+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. Avatar von TallyWalhalli
    Registriert seit
    09.07.2017
    Beiträge
    128

    Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Vor einigen Monaten wurde eine gute Bekannte 50. Sie kündigte damals an, ihr nicht zur Familie gehörendes Umfeld (mit der Familie feierte sie separat) zeitverzögert zu einer kleinen Feier einzuladen, dieses Beisammensein steht nun an.
    Wir sind in einem gemeinsamen Bekanntenkreis (meine Perspektive) bzw. Freundeskreis (ihre Perspektive). Die Gruppe sammelte für ein gemeinsames Geschenk. Dieses wurde besorgt und weil die Gelegenheit passte, begab sich die Frauentruppe damals am Geburtstagsmorgen mit dem Geschenk und 2 Sektflaschen zur Jubilarin, um das Präsent zu überreichen.

    Alle anderen werden nun nichts zusätzlich für die Einladende besorgen, da das Geschenk ja bereits übergeben wurde. Für mich fühlt es sich komisch an, mit leeren Händen zur Einladung aufzukreuzen. Wenn ich allerdings als einzige mit einem Präsent oder einer Aufmerksamkeit vorbeikomme, ist das ebenso komisch. Ein Blümchen wäre ein guter Kompromiss, geht aber bei der einladenden Bekannten nicht (mag nichts Botanisches). Kann jemand etwas dazu beitragen, was Knigge bzw. die allgemeinen Benimmregeln besagen, ob bei bereits vorab überreichtem Geschenk bei der Einladung zum Anlass ein zweites Geschenk üblich oder erforderlich ist?


  2. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    5.283

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Das Äquivalent zur Blume wäre die kleine Packung vom Chocolatier.

    Oder für Mutige etwas selbstgemachtes: YouTube

    Ich fände es aber auch ok, mit leeren Händen zu erscheinen.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  3. Avatar von Iceman0905
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    1.161

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Ich fände es aber auch ok, mit leeren Händen zu erscheinen.
    Und man erscheint ja nicht mit leeren Händen, da das gemeinsame Geschenk schon überreicht wurde. Da waren symbolisch alle Hände dran, auch wenn es - rein physisch - nur von einer oder zwei Händen übergeben wurde. Wenn die Bekannte nicht in der Lage wäre, diesen Gedankentransfer zu leisten, wäre es schon wirklich ein Armutszeugnis.

    Ich würde mir hier überhaupt keinen Kopf machen und fände es eher krampfig, dann noch ein "Verlegenheitsgeschenk" zu besorgen, nur damit man etwas in der Hand hat wenn man später erscheint.


  4. Registriert seit
    11.03.2002
    Beiträge
    820

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Zitat Zitat von Iceman0905 Beitrag anzeigen

    Ich würde mir hier überhaupt keinen Kopf machen und fände es eher krampfig, dann noch ein "Verlegenheitsgeschenk" zu besorgen, nur damit man etwas in der Hand hat wenn man später erscheint.
    Ja, irgendwie schon... denn dann ist der Sinn eines großen Geschenks, um Kleinkram zu verhindern ja wieder zunichte gemacht.

    Und dann haben die einen aus der Gruppe wieder was dabei, die anderen aber nicht.... finde ich auch blöd.

  5. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.059

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Mein Käsedealer hat kleine Flaschen von besonderen Essigen und Ölen im Angebot. Wenn du was schenken willst.
    Ich würde in deinem Fall nichts mehr machen.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  6. Avatar von fini.
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    27.824

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Ich würde vielleicht etwas Selbstgemachtes mitbringen.
    Ein kleines Glas Marmelade oder Kekse.

    Oder schöne Servietten und passende Kerzen.
    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenns so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫



  7. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.134

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    ich würde nichts mitbringen- du bringst ansonsten die andern in verlegenheit.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  8. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.165

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    So sehe ich es auch. Und wenn dann wieder jeder mit einer nett gemeinten, wirklich hochwertigen Kleinigkeit wie hier genannt kommt hat der Jubilar trotzdem wieder "das Haus voll" - trotz Gemeinschaftsgeschenk.

  9. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    24.045

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Zitat Zitat von TallyWalhalli Beitrag anzeigen
    ... Die Gruppe sammelte für ein gemeinsames Geschenk. Dieses wurde besorgt und weil die Gelegenheit passte, begab sich die Frauentruppe damals am Geburtstagsmorgen mit dem Geschenk und 2 Sektflaschen zur Jubilarin, um das Präsent zu überreichen.
    Wurde da nicht angestoßen, wenn ihr schon alle da wart?

    Alle anderen werden nun nichts zusätzlich für die Einladende besorgen, da das Geschenk ja bereits übergeben wurde. Für mich fühlt es sich komisch an, mit leeren Händen zur Einladung aufzukreuzen.
    Wenn das feststeht, wäre es nicht so toll, als einzige was mitzubringen. "Leer" zu kommen wäre auch für mich ne Überwindung, würde ich hier aber machen. Zeug zu überreichen, das schon kiloweise in Schubladen rumliegt, ist wirklich kein Ausweg, ein "komisches Gefühl" zu vermeiden. Du tust damit nur was für dich, nicht für die Bekannte. Lass es lieber, Tally. Und sprecht vorher nochmal verbindlich ab, dass auch wirklich keine was mitbringt. Viel Spaß bei der Feier!
    Der Adler fängt keine Mücken.


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  10. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.483

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Ich würde auch nichts mehr mitbringen. Evtl. noch eine nette persönliche Glückwunschkarte.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •