+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 65

  1. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    2.120

    AW: Innert welcher Frist sollten Mails beantwortet werden?

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Ihre Frage war eine Ja/Nein Antwort. Ich finde es etwas seltsam wie du auf die Idee auf ein Treffen kommst und was DU noch tun könntest.
    Jep. Sehe ich auch so. Ich lese die Antwort „lass uns doch auf’n Kaffee etc.“ übrigens als „Nö, ich bin nicht deine Referenz, es sei denn du überzeugst mich vom Gegenteil.“

    Aber in deinem Fall finde ich dich über-griffig/Empathielos und ihre nicht Antwort eine Reaktion auf deine Wort
    Hartes Urteil, aber so empfinde ich das auch.

    Was die Strangfrage betrifft:
    Gottseidank gibt es KEINE Regel. Ich lese E-Mails manchmal abends und wenn ich groggy bin, dann gibts keine Antwort oder eben erst, wenn ich dazu komme. Und das ist bei meinem Job manchmal auch erst vier Wochen später. Egal ob beruflich (da kommuniziere ich aber nicht gern per Mail sondern greife lieber zum Hörer, weil‘s einfach unkomplizierter geht) oder privat.


  2. Registriert seit
    20.06.2019
    Beiträge
    27

    AW: Innert welcher Frist sollten Mails beantwortet werden?

    Zitat Zitat von Tirili Beitrag anzeigen
    Ja, das hast du in der Tat völlig anders beschrieben in deinem EP. Jetzt klingt es auf einmal freundlich-unverbindlich. Ich bin raus.
    Ich schreibe pro Woche viele, viele Mails und habe tatsächlich den genauen Wortlaut oft nicht im Kopf, aber nun habe ich es eben im Ausgangskorb nochmals rausgekramt.

  3. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    1.876

    AW: Innert welcher Frist sollten Mails beantwortet werden?

    Du hast ja schon die entscheidende Info weg gelassen, dass du zunächst ihre Frage mit "ja , ist in Ordnung" beantwortet hast.

  4. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.504

    AW: Innert welcher Frist sollten Mails beantwortet werden?

    Zitat Zitat von Erdgeschoss70 Beitrag anzeigen
    Ja, ich habe es falsch beschrieben. Dazu habe ich nochmals die Mails angesehen.

    Als sie geschrieben hat, war ich grad auf dem Betriebsausflug. Ich habe daher etwas so zurückgeschrieben:

    Sorry, sehr kurz angebunden, bin grad auf Betriebsausflug. Tut mir alles sehr leid. Referenz natürlich ok. Wüsste sogar jemanden, der eine gute Sekretärin sucht. In XY. Zu weit? Wenn nein, kann ich Kontakt herstellen.

    Es kam die Antwort: Ja, zu weit, Wohnung nicht verkauft.

    Dann ich wieder: Schade. Wieder mal ein Glas Wein? Dann können wir über alles reden.

    Keine Antwort mehr.

    Eine Woche später habe ich nachgeschoben: Sorry, dass ich so kurz angebunden war neulich, wir waren auf dem Betriebsausflug. Die Referenz ist natürlich in Ordnung. Wenn du magst, können wir auch gerne wieder mal auf ein Glas Wein gehen. Das bringt dir zwar keine neue Stelle, aber austauschen tut dir vielleicht auch gut.

    Da hätte ich gerne ein kurzes Nein erhalten. Einladung gegen Korb ist doch ein fairer Tausch.

    Das klingt nun ganz anders als im EP

    Mit dieser Info bin ich dann auf deiner Seite ;) Da ist eine nicht Reaktion unhöflich und du hast extra nochmals nachgefragt - damit wäre die Dame raus bei mir
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  5. Avatar von Aen
    Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    1.690

    AW: Innert welcher Frist sollten Mails beantwortet werden?

    Zitat Zitat von third_thought Beitrag anzeigen
    Jep. Sehe ich auch so. Ich lese die Antwort „lass uns doch auf’n Kaffee etc.“ übrigens als „Nö, ich bin nicht deine Referenz, es sei denn du überzeugst mich vom Gegenteil.“
    Naja, inzwischen gibt's ja die Korrektur der eingangs beschriebenen Abfolge und des Wortlauts der Mails. Erdgeschoss hat demnach immer schon klar gemacht "Jo, Referenz kannste haben".

    Was ich mir für den Fall, dass Erdgeschoss männlich und die betreffende Bekannte weiblich ist, allerdings vorstellen könnte, ist, dass die beiden irgendeine Art von Geschichte zusammen haben, die nicht mit dem Bekenntnis beiderseitiger tiefer Freundschaft endete oder jedenfalls von einem der beiden eher als loses Kennen, nie aber als Freundschaft gemeint war. Man ließ es halt wegplätschern und den Kontakt dann irgendwann ganz.

    So gesehen könnte die ausbleibende Antwort schon eine Art von Distanznahme ("Ach Du Schreck, er will Wein trinken, da geht die Kiste ja wieder auf ... ") sein.

    Dass Erdgeschoss - sollte meine Mann-Frau-Phantasterei stimmen - nun seinerseits keine Lust mehr hat, den Referenzonkel zu spielen, kann ich aber auch verstehen.
    Eine Krise kann jeder Idiot haben. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag. -- A. Tschechow


  6. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    2.120

    AW: Innert welcher Frist sollten Mails beantwortet werden?

    Merkwürdige Wendung.
    Nach einer Woche fragst du noch mal - dieses Mal freundlich und höflich - nach wegen Kaffee. Ich hätte mir auch Zeit gelassen, vielleicht kommt in zwei drei Wochen, wenn Sie Zeit für Kaffee hat, ja noch was. Dein Schreibstil wirkt auf mich allerdings eher wenig einladend.

  7. Avatar von guerteltier
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    1.102

    AW: Innert welcher Frist sollten Mails beantwortet werden?

    Zitat Zitat von Erdgeschoss70 Beitrag anzeigen
    Da hätte ich gerne ein kurzes Nein erhalten. Einladung gegen Korb ist doch ein fairer Tausch.
    Also mir ist es durchaus schon passiert dass ich, wenn ich gerade viel um die Ohren habe und mit mehreren Leute schreibe, eine Anwort einfach verbaselt habe.

    Vielleicht wollte sie zurück schreiben, wurde abgelenkt, und hat es dann schlicht vergessen. Ist natürlich nicht höflich, aber wenn jemand gerade arbeitslos und auf Stellensuche ist doch verzeihlich, finde ich.

  8. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.282

    AW: Innert welcher Frist sollten Mails beantwortet werden?

    Also, so wie du es nachgeliefert hast, finde ich den Dialog auch okay - dann liegt der Ball jetzt bei ihr und ruht aus welchen Gründen auch immer.
    Arbeitslosigkeit, Ex, Probleme, kann sein, dass sie grad kaum den Kopf über Wasser halten kann - finanziell, geistig, seelisch ... Kannst du vielleicht besser einschätzen und gegebenfalls freundliche, aufmunternde etc Grüße schicken.

    Btw - um die tatsächliche Titelfrage zu beantworten - das ist z.B. bei mir total unterschiedlich, wann ich halt dazukomme. Ich hab oft viel um die Ohren, im Büro geht bri (aber keine e-Mails), abends gibt's noch hundert andere To-Dos, und danach bin ich entweder zu müde oder habe schon wieder vergessen ... Sogar vielen lieben Freunden schreibe ich nur selten, weil halt der Alltag dazwischenkommt. Was rasch bearbeitet werden muss, wird es natürlich.
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.

  9. Avatar von Aen
    Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    1.690

    AW: Innert welcher Frist sollten Mails beantwortet werden?

    Zitat Zitat von third_thought Beitrag anzeigen

    Dein Schreibstil wirkt auf mich allerdings eher wenig einladend.
    Lustig, auf mich total.
    Eine Krise kann jeder Idiot haben. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag. -- A. Tschechow


  10. Registriert seit
    06.12.2018
    Beiträge
    215

    AW: Innert welcher Frist sollten Mails beantwortet werden?

    Klar, gar nicht zu antworten, ist unhöflich. Aber ein "Nein, danke, ich will mich nicht mit dir treffen." klingt auch nicht wirklich nett. Und die Notlüge "Keine Zeit." wäre wohl unglaubwürdig gewesen.

    Also hatte sie nur die Auswahl aus 3 doofen Optionen...

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •