+ Antworten
Seite 4 von 52 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 516
  1. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    962

    AW: Gästezimmer betreten?

    Zitat Zitat von ilazumgeier Beitrag anzeigen
    ok, wenn meine Gastgeber kein Gästeklo haben, richte ich mich drauf ein, ebenso, wenn ich auf der Couch im Wohnzimmer übernachte. aber Gästezimmer und Gästeklo sind Privatsphäre, die respektiere ich als Gastgeber und ich hätt es auch gerne als Gast
    Sehe ich auch so.

    Ich wäre irritiert, wenn Gastgeber "mein" WC im Gästetrakt benutzen. Umgekehrt gehe ich als Gastin mit eigenem WC nicht in Bad und Toilette der Gastgeber.

    Andererseits weiß ich, dass das nicht jeder so eng sieht. Wenn ich mich um Objektivität bemühe, kann ich das akzeptieren. Schließlich müssen meine Gäste und ich uns in meiner Kleinwohnung die einzige Toilette teilen.

    Subjektiv werte ich es als Revierverletzung, wenn ein Gäste-WC da ist, und die Gastgeber es munter mitbenutzen.
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")

  2. Inaktiver User

    AW: Gästezimmer betreten?

    Zitat Zitat von Roundabout Beitrag anzeigen
    liebe TE, wenn deine Gäste sich bei dir wohlfühlen, dann finden sich sicher immer wieder unterschiedliche Treffpunkte für Gespräche oder spielen... hört sich doch entspannt an.
    Ähm, bislang hatte ich noch keine Übernachtungsgäste, da ich das Haus noch nicht so lange hab.

    Da ich bisher aus Gastgeberperspektive generell noch keine Übernachtungsgäste hatte, und das auch aus meinem Elternhaus nicht kenne ... daher die Frage hier.

    ... aus der Perspektive des Gastes kenne ich Gästezimmer (umfunktionierte Arbeitszimmer oder einfach "das dritte Zimmer"), Extra-Bad gab es idR nicht, und ich wäre da auch nie auf die Idee gekommen, dass der Gastgeber kein "Zutrittsrecht" hat (klar, wenn ich im Zimmer bin, nach Anklopfen).

    Was mich grad etwas verwundert ist, dass der Gastgeber nach Auffassung der Mehrheit der BriCom aus dem Gästezimmer "draussen" zu bleiben habe - jetzt nicht schnüffeln, aber wenn zB im Sommer bei Abwesenheit der Gäste plötzlich Starkregen einsetzt, würde ich schon gern gucken gehen, dass alles zu ist.

    Von Ilazumgeier hat mich das mit dem Klo etwas geschockt - der Zusammenhang war ja Zusammensitzen "oben", und wenn da der Gast (dem ich als Freundschaftsdienst unentgeltlich die Räumlichkeiten zur Verfügung stelle) pikiert ins Hotel ziehen würde, weil ich nicht runter gelaufen bin, sondern mir erlaubt habe, das Klo im oberen Bad zu benutzen, dann wäre es das gewesen von meiner Seite aus ... bin ich da wirklich so "schief gewickelt"?

  3. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Gästezimmer betreten?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    wenn zB im Sommer bei Abwesenheit der Gäste plötzlich Starkregen einsetzt, würde ich schon gern gucken gehen, dass alles zu ist.
    Gefahr im Verzug ist eine Ausnahmesituation, wenns aus dem Fenster qualmt, würde ich auch reingehen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Von Ilazumgeier hat mich das mit dem Klo etwas geschockt - der Zusammenhang war ja Zusammensitzen "oben", und wenn da der Gast (dem ich als Freundschaftsdienst unentgeltlich die Räumlichkeiten zur Verfügung stelle) pikiert ins Hotel ziehen
    das war eine drastische Übertreibung, die aber durchaus meine Grundbefindlichkeit zeigt, konkret wäre es wohl sehr von der Situation abhängig, ob ich mich da meine Privatsphäre verletzt s ähe. Aber als Gastgeberin würde ich das ganz sicher nicht machen! Wenn du mir ein Gästezimmer zur Verfügung stellst: würdest du es auch in Ordnung finden, dich zum Ausgleich aus meiner Kosmetiktasche zu bedienen, was von meinen Sachen anzuziehen, dich an meinen Lieblingspralinen zu bedienen? So nach der Devise: ein bisschen was schuldest du mir ja?

  4. gesperrt
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.783

    AW: Gästezimmer betreten?

    Zitat Zitat von ilazumgeier Beitrag anzeigen
    ich könnte mir denken, dass das potentielle Gäste auch so sehen und, ähm, eure, räusper, Gastfreundschaft nicht strapazieren möchten. So bleibt alles überaus ordentlich und sauber. win-win
    Wir kennen auch niemanden, den wir als Gast aufnehmen könnten. Die einzigen Gäste, die wir mit Übernachtung je hatten, wenn ich mal eine Übernachtung für 1 Nacht von Schulfreunden ausklammere, wären die Schwester meines Opas und ihr Mann, die nun auch schon sehr alt bzw. tot sind und nicht mehr fliegen. Ergo liegt es weniger an uns als generell daran, dass wir keinen kennen, der als Gast kommen könnte.

  5. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    1.452

    AW: Gästezimmer betreten?

    Fenster schließen bei Unwetterlage sehe ich genau wie du, Tamara, da hat sicher auch jeder Gast nix einzuwenden.

    Hier gibt es zwar ein Gäste WC, aber das wird ganz normal mitbenutzt, wie das WC im Bad auch.. insofern würde ich mir weder was dabei denken, wenn der Gast im Bad das WC benutzt, noch wenn ich auf dem GästeWC bin. Und es ist ja immer noch dein Zuhause, also auch deine Regeln.
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  6. gesperrt
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.783

    AW: Gästezimmer betreten?

    Zitat Zitat von Roundabout Beitrag anzeigen
    an was DAS wohl liegt *Ironie aus*

    Da wäre ich nur einmal Gast, das erste und das letzte Mal. Gruselig und unGASTlich, im wahrsten Sinne des Wortes.

    liebe TE, wenn deine Gäste sich bei dir wohlfühlen, dann finden sich sicher immer wieder unterschiedliche Treffpunkte für Gespräche oder spielen... hört sich doch entspannt an.
    Siehe meinen anderen Beitrag, nicht an uns, sondern am Mangel an Kontakten.

  7. gesperrt
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.783

    AW: Gästezimmer betreten?

    Zitat Zitat von NarilaK Beitrag anzeigen
    Was macht ihr denn, wenn Gäste da Sachen rumliegen haben? Räumt ihr die weg? Wenn da z. B. Kleidung der Gäste liegt oder ein Buch oder Zeitschriften? Oder gibt es Schränke für die Gäste mit striker Anweisung, alles immer darin zu verstauen?

    Mir persönlich wäre das als Gast zu viel. Kann man das Zimmer gar nicht für die paar Tage dem Gast überlassen, ohne das Bett zu machen etc.? Um das Lüften könnte man auch den Gast bitten (es soll welche geben, die das sogar ganz freiwillig machen) und darum, sein Bett zu machen, ebenfalls.
    Dann legen wir die Sachen schön hin oder stapeln sie schön, wenn die Gäste eben eher unordentlich sind und es nicht tun. Schmutzwäsche wollen wir nicht im Zimmer rumliegen haben, das stinkt doch, dann in den Koffer damit und für den Rest machen wir eigentlich immer ein Fach im Schrank Platz, solange eben jemand da ist bzw. früher da war.

    Naja und wer saugt und wischt und staubt ab? Auch der Gast? In Schlafbereichen, die genutzt werden, machen wir das eigentlich täglich.

  8. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.111

    AW: Gästezimmer betreten?

    Ich denke es kommt sehr auf die Gegebenheiten an - vielleicht auch auf die Gäste.

    Früher stand meine Klappcouch im Wohnzimmer, das Durchgangszimmer zu meinem Schlafzimmer war und es gab nur ein Bad - wer Gast bei mir war wusste das und hatte eben kaum Privatsphäre.

    Jetzt habe ich den Luxus des dritten Zimmers mit Klappbett und immer noch nur ein Bad. Selbstverständlich betrete ich das Gästezimmer nicht, wenn das Gast schläft oder sich umzieht - ansonsten ist es normaler Teil meiner Wohnung und beim Bad arrangieren wir uns. Wer das nicht mag - der mag lieber ins Hotel gehen. Im Gästezimmer steht auch mein Kleiderschrank - normalerweise hole ich mir da abends raus, was ich morgens anziehen will, wenn ich Gäste habe, aber manchmal muss ich eben doch an den Schrank - möglichst während der Gast im Bad ist und ich ihn nicht störe.


    Wenn ich ein exklusives Gästezimmer hätte, mit eigenem Gästebad, dann gäbe es keinen Grund das Zimmer zu nutzen, während der Gast da ist - und auch keinen das Zimmer aufzuräumen oder zu putzen. Wenn das Zimmer auf einer anderen Etage ist und wir uns dort aufhalten, würde ich selbstverständlich das Gästebad auf dieser Etage nutzen - genauso wie meine Gäste das normale Bad im Erdgeschoss nutzen dürften, wenn wir dort sitzen und nicht extra die Treppe hoch müssten.


    Nochmal anders könnte es sein, wenn der Gast willkommenerweise länger fristig bleibt, dann würde ich ihm vermutlich mehr Privatsphäre zugestehen, als bei ein, zwei Übernachtungen - einfach weil er dann den Raum auch mit mehr Kram belegen würde, also wenn zB meine Nichte ein Praktikum hier in der Stadt machen würde und einen Monat bei mir wohnt.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  9. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    23.178

    AW: Gästezimmer betreten?

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    Dann legen wir die Sachen schön hin oder stapeln sie schön, wenn die Gäste eben eher unordentlich sind und es nicht tun. Schmutzwäsche wollen wir nicht im Zimmer rumliegen haben, das stinkt doch, dann in den Koffer damit und für den Rest machen wir eigentlich immer ein Fach im Schrank Platz, solange eben jemand da ist bzw. früher da war.

    Naja und wer saugt und wischt und staubt ab? Auch der Gast? In Schlafbereichen, die genutzt werden, machen wir das eigentlich täglich.
    Wer ist den "wir", VelvetRose? Lebst du mit deinen Eltern zusammen?


    Wir haben ein Gästezimmer mit eigenem Bad - ganz zur Verfügung der Besucher und ohne jede Störung. Wozu auch? Wir sehen uns ja im Wohnzimmer, in der Küche oder unternehmen was zusammen. Meistens sind sie eh nur ein paar Tage da. Ist es länger und sie möchten mal sauber machen, wissen sie, wo sie alles dafür finden oder fragen nach. Sie sind keine Fremden und wir kein Hotel.
    Empörungsmob
    John Malkovich über Social Media und Co, Interview Augsburger Allgemeine Zeitung, 15.12.2018

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating
    Geändert von ganda55 (04.03.2019 um 22:55 Uhr)

  10. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Gästezimmer betreten?

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    Siehe meinen anderen Beitrag, nicht an uns, sondern am Mangel an Kontakten.
    von außen sieht das aber ziemlich deckungsgleich aus. Warum habt ihr so wenig Kontakte? Machen die zu viel Dreck? Oder haben die Angst, bei euch was dreckig zu machen?

+ Antworten
Seite 4 von 52 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •