+ Antworten
Seite 4 von 31 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 309
  1. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.075

    AW: Absage zum Geburtstag

    Liebe hawaiianstarline

    ich meine es nicht böse und vielleicht lieg ich auch völlig daneben.

    Du hast geschrieben das dir Geburtstage nicht wichtig sind und später schreibst du, das du auch mal die Hauptperson sein möchtest.

    Vielleicht ist dieser Anlass ein guter Anlass, deine eigene Ehrlichkeit zu dir selbst zu hinterfragen ?!

    Vielleicht hast du Geburtstagsfeiern nicht gemacht um solche Enttäuschungen nicht erleben zu müssen?

    Verstehst du wie ich es meine? Ich hoffe, ich konnte dir meine Gedanken dazu verständlich machen.

    -------

    Was meine Freunde betrifft..... ja, ich fände es schade und wäre auch enttäuscht. Aber ich kann es verstehen und gönne dann auch. Ich würde es nicht als sitzenlassen verstehen.....
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  2. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    355

    AW: Absage zum Geburtstag

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Niemand von Euch hätte erwartet, dass der Freund nicht zumindest zum Chef sagt "ich habe da eine wichtige Einladung und muss erst klären ob ich das absagen kann" und dann bei hawaiian anruft und fragt "Hey......das ist ne tolle Chance....wärest Du sehr böse.....?"
    Da wäre ich hinwiederum sauer, wenn ich so was gefragt würde - was kann man denn darauf schon sagen?? Damit wird man noch genötigt, etwas abzusegnen, worüber man eigentlich enttäuscht ist. Damit der andere keine Schuldgefühle haben muss. Riecht ein bisschen nach emotionaler Erpressung..

    Ich hätte auch versucht, gute Miene zum bösen Spiel zu machen, und vom Kopf her hätte ich’s auch verstanden mit der Dienstreise, aber ich verstehe auch Hawaiis Enttäuschung vollkommen!


  3. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.848

    AW: Absage zum Geburtstag

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Ich muss hawaiian hier mal beispringen: Habt Ihr alle so geringe Ansprüche an Eure Freunde?
    Ich habe gar keine "Ansprüche" an meine Freunde, eine Freundschaft ist doch keine Geschäftsbeziehung.
    Wir schwingen auf denselben Wellenlängen, bei Unstimmigkeiten wird darüber geredet, fertig.

  4. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.075

    AW: Absage zum Geburtstag

    Zitat Zitat von distantdreamer Beitrag anzeigen
    Da wäre ich hinwiederum sauer, wenn ich so was gefragt würde - was kann man denn darauf schon sagen?? Damit wird man noch genötigt, etwas abzusegnen, worüber man eigentlich enttäuscht ist. Damit der andere keine Schuldgefühle haben muss. Riecht ein bisschen nach emotionaler Erpressung..


    ---------

    Wenn es um einen Kinobesuch gegangen wäre, der kurzfristig abgesagt würde, würde es überhaupt keinen Strang geben........

    Daher nochmal den Denkanstoss an die TE.

    Wenn du nach außen immer signalisierst das dir ein Geburtstag nicht wichtig ist und dann aber reagierst, als wäre es was sehr wichtiges gewesen, dann passt das nicht zusammen und deine Freunde verstehen deine Gefühle dazu nicht.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  5. AW: Absage zum Geburtstag

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Liebe hawaiianstarline

    ich meine es nicht böse und vielleicht lieg ich auch völlig daneben.

    Du hast geschrieben das dir Geburtstage nicht wichtig sind und später schreibst du, das du auch mal die Hauptperson sein möchtest.

    Vielleicht ist dieser Anlass ein guter Anlass, deine eigene Ehrlichkeit zu dir selbst zu hinterfragen ?!

    Vielleicht hast du Geburtstagsfeiern nicht gemacht um solche Enttäuschungen nicht erleben zu müssen?
    Nein, ich habe meinen 30er größer gefeiert, da sind eigentlich alle gekommen und haben noch neue Gäste mitgebracht und es war sehr lustig.
    Meinen 32er habe ich dann ein bisschen kleiner gefeiert, da waren aber auch alle da, die mir wichtig waren.

    Danach hatte ich nicht mehr so das Bedürfnis - ich feiere aber Weihnachten, Ostern, etc. nicht.
    Nur heuer dachte ich mir halt, es ist ein guter Anlass und auch ein Dankeschön an "die Besten". Auch wollte ich, dass sich die, die mir wichtig sind, sich untereinander mal kennenlernen (die Zusammensetzung ist etwas anders als noch vor zehn Jahren).

    Ich habe auch kurz überlegt, "groß" zu feiern - Bekannte habe ich genug. Es ist aber nicht mehr meine Art. Angst, dass niemand kommt hätte ich nicht gehabt und wie gesagt: bei 30 bis 50 Gästen ist es klar, dass da eine gewisse Anzahl einfach nicht kann oder will.

    Was meine Freunde betrifft..... ja, ich fände es schade und wäre auch enttäuscht. Aber ich kann es verstehen und gönne dann auch. Ich würde es nicht als sitzenlassen verstehen.....
    Ich werde in mich gehen. Die Enttäuschung ist halt da. Kaum locken Sommer, Sonne, Spaß macht er die Fliege ...
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  6. Avatar von Admaro
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    3.125

    AW: Absage zum Geburtstag

    Zitat Zitat von hawaiianstarline Beitrag anzeigen

    Schmollen ... er reiht sich einfach ein, in die Reihe der Männer, die mir wichtig waren/sind und die mich dann enttäuschen. Da kann er speziell jetzt nichts dafür, aber da war der, dem anderen Frauen wichtiger waren als ich, der, der lieber alleine ausging, als Zeit mit mir zu verbringen und jetzt Freund, der meinen Geburtstag lieber woanders verbringt.
    Alles Liebe zum Geburtstag, HawaiI!!

    Zu deinem Anliegen: Du bist in deinen Aussagen etwas widersprüchlich. Einerseits ist dir der Geburtstag oder das Feiern nicht wichtig. Wenn, dann nur im kleinen Kreis. Andererseits hängst du das Nichtkommen deines Kumpels an die große Glocke und bist ja schon pathologisch enttäuscht (ich werde von Männern, die mir wichtig sind, nur enttäuscht). Dass das Schwachsinn ist und völlig unterschiedlich betrachtet werden sollte, weißt du eigentlich.

    Stell dich mal auf seine Seite: er weiß, du bist nicht die große Feierin. Trotzdem hast du eingeladen, weil er dir und die paar anderen wichtig sind. Das ist für ihn logisch, deshalb hat er zugesagt. Nun hat er ein Angebot, das verlockend ist, genau am selben Tag. Was denkt er wohl? Mensch Hawaii ist eh nicht so der Feierer, also wird sie Verständnis haben, wenn ich eine einmalige Chance stattdessen wahrnehme. Er hat es dir persönlich gesagt und hoffte auf Verständnis. Du durftest natürlich enttäuscht sein, aber gleichzeitig - und das ist jetzt der Knackpunkt - gönnst du ihm aber nicht, dass er etwas einmaliges wahrnehmen darf, als den Geburtstag mit dir taggenau zu feiern, wo du doch die ganzen letzten Jahre signalisierst, "ist mir nicht wichtig". Jetzt könnte er enttäuscht sein.

    Darum, sei kurz enttäuscht - denn ich glaube, du bist es, weil dir dieser Mensch wichtig ist - aber betrachte es dann objektiv und gönne ihm diese Reise. Danach trefft ihr euch und "feiert" den Geburtstag mit tollem Geschenk nach. Dass du das erhälst, ist ihm ja offenbar sehr wichtig.
    Entscheide lieber ungefähr richtig, als genau falsch. - Goethe -
    Geändert von Admaro (27.05.2019 um 15:08 Uhr)

  7. AW: Absage zum Geburtstag

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen

    Wenn du nach außen immer signalisierst das dir ein Geburtstag nicht wichtig ist und dann aber reagierst, als wäre es was sehr wichtiges gewesen, dann passt das nicht zusammen und deine Freunde verstehen deine Gefühle dazu nicht.
    Ich habe es hier jetzt schon mehrfach dargelegt, aber nochmal:

    es ging nicht darum, das Geburtstagskind-Superstar zu sein, sondern einfach alle mal an einen Tisch zu bekommen, da ich alle zu selten sehe. Ich habe vorab kommuniziert, dass die Runde sehr klein ist, weil ich nur die mir wichtigsten und liebsten Menschen einlade.

    Ist das so missverständlich?

    Nicht: he, Aldddddder, ich feiere ein bissl, komm halt dazu, wenn du Bock hast!
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***


  8. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.756

    AW: Absage zum Geburtstag

    Zitat Zitat von fledervieh Beitrag anzeigen
    Klar war ich enttäuscht, aber gelitten hat keine der Freundschaften, weil die Absagegründe plausibel waren.
    Der Grund, den der Freund hier aufgefahren hat, war ja eine Variante von "Ich habe eine bessere "Einladung" (Dienstreise nach Ibiza)".

    Und "Ich habe was Besseres und komme daher nicht" ist einfach kein plausibler Absagegrund.


  9. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.756

    AW: Absage zum Geburtstag

    Zitat Zitat von distantdreamer Beitrag anzeigen
    Da wäre ich hinwiederum sauer, wenn ich so was gefragt würde - was kann man denn darauf schon sagen?? Damit wird man noch genötigt, etwas abzusegnen, worüber man eigentlich enttäuscht ist. Damit der andere keine Schuldgefühle haben muss. Riecht ein bisschen nach emotionaler Erpressung..

    Bei guten Freunden kann man auch sagen "Nein, das ist mir nicht Recht, ich hatte fest mit Dir gerechnet."

  10. AW: Absage zum Geburtstag

    Zitat Zitat von Admaro Beitrag anzeigen
    Alles Liebe zum Geburtstag, HawaiI!!
    Danke! Ich hebe es mir für morgen auf

    Zu deinem Anliegen: Du bist in deinen Aussagen etwas widersprüchlich. Einerseits ist dir der Geburtstag oder das Feiern nicht wichtig. Wenn, dann nur im kleinen Kreis. Andererseits hängst du das Nichtkommen deines Kumpels an die große Glocke und bist ja schon pathologisch enttäuscht (ich werde von Männern, die mir wichtig sind, nur enttäuscht). Dass das Schwachsinn ist und völlig unterschiedlich betrachtet werden sollte, weißt du eigentlich.
    Mir ist Geburtstagfeiern nicht wichtig - ja. Aber Zusammenkommen mit Freunden ist mir schon wichtig.

    Darum, sei kurz enttäuscht - denn ich glaube, du bist es, weil dir dieser Mensch wichtig ist - aber betrachte es dann objektiv und gönne ihm diese Reise. Danach trefft ihr euch und "feiert" den Geburtstag mit tollem Geschenk nach. Dass du das erhälst, ist ihm ja offenbar sehr wichtig.
    Na das hat er so gesagt - meinetwegen kann er das umtauschen, ich brauche kein Geschenk, ich möchte, dass man Zeit mit mir verbringen möchte. Kaufen kann ich mir selbst auch was.

    Wir werden auch nicht nachfeiern - er kann an einem deklarierten Tag, von dem er zwei Wochen davor erfährt, nicht - noch weniger kann er im "Alltag".
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

+ Antworten
Seite 4 von 31 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •