+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. Avatar von TallyWalhalli
    Registriert seit
    09.07.2017
    Beiträge
    128

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Danke an alle für Eure Gedanken. Ich werde es nun so handhaben, wie die meisten von Euch es auch sehen: Ein (erneutes) Geschenk ist nicht notwendig und daher "schenke" ich ihr am Freitag nur meine Anwesenheit.


    Ich beantworte jetzt noch die Rückfragen, damit diese nicht offen in der Gegend rumstehen bleiben, was sicher auch "unkniggig" wäre:

    Zitat Zitat von Pola Beitrag anzeigen
    War denn der Wert des Gemeinschaftsgeschenks im Rahmen? Ich stelle es mir unschön vor, wenn z.B. 10 Leute je 5 Euro gegeben haben und man dann zu einer Feier in ein teures Restaurant geht. Oder ist der Rahmen wirklich sehr „klein“? Mitbringsel gehen für mich auch nur bei einer Feier zuhause. Vielleicht findest du ja etwas, was man nach dem Motto verkaufen kann „Schau mal, was ich heute zufällig gefunden habe...“.
    Der Gegenwert des Geschenks war angemessen für den Anlass und im Hinblick darauf, dass später noch eine Einladung folgen wird. Die Feier findet weder zu Hause noch im Restaurant statt, sondern im Clubraum eines Vereinsheimes (Geburtstagskind ist Mitglied in diesem Verein) ohne Bewirtung. Die Gruppe der Eingeladenen umfasst insgesamt ca. 20 Personen, wobei 9 zu diesem Bekanntenkreis gehören, der das Gemeinschaftsgeschenk gemacht hat.

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Warum wurde das Geschenk nicht gemeinsam übergeben?.
    Wurde es. Bei der Überbringung waren nur zwei Bekannte aus dem Kreis nicht dabei, die verhindert waren (Urlaub, glaube ich). Ich war dabei.

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Wurde da nicht angestoßen, wenn ihr schon alle da wart?
    ...
    Viel Spaß bei der Feier!
    Doch. Wir standen etwa 10 Minuten beisammen und haben uns den Sekt schmecken lassen. Vielen Dank!

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Warum ist Dir "Knigge" anscheinend so wichtig?
    Solche "Fälle" entscheidet man doch aufgrund der persönlichen Einschätzung
    einer Situation, oder?
    Ich finde es angenehm, wenn man einen allgemeinen Benimmregelkanon hat, nach dem man sich richten kann. Nicht streng und pedantisch, sondern der Situation angemessen. Bei vielen Dingen weiß ich, was sich gehört. In diesem Fall war ich mir unsicher. Da tut es mir gut, wenn ich mich austauschen kann.


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.877

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Nix mehr mitbringen.

    Wenn du dir komisch vorkommst, frag sie "und? wie läuft es mit dem ... ?" je nach dem "macht es Spaß? schmeckt es?
    leihst ihn mir mal?

  3. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.483

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Eine Feier ohne Bewirtung?

  4. Avatar von TallyWalhalli
    Registriert seit
    09.07.2017
    Beiträge
    128

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Zitat Zitat von coryanne Beitrag anzeigen
    Eine Feier ohne Bewirtung?
    Damit meinte ich, dass das Vereinsheim keine Küche bzw. kein Personal für die Bewirtung vor Ort hat und auch kein Caterer beauftragt ist. Essen und Getränke werden von der Jubilarin selbst organisiert (oder zubereitet?) und mitgebracht. Was es genau gibt weiß ich nicht. Kann alles sein von gemeinsam Grillen bis zu kalten Platten.

  5. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    22.043

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Zitat Zitat von TallyWalhalli Beitrag anzeigen
    Ein (erneutes) Geschenk ist nicht notwendig und daher "schenke" ich ihr am Freitag nur meine Anwesenheit.
    Zitat Zitat von TallyWalhalli Beitrag anzeigen
    Essen und Getränke werden von der Jubilarin selbst organisiert (oder zubereitet?) und mitgebracht.
    Ok, das wirf für mich persönlich dann noch mal ein bisschen ein anderes
    Licht auf die Sache.

    Da diese Einladung ja offenbar mit einigem Aufwand für die Gastgeberin
    verbunden ist, fände ich es einfach nett, dafür mit einer kleinen Aufmerksamkeit
    "Danke" zu sagen.

    Da Blumen wegfallen (das wäre am einfachsten gewesen) bleibe ich bei
    meiner Schachtel guter Pralinen ...
    Richtig schön verpackt macht das auch noch was her :).

    Das wäre ein ungefährer Kostenbeitrag von rund 2-3 Euro pro Person.

    Hast Du denn mal mit den anderen 8 Personen gesprochen?

  6. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.483

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Zitat Zitat von TallyWalhalli Beitrag anzeigen
    Damit meinte ich, dass das Vereinsheim keine Küche bzw. kein Personal für die Bewirtung vor Ort hat und auch kein Caterer beauftragt ist. Essen und Getränke werden von der Jubilarin selbst organisiert (oder zubereitet?) und mitgebracht. Was es genau gibt weiß ich nicht. Kann alles sein von gemeinsam Grillen bis zu kalten Platten.
    Ah ok. Dass man da etwas beisteuert ist nicht gewünscht?

  7. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.981

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Hätt' ich jetzt auch vorgeschlagen.
    Anrufen, anbieten, einen Kuchen oder sonstwas zum Dessert mitzunehmen? Oder Wein? Oder ein Apero-Getränk? Ohne Nachfrage würde ich das nicht machen, da sonst die Planung der Gastgeberin ev. durcheinander gerät.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  8. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.471

    AW: Mit leeren Händen zur Feier? Geburtstagskind bereits beschenkt

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Hätt' ich jetzt auch vorgeschlagen.
    Anrufen, anbieten, einen Kuchen oder sonstwas zum Dessert mitzunehmen? Oder Wein? Oder ein Apero-Getränk? Ohne Nachfrage würde ich das nicht machen, da sonst die Planung der Gastgeberin ev. durcheinander gerät.
    Wäre auch mein Gedanke gewesen.

    Nochmal ne Sammlung anzuleiern, halte ich - persönlich - für übertrieben.

    Ich denke, die Events "Geburtstag" und "Feier" liegen halt etwas auseinander. Aber das ist halt so.

    An Tally - Danke nochmals fürs Update, und euch ne schöne Feier.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •