+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43
  1. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    427

    AW: Einladungen zu einem Jubiläum

    Zitat Zitat von Lizzy1234 Beitrag anzeigen
    Es wurmt sie doch, nicht eingeladen worden zu sein, sie mag dazu nur nicht stehen
    Das denke ich auch! Sie sucht nach Knigge-Regeln, damit sie Nicht-Einladungen begründen kann. Dabei ist sie einfach nur verletzt.

    In dem Fall würde ich versuchen, einfach dazu zu stehen, dass man bestimmte Leute nicht sehen möchte.

    Allerdings würde ich zu bedenken geben, dass so ein runder Geburtstag ja immer auch eine Zäsur ist. Man schaut zurück und ein bisschen auch nach vorne, man umgibt sich mit dem Kreis, der in der Vergangenheit wichtig war und auch in Zukunft bleiben soll. Ein großes Fest ist manchem ein Bedürfnis um zu zeigen (auch vor sich selbst): Ich bin wichtig, ich hab was erreicht. Andere legen mehr Wert auf Qualität. In der älteren Generation fällt das aber oft schwer, je nach Umfeld wird gerne auch mal das Lebenswerk an der Anzahl der Beerdigungsgäste gemessen... Allein der Beerdigte weiss, dass das eigentlich egal ist...


  2. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.285

    AW: Einladungen zu einem Jubiläum

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Die Feier wird recht pompös ausfallen, das Budget spielt keine Rolle. Insofern wird es für alle Eingeladenen auch wirklich etwas Besonderes sein. Und da denkt sie natürlich wieder daran, dass man sie und den Schwiegervater oft genug "übersehen" hatte. Sie sagt immer "Da waren wir auch eingeladen." Oder "die hatten uns ja auch nicht eingeladen". Das spielt eine große Rolle.
    Ok, also eine pompöse Feier bei der Geld nicht so sehr das Problem ist, und die Schwiegermutter legt großen Wert auf "Gerechtigkeit".

    Was immer man nun davon hält, wenn das die Eckdaten sind:

    -1.Alle einladen, bei denen die Schwiegermutter selbst eingeladen war, aus Gerechtigkeitsgründen
    -2.Danach Familienmitglieder nach Engegrad
    -Danach schauen, ob noch irgendjemand fehlt der rein müsste (sehr enge nicht verwandte Leute, die man erst kurz kennt und die daher weder in 1. noch in 2. auftauchen) und ggf. die noch einladen

    Fertig.


  3. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    469

    AW: Einladungen zu einem Jubiläum

    Solche Abwägungen machen wir ja nun schon seit Wochen und ich lese bei Euch ja auch die gleichen Gedanken und Möglichkeiten. Ganz offensichtlich gibt es keine Regeln, kann es ja eigentlich auch nicht, weile s so individuell ist.

    Aber ich gebe Euch mal ein typisches Beispiel, das so ähnlich mehrmals besteht.
    Tatsächlich geht es um eine Tante, die aber zwei Jahre jünger ist (Ja, so etwas gibt es) als sie selbst. Sie hatte sie z. B. zu ihrem 70. eingeladen, wurde dann von ihr aber nicht eingeladen, obwohl gefeiert wurde. Ich schätze die Frau etwas liederlich ein, vielleicht ist das der Grund, aber es kam nie eine Einladung zu irgend einem Geburtstag, obwohl sie mehrfach bei meiner Schwiegermutter und ihrem Mann auch eingeladen war. Mit dem Sohn der Tante ist es das gleiche. Blöderweise hatte die Tochter es aber immer anders gehandhabt und meine Schwiegermutter + Schwiegervater eingeladen. Also würde sie jetzt auch auf jeden Fall eingeladen, nur eben eigentlich ihre Mutter + der Bruder nicht. Ganz blöd.
    Ich glaube auch meine Schwiegermutter sieht es irgendwie nicht mehr ein, dass sie immer einlädt, aber selbst eben nie berücksichtigt wurde.
    Und natürlich kommen alle Partner mit, auch die ganz frischen werden mit eingeladen. Das ist selbstverständlich.


  4. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.285

    AW: Einladungen zu einem Jubiläum

    Ok , ich kann das Problem der Schwiegermutter nachvollziehen.

    Nur: Will sie das Faß ausgerechnet zu ihrem Jubiläum aufmachen? Zumal sie damit die Tochter der Tante arg in die Bredouille bringt, denn die muss sich dann für eine Seite entscheiden.

  5. Avatar von Malaita
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.916

    AW: Einladungen zu einem Jubiläum

    Ich würde diese nie einladende Tante trotzdem einladen. Als Tante gehört sie zur Verwandtschaft. Und wenn diese Tante die jetzige Jubilarin sehr absichtsvoll nie eingeladen hat, so kann die Jubilarin durch die Einladung wahre Größe zeigen:
    (mit dem Hintergedanken)

    Du hast mich nie eingeladen, aber schau mal: ich lade dich trotzdem ein. Ich steh da nämlich drüber und es macht mir so gar nichts aus, dass du mich bisher nicht berücksichtigt hast.

    (Leute, die irgendeinen feinen Krieg durch Unterlassen anzetteln wollten, sind dann nämlich total perplex.)

    Im Zweifel sollte sie jedenfalls einladen, sonst plagt sie ganz bestimmt ein schlechtes Gewissen. (!)


  6. Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    17.637

    AW: Einladungen zu einem Jubiläum

    So viele Hin-und-Her-Überlegungen nur wegen einer Tante und deren Sohn?
    Ich würde sie einladen (... und wenn es irgendwie passt, möglichst weit weg von mir platzieren )
    Glück ist Talent für das Schicksal



  7. Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    17.637

    AW: Einladungen zu einem Jubiläum

    Oh, ich lese gerade, dass es mehrere solcher Fälle gibt.
    Richtet einen Tisch nur für die ungeliebten Gäste am weitesten vom Tisch der Jubilarin entfernt.
    Glück ist Talent für das Schicksal



  8. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    469

    AW: Einladungen zu einem Jubiläum

    Hihi, es soll eine Tafel werden und man ist sich ja wirklich gar nicht böse. Das ist schon irgendwie kurios, aber so ist es und ja, es gibt mehrere solcher ähnlicher Fälle in der Familie.
    Was Malaita oben schreibt war und ist eigentlich auch immer noch meine Tendenz. Wieso nicht einfach einladen und damit wahre Größe (!!!!) zeigen, aber die Omi sieht das nicht so wie ich und leidet sehr darunter, dass sie keine Lösung findet. Sie hatte ja schon in der Verwandtschaft rumgefragt wie die das so machen würden. Ich nehme an, es wir auch bald zu den Betreffenden durchdringen .... Es hat auch etwas Kurioses an sich.

  9. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.153

    AW: Einladungen zu einem Jubiläum

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Hihi, es soll eine Tafel werden und man ist sich ja wirklich gar nicht böse. Das ist schon irgendwie kurios, aber so ist es und ja, es gibt mehrere solcher ähnlicher Fälle in der Familie.
    Was Malaita oben schreibt war und ist eigentlich auch immer noch meine Tendenz. Wieso nicht einfach einladen und damit wahre Größe (!!!!) zeigen, aber die Omi sieht das nicht so wie ich und leidet sehr darunter, dass sie keine Lösung findet. Sie hatte ja schon in der Verwandtschaft rumgefragt wie die das so machen würden. Ich nehme an, es wir auch bald zu den Betreffenden durchdringen .... Es hat auch etwas Kurioses an sich.
    Um Himmels Willen, was für eine Steißgeburt.
    Tja, wer sich nicht entscheiden kann, kann nicht feiern. Punkt.

    Ich würde da als Schwiegertochter überhaupt gar kein Hirnschmalz aufwenden.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.


  10. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    469

    AW: Einladungen zu einem Jubiläum

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Um Himmels Willen, was für eine Steißgeburt.
    Tja, wer sich nicht entscheiden kann, kann nicht feiern. Punkt.

    Ich würde da als Schwiegertochter überhaupt gar kein Hirnschmalz aufwenden.
    Naja, ich sage mir ich werde auch mal (ur-)alt (hoffe ich jedenfalls). Der Bewegungsradius ist eingeschränkt und der Sensenmann hat schon ein paar mal angerufen. Da ist das nun irgendwie noch mal eine große Herausforderung bei der nichts falsch gemacht werden soll. "Knigge" soll Berücksichtigung finden, aber auch das eigene Selbstwertgefühl. Ich fürchte, wenn der Tag ran ist brauchen wir eh einen Notarzt.

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •