+ Antworten
Seite 5 von 25 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 242

  1. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.786

    AW: Nachbarn feiern nachts auf dem Balkon

    Ein Freund von mir hatte das auch mal.

    Der hat recht lange und recht intensiv geschimpft über seinen Nachbarn (war nicht klar welcher, da das Haus aus sehr vielen 1-Zimmer-Wohnungen bestand) der regelmäßig lange laut Musik hörte.
    Irgendwann hatte ich ihn soweit dass er mal dem Lärm nachgeht und sich höflich beschwert.

    Die Dame drehte ihre Musik aus und es war danach nie wieder laut.


    Will sagen: Das eine Mal klingeln (bei Ankündigung vielleicht sogar vor der Party?) wäre vielleicht schon ganz sinnvoll, bevor man gleich alle anderen Parteien auch zusammentrommelt oder sich für die Nacht schon vorsorglich zu Freunden zurückzieht.

  2. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.440

    AW: Nachbarn feiern nachts auf dem Balkon

    Warum soll man sich je nach Feierlaune zurückziehen und die Nacht woanders verbringen?

    Mich wundert ja, dass die bei den Temperaturen sooo lange auf dem Balkon aushalten. Das würde ich nur mit Decke schaffen.

    Dass Reden hilft, is eh klar.


  3. Registriert seit
    12.02.2019
    Beiträge
    324

    AW: Nachbarn feiern nachts auf dem Balkon

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Ein Freund von mir hatte das auch mal.
    Der hat recht lange und recht intensiv geschimpft über seinen Nachbarn ...
    Ja, kenne ich.
    Wir hatten auch mal einen Nachbarn, der sich gerne über die Lautstärke bei unseren größeren Festen aufregte.

    Seitdem wir ihn einfach miteinladen, feiert er "beschwerdefrei" mit ... und ist von allen der Lauteste ...

    Aber klar, gelegentliche stimmungsvollere Feste sind etwas anderes, als Dauerbelästigung von Balkon zu Balkon.
    Da wüßte ich auch nicht so recht, wie man damit umgehen könnte.

  4. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.980

    AW: Nachbarn feiern nachts auf dem Balkon

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Besonders wütend macht mich, dass die beiden jungen Nachbarn, die zwei Etagen unter mir wohnen ...
    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Beim letzten Mal habe ich vom Fenster aus gebeten, leise zu sein, und dabei auf die Uhrzeit verwiesen.
    Ich habe gerade ein Problem damit, mir das vorzustellen:

    die Leute sind eh schon laut (plus Musik?) ... und Deine Bitte wird trotzdem
    gehört - zwei Stockwerke unterhalb?

    Da musst Du ja förmlich geschrieen haben.

    Aber wenn Deine Aufforderung gewirkt hat - warum hast Du es dieses Mal
    nicht genauso gemacht?


    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Es gibt eine gemeinsame Hausverwaltung, in in puncto Ruhe und Ordnung auch schon mal Ansagen bzw. Aushänge macht.
    Ja, dann bitte doch eben diese Hausverwaltung, eine konkrete Ansage
    bei den jungen Leuten zu machen.

    Die Polizei würde ich wegen so etwas nicht rufen.
    Die haben wirklich Wichtigeres zu tun.

  5. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.878

    AW: Nachbarn feiern nachts auf dem Balkon

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Warum soll man sich je nach Feierlaune zurückziehen und die Nacht woanders verbringen?
    r.
    Um ne ruhige Nacht u weiter gute Nachbarschaft zu haben

    Wie gesagt, selten u bei guter Nachbarschaft
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"


  6. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    969

    AW: Nachbarn feiern nachts auf dem Balkon

    Ich hab in meiner alten Wohnung auch zweimal in der Nacht die Polizei gerufen, weil es so laut war. Selber hingehen war ausgeschlossen, da ich nicht einschätzen konnte wie auf mich reagiert wird. Davor hatte ich nen Zettel aufgehangen um drauf augmerksam zu machen, dass es zu laut ist, später war ich auch bei der Hausverwaltung. Geholfen hat aber nur die Polizei.

    Wie das Verhältnis zu solchen Nachbarn ist, ist mir völlig egal, bei solchen rücksichtslosen Idioten leg ich doch keinen Wert auf ne gute Nachbarschaft, wie die offensichtlich selber nicht.

    In dem Fall hier würd ich wohl bei der nächsten Party-Ankündigung direkt meine Ankündigung daneben hängen, diesen Lärm zur Nachtruhe nicht bis nach 00 Uhr zu tolerieren. Wenn das nicht wirkt, Polizei. Allerdings seh ichs bei zweimal im Jahr und am Wochenende nicht so eng.

  7. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.532

    AW: Nachbarn feiern nachts auf dem Balkon

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Zur Häufigkeit: Es war jetzt zweimal innerhalb von sechs Monaten. Sie wohnen noch nicht so lange hier. Aber selbst wenn es nur einmal im Jahr wäre: Andere bis vier Uhr früh wach zu halten, ist einfach eine Rücksichtslosigkeit, die nicht geht. Sie hätten ja einfach nur in die Wohnung gehen müssen, und alles wäre ok gewesen.
    Ich würde die Nachbarn ansprechen, und das nicht während der nächsten Party, sondern vorher.

    Polizei rufen nur, wenn reden wirklich überhaupt nichts bringt.


  8. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.786

    AW: Nachbarn feiern nachts auf dem Balkon

    Als ich das letzte Mal wirklich eine Partyvorankündigung mitbekommen habe, war das der 18. Geburtstag einer Freundin.

    Ok, mit 18 waren wir noch jung und dumm, aber wir dachten damals wirklich, bei einem Mal im Jahr kann keiner was sagen.

    Hat auch keiner - wobei wir auch eher früh Schluss gemacht haben, schon deshalb, weil wir ja irgendwie wieder nach Hause mussten.


    Nur: Wenn die Hausbewohner schon extra vorher Zettel verteilen, ist es denke ich verständlich wenn sie glauben es ist alles in Ordnung wenn dann keine Kommunikation erfolgt.

    Gerade die Zettel sprechen ja gerade nicht für die völlig rücksichtslose Variante.


  9. Registriert seit
    28.09.2019
    Beiträge
    35

    AW: Nachbarn feiern nachts auf dem Balkon

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade ein Problem damit, mir das vorzustellen:

    die Leute sind eh schon laut (plus Musik?) ... und Deine Bitte wird trotzdem
    gehört - zwei Stockwerke unterhalb?

    Da musst Du ja förmlich geschrieen haben.
    Die Szenerie ist in Berlin angesiedelt.

    Da kommt ein von oben gebrülltes "Ruhe da unten, verdammte Scheixxxe!" durchaus einer höflichen Bitte gleich.

    Mich wundert eher, dass Feiern auf Balkons in der Gegend so selten vorkommen, eigentlich ist der gemeine Berliner mehr Krach und auch mehr Toleranz gewohnt.


  10. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.149

    AW: Nachbarn feiern nachts auf dem Balkon

    Das Beispiel mit der unauschgeschlafenen OP Schwester ist etwas ungünstig - sie gehört zu den Berufsgruppen, die Wechselschicht arbeiten und wird auch außerhalb der vorgegebenen Ruhezeiten schlafen müssen. Wie viele andere Menschen auch. So gesehen wären selbst ganz normale Tätigkeiten wie Staubsaugen, Rasen mähen, ein Instrument erlernen (Blockflöten gehen durch Wände) nicht problemlos möglich.

    Ich finde zwei laute Partys in 6 Monaten nicht sehr viel - das können Geburtsfeiern sein, da bringt es selbst unsere Familie auf 4 im Jahr. Und die gehen bis in den Morgen (wobei mein Geburtstag in den Winter fällt, da sind nur die Raucher draußen. Lauter als sonst ist es trotzdem, durch an und abfahrende Autos, Gespräche).

    Mir geht es um etwas anderes. Ich kenne (und kannte) meine Nachbarn, auch zu Zeiten, als ich noch eher anonym in Mehrparteienwohnhaus gewohnt habe.

    Deine Nachbarn wissen nicht, dass Du sehr lärmempfindlich bist (schreibst Du selbst, im Eingangsposting). Sie hängen einen Zettel raus, was schon mal nicht für völlige Rücksichtslosigkeit spricht.

    Anstatt gleich (oder nach der letzten Party am nächsten Tag) hinzugehen, zu erklären, es sei sehr laut auf dem Balkon gewesen, du hast deshalb Probleme, regst du dich für dich selbst auf. Spätestens bei Ankündigung der jetzt stattgefundenen Party hättest du hingehen können und es ansprechen.

    Aber nein, da werden ganz normale Leute zu rücksichtslosen Rabauken, weil sie es wagen, zweimal bis in den Morgen zu feiern.

    Und die Polizei soll es, quasi als Dienstleister, richten.

    Ich weiß nicht mehr, wer es schrieb - man hätte ja nicht gewusst, wie auf die Beschwerde reagiert wird.
    Würde ich die Leute kennen, die mit mir im Haus wohnen, dann müsste ich mir die Sorgen nicht machen.

    Und so ein schmallippiges "so rücksichtslose Menschen will ich gar nicht näher kennenlernen"..

    Meine Güte.

    Natürlich ist es blöd, wenn man am nächsten Tag (wie gesagt, zweimal in 6 Monaten) wie gerädert herumläuft.

    Niemand muss bis 4 Uhr morgens laut feiern.
    Manchmal kommt das aber vor und nur weil man selbst hochgradig ruhebedürftig ist kann man durchaus ertragen, dass für Mitmenschen ausgedehnte Feiern zur Freude am Leben dazu gehören.

    Es geht hier ja nicht um Rock around the Clock an jedem Wochenende von Freitag bis Montag.

+ Antworten
Seite 5 von 25 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •