Antworten
Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 210
  1. User Info Menu

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Zitat Zitat von Gedankentiefe Beitrag anzeigen
    Holla, hier weht ja ein scharfer Wind...
    Ja, so ist das, wenn eine Person sich selbst für das Maß der Dinge hält und mich kritisiert, obwohl sie selbst hier offen zugegeben hat, dass sie keinerlei Skrupel hat, Fehler von Kollegen an den Chef zu verpetzen und deren Arbeitsplätze in Gefahr zu bringen.


    Zitat Zitat von Gedankentiefe Beitrag anzeigen
    Ansonsten hätte ich es angesprochen, aber - ja, ist schwierig, wenn zwei Personen so völlig unterschiedliche Temperaturwahrnehmungen haben.
    Mir kam die Idee, diese beiden Frauen in das gleiche Büro zu setzen... weil sie beide sehr viel Frischluft brauchen. Das wird aber nicht mehr passieren. Meine Teamleiterin hat mir erzählt, dass die Beiden vor ca. 1,5 Jahren mal kurz gemeinsam im Büro saßen und die aktuelle Zimmernachbarin die andere Frau nicht mehr bei sich haben wollte, weil diese ständig wechselnde Parfüms nutzt. Die Beiden können sich nicht leiden und wollen trotz Einigkeit in Sachen Frischluft nicht mehr im gleichen Zimmer arbeiten.

  2. User Info Menu

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Ich finde den Vorschlag 4 mal täglich für 5 Minuten zu lüften sehr gut. Und die restliche Zeit sich auf eine Temperatur zu einigen.

  3. User Info Menu

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Zitat Zitat von Pistazieneis Beitrag anzeigen
    Ja, so ist das, wenn eine Person sich selbst für das Maß der Dinge hält und mich kritisiert, obwohl sie selbst hier offen zugegeben hat, dass sie keinerlei Skrupel hat, Fehler von Kollegen an den Chef zu verpetzen und deren Arbeitsplätze in Gefahr zu bringen.
    Damit meinte ich nicht (nur) Deine Reaktion, sondern vor allem die Aktion der anderen Userin, die diese Tonlage erst in den Thread gebracht hat.

  4. Inaktiver User

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    In welchem buero ist das kein Thema?

    Ich würde das sachlich lösen, es gibt eine betriebsstaettenverordnung, niemand muss bei 18 grad arbeiten.

    Allerdings ist es als zak halt schwierig sich gegen festangestellte zu wenden. Da kann man schnell den kuerzeren ziehen, ist ja nicht schwer zu verstehen wieso.

    Da also eine Front aufmachen sollte man sich schon überlegen.

  5. User Info Menu

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Zum Thema: Ich kann dich auch verstehen.. ich hatte es mal umgekehrt, wo die Kollegin nicht mal bei 25 Grad lüften wollte, also das Fenster praktisch niemals geöffnet hat.
    Das kenne ich auch. Jeden Tag 28 Grad im Büro und eine laute, aggressive Kollegin, wenn ich das Fenster nur ganz kurz öffnen wollte. Gar nicht zu lüften finde ich genauso panne wie den ganzen Tag in der eisigen Kälte zu sitzen.

  6. User Info Menu

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Zitat Zitat von Pistazieneis Beitrag anzeigen
    Gar nicht zu lüften finde ich genauso panne wie den ganzen Tag in der eisigen Kälte zu sitzen.
    Die berühmte "Goldene Mitte" zu finden, gestaltet sich mit manchen Menschen leider sehr schwierig.

  7. User Info Menu

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Zitat Zitat von Sofiaa Beitrag anzeigen
    Was soll da der Chef machen. Wem soll er Recht geben? Wahrscheinlich findet er es toll das so Heizkosten gespart werden!
    Unserem Chef sind die Heizkosten völlig schnuppe. Das ist ein netter Mensch, aber er will sich nicht mit Konflikten auseinander setzen. In erster Linie will er seine Ruhe haben. Letztes Jahr hätte er mich einfach in ein anderes Büro umgesetzt. Dummerweise musste er zwei seiner Büros an eine andere Abteilung abgeben.


    Zitat Zitat von Sofiaa Beitrag anzeigen
    Vielleicht kannst du den Schreibtisch vom Fenster weg schieben. Nehme dir einen Heizlüfter von zu Hause mit und stell ihn dir unter den Schreibtisch. (sind ja nicht deine Stromkosten)
    Unsere Büros sind ziemlich klein. Der Heizlüfter hilft mir nicht weiter. Wir haben ja Heizungen, die wirklich gut funktionieren. Aber ich kann das nicht leiden, wenn mir kalte Luft von draußen ins Gesicht bläst. Dagegen kann keine Heizung was ausrichten.

  8. User Info Menu

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Zitat Zitat von Schussel Beitrag anzeigen
    Also ich bin ein Frischluftfanatiker. Habe jedoch ein Einzelbüro.
    Wenn jemand kurzfristig in mein Büro kommt, schließe ich das Fenster immer. Bei geplanten Terminen heize ich davor. Mein Vorzimmer darf jederzeit kommentarlos die Tür zu mir schließen, wenn es zieht.
    Also direkt an offenen Fenster zu sitzen ist für die meisten Menschen untragbar.
    Da bist du aber eine sehr tolerante und rücksichtsvolle Frischluftfanatikerin. Leider sind die meisten deiner Gleichgesinnten ganz anders drauf und sehr ich-bezogen.

  9. User Info Menu

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Zitat Zitat von Pistazieneis Beitrag anzeigen
    Da bist du aber eine sehr tolerante und rücksichtsvolle Frischluftfanatikerin. Leider sind die meisten deiner Gleichgesinnten ganz anders drauf und sehr ich-bezogen.
    Ich kann leicht tolerant und rücksichtsvoll sein, da ich ja ein Einzelbüro habe und nur gastfreundlich bin.
    Ich-bezogen können aber auch die "Saunagänger" sein.

  10. User Info Menu

    AW: Rücksichtslose Frischluftfanatiker

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Allerdings ist es als zak halt schwierig sich gegen festangestellte zu wenden. Da kann man schnell den kuerzeren ziehen, ist ja nicht schwer zu verstehen wieso.

    Da also eine Front aufmachen sollte man sich schon überlegen.
    Ich muss keine Angst um meinen Job haben, falls du das meinst. 1.) Bin ich sehr kompetent und werde dringend gebraucht, sonst hätten sie mich kein zweites Mal geholt. 2.) Haben mir schon mehrere Festangestellte geraten, mich unbedingt zu bewerben, falls eine Stelle bei uns ausgeschrieben wird. 3.) Sind die beiden Frischluftfanatikerinnen in unserer Abteilung alles andere als beliebt. Sie haben große Probleme im zwischenmenschlichen Miteinander und kriegen auch fachlich kaum was auf die Reihe. Ich verstehe mich mit meinen Vorgesetzten und Kollegen sehr gut.

    Die neue Zeitarbeiterin, die seit 1,5 Monaten an meinem alten Platz sitzt, findet das mit der Kälte auch blöd, aber sie leidet lieber still vor sich hin und hält die Klappe. Mir ist klar, dass man als Zeitarbeitskraft weniger Rechte hat als festangestellte Mitarbeiter. Aber meine Gesundheit will und werde ich nicht gefährden.

    Dieses Frischluft-Problem gibt es übrigens nicht nur im Büro. Ich hatte auch schon öfters Zoff mit Ex-Partnern, Freunden und Festivalbekanntschaften, wenn sie mir nachts im gemeinsamen Schlafraum das Fenster geöffnet haben. Ich bekomme nämlich kein Auge zu, wenn ich friere und bin dann am nächsten Tag total gerädert. Wenn mein Freund beim Schlafen im Winter auf frische Luft bestehen würde, dann würde ich auf getrennte Schlafzimmer bestehen.

    Mit Spaziergängen an der frischen Luft habe ich keine Probleme und gehe auch bei Minusgraden gerne mal raus. Aber das ist eine andere Situation, weil ich in Bewegung bin. Wenn ich eine sitzende Tätigkeit ausübe oder im Bett liege, hasse ich Kälte wie die Pest. Ich hoffe immer noch, dass ich wieder in ein anderes Büro komme. Wenn zwei Menschen so unterschiedliche Bedürfnisse haben, sind Kompromisse schwierig.
    Geändert von Pistazieneis (07.01.2020 um 23:15 Uhr)

Antworten
Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •