bis Frühjahr 2019 war ich für 6 Monate zum ersten Mal dabei und wurde im August nochmal vom Kundenunternehmen angefordert. Wann der Einsatz endet, ist noch offen... könnte sein, dass ich bis Frühsommer bleibe, wenn sich zwischendurch nichts Festes ergibt. Im Großen und Ganzen gefällt mir mein Job sehr gut. Mit den Aufgaben habe ich keine Probleme, die Vorgesetzten sind nett und der Großteil der ca. 30 Kollegen sehr umgänglich. Wie das halt so ist, gibt es auch bei uns 3-4 Ausnahmen in Form von schwierigen Menschen. Wir sitzen in 2er-Büros und haben weniger Räume als letztes Jahr, was die Sache nochmal erschwert.

    Ende Oktober kehrte eine festangestellte Kollegin nach mehr als 1 Jahr Krankheit ins Büro zurück und bekam den Platz mir gegenüber zugewiesen. Dann fingen die ersten Probleme an. Diese Frau wollte am liebsten mehr als 90% der Arbeitszeit das Fenster im Büro geöffnet/gekippt haben. Im Sommer habe ich natürlich kein Problem damit, aber im Herbst/Winter kann ich das gar nicht gebrauchen und habe es ihr auch zeitnah mitgeteilt. Hat sie nicht eingesehen, also bin ich zum Chef. Dummerweise ist unser Chef zwar nett, aber auch konfliktscheu. Als Ende November eine neue Zeitarbeiterin eingestellt wurde, hat er sie kurzerhand auf meinen Platz gesetzt und ich durfte in ein anderes Büro. Die Festangestellte aus diesem Büro war seit Anfang November wegen Krankheit abwesend.

    Am 27.12. kam sie zurück. Den ersten Tag mit ihr im Büro war in Ordnung, obwohl mich andere vorgewarnt hatten. Nach einer Woche Urlaub habe ich heute wieder gearbeitet - und die dumme Nuss hat doch tatsächlich jede Stunde 50 bis 55 Minuten gelüftet !! Einmal habe ich sie gebeten, das Fenster zu schließen. Das hat sie dann zwar getan, aber keine 5 Minuten später hat sie es wieder geöffnet. Und nein, sie ist nicht in den Wechseljahren... sie geht nächstes Jahr in den Ruhestand. Wir fangen übrigens sehr früh an, so zwischen 6 und 7 Uhr. Um diese Uhrzeit ist es natürlich ganz besonders kalt.

    Die anderen Festangestellten haben mir den Rat gegeben, sie auf keinen Fall direkt auf die Sache anzusprechen. Sonst wird sie nur aggressiv und tickt aus. Heute habe ich mitbekommen, wie sie wegen einer Kleinigkeit die Standortleiterin (!!!) zusammengebrüllt hat. Unser Chef ist gerade krank. Ich habe das Gespräch mit seinem Stellvertreter gesucht. Antwort: Er möchte bis morgen eine Lösung für mich finden, leider haben wir nicht mehr so viele Büros wie im vergangenen Jahr. Da bin ich mal gespannt. Der Stellvertreter vom Chef ist zwar sehr kompetent, aber einige Leute in der Abteilung lassen sich nichts von ihm sagen, weil sie schon 20-30 Jahre bei uns arbeiten und er erst vor ca. 1,5 Jahren als Neuling in der Behörde angefangen hat.

    Mich ärgert dieses egoistische rücksichtslose Verhalten sehr . Ich gehöre wirklich nicht zu den empfindlichsten Leuten in der Abteilung und lüfte mehrmals am Tag... einmal nach der Ankunft am frühen Morgen und nochmal in der Mittagspause. Einen Kompromiss würde ich eingehen, wenn in der Frühstückspause gegen 9 nochmal gelüftet wird und evtl. noch ein viertes Mal gegen 15 Uhr. Aber nur 5-10 Minuten pro Stunde die Fenster geschlossen und die restliche Zeit geöffnet - geht überhaupt nicht.

    Ich bin jetzt mal gespannt, was mich morgen erwartet. Hat jemand von euch schon mal sowas in der Art erlebt und wenn ja, wie ist es ausgegangen?

  2. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.957

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Zitat Zitat von Pistazieneis Beitrag anzeigen
    und habe es ihr auch zeitnah mitgeteilt. Hat sie nicht eingesehen, also bin ich zum Chef. Dummerweise ist unser Chef zwar nett, aber auch konfliktscheu.

    und die dumme Nuss hat doch tatsächlich jede Stunde 50 bis 55 Minuten gelüftet !! ....

    Heute habe ich mitbekommen, wie sie wegen einer Kleinigkeit die Standortleiterin (!!!) zusammengebrüllt hat. Unser Chef ist gerade krank. Ich habe das Gespräch mit seinem Stellvertreter gesucht. Antwort: Er möchte bis morgen eine Lösung für mich finden, leider haben wir nicht mehr so viele Büros wie im vergangenen Jahr. Da bin ich mal gespannt. Der Stellvertreter vom Chef ist zwar sehr kompetent, aber einige Leute in der Abteilung lassen sich nichts von ihm sagen, weil sie schon 20-30 Jahre bei uns arbeiten und er erst vor ca. 1,5 Jahren als Neuling in der Behörde angefangen hat.
    .....
    Ach Pistazieneis......

    mich wundert wirklich das du immer wieder in solche Situationen kommst. Dann lese ich deine Beiträge ein zweites mal und dann wird es klar.

    Die Kollegin ist eine dumme Nuss...... Der Chef unfähig..... und der Stellvertreter ist kompetent aber die Leute lassen sich nix von ihm sagen (was ein Widerspruch ist = denn dann ist er nicht kompetent)

    Hast du ihr mal gesagt das es dir viel zu kalt ist und ob sie eine Lösung für euer Problem hat?

    Gleich zum Chef laufen laufen wegen so einem Kinderkram..... und du wunderst dich wirklich das du keine Festanstellung bekommst und in der Zeitarbeit festhängst?

    Du kriegst so ein kleines Ding nicht selbst geregelt?

    Ich bitte Dich......
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.957

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Nachtrag:

    Du bist kein Lösungs-orientierter Mensch sondern ein Problem Creator.

    Sie will frische Luft und ihr ist nicht zu kalt. Bei geschlossenem Fenster geht es ihr anscheinend nicht gut.

    Kann auch sein, das du vielleicht müffelst oder ein sehr penetrantes Parfüm hast?

    Man kann Schreibtische auch umstellen.....

    Aber das einfachste wäre:

    Hi Kollegin X,

    mir ist arschkalt und ich hol mir den Tod. Können wir eine gemeinsame Lösung finden - da wir so unterschiedliche Bedürfnisse haben?

    -----

    Was erwartest du vom Chef?

    Das er das für dich regelt

    Hi Frau X,

    ihrer Zimmergenossin Pistazieneis ist es zu kalt hier, bitte halten sie das Fenster geschlossen.


    Damit Disqualifizierst du dich selbst auf 30 Ebenen
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.215

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Warum nicht einfach etwas dicker anziehen, dann hat sie recht und Du deine Ruhe?

    Wegen "Luftstreit" zum Chef... Also ich weiß nicht.


  5. Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.739

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Editiert von Islabonita
    Geändert von Islabonita (08.01.2020 um 09:52 Uhr) Grund: Persönlicher Angriff gelöscht


  6. Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.739

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Warum nicht einfach etwas dicker anziehen, dann hat sie recht und Du deine Ruhe?

    Wegen "Luftstreit" zum Chef... Also ich weiß nicht.
    1.) Habe ich sie gebeten, das Fenster geschließen und ihr gesagt, wie es mir damit geht. Ich rede immer erst direkt mit den Kolleginnen, bevor ich zum Chef gehe.
    2.) Ich hasse es wie die Pest, wenn ich mich stundenlang in kalten Räumen aufhalten muss. Dick angezogen bin ich schon, trage unter dem dicken Pull noch ein T-Shirt oder Bluse und meine dicksten Winterstiefel. Aber ich hasse kalte Luft im Gesicht und will das nicht den ganzen Tag haben. Ich besuche auch aus Prinzip in der Winterzeit keine Leute, die in ihren Häusern/Wohnungen weniger als 18/19 Grad haben.
    Geändert von Pistazieneis (07.01.2020 um 22:26 Uhr)

  7. Avatar von Gedankentiefe
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    2.012

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Holla, hier weht ja ein scharfer Wind...

    Um das Thema wieder zu versachlichen:

    Ich habe - im Ansatz - bei mir am Arbeitsplatz etwas Vergleichbares erlebt.

    Ich bin temporär einem anderen Dezernat zugeordnet worden, weil dort ein großes Projekt mit Termindruck ansteht.

    Dort saß ich auch zunächst in einem Büro, das sooo kalt war, wie ich noch nie in meinem Arbeitsleben erlebt habe.

    Der Kollege fand das prima, lief im kurzärmeligen Hemd/T-Shirt rum und belächelte die "Warmduscher".

    Mir wurde zum Glück nach der Einarbeitung ein anderes Zimmer zugewiesen, so dass sich das Problem von selbst erledigt hat.

    Ansonsten hätte ich es angesprochen, aber - ja, ist schwierig, wenn zwei Personen so völlig unterschiedliche Temperaturwahrnehmungen haben.

    Von daher kann ich Dich gut verstehen, Pistazieneis.

    Warte erst mal ab, was der morgige Tag bringt.

  8. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    4.084

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Editiert von Islabonita

    Zum Thema: Ich kann dich auch verstehen.. ich hatte es mal umgekehrt, wo die Kollegin nicht mal bei 25 Grad lüften wollte, also das Fenster praktisch niemals geöffnet hat.

    Ich würde auch erst mal den morgigen Tag abwarten, vielleicht wird dir ja eine Lösung angeboten, mit der du gut leben kannst. Ansonsten würde ich nicht auf die Kollegen hören und die Problematik noch mal deutlich ansprechen, also mehr als "Elfriede, mir ist kalt, könntest du das Fenster bitte schließen?".

    Diese Idee finde ich gut:

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Hi Kollegin X,

    mir ist arschkalt und ich hol mir den Tod. Können wir eine gemeinsame Lösung finden - da wir so unterschiedliche Bedürfnisse haben?
    Sie gezielt mit in die Lösungsfindung mit einbeziehen.
    Geändert von Islabonita (08.01.2020 um 09:53 Uhr) Grund: Zitat gelöscht, da ursprünglicher Beitrag gelöscht

  9. Avatar von Sofiaa
    Registriert seit
    28.12.2018
    Beiträge
    133

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Das Problem ist gar nicht so einfach zu lösen.
    Was soll da der Chef machen. Wem soll er Recht geben? Wahrscheinlich findet er es toll das so Heizkosten gespart werden!

    Vielleicht kannst du den Schreibtisch vom Fenster weg schieben. Nehme dir einen Heizlüfter von zu Hause mit und stell ihn dir unter den Schreibtisch. (sind ja nicht deine Stromkosten)
    Carpe diem


  10. Registriert seit
    08.07.2005
    Beiträge
    3.194

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Also ich bin ein Frischluftfanatiker. Habe jedoch ein Einzelbüro.
    Wenn jemand kurzfristig in mein Büro kommt, schließe ich das Fenster immer. Bei geplanten Terminen heize ich davor. Mein Vorzimmer darf jederzeit kommentarlos die Tür zu mir schließen, wenn es zieht.
    Also direkt an offenen Fenster zu sitzen ist für die meisten Menschen untragbar.

+ Antworten
Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •