+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22
  1. Avatar von Rotbuche
    Registriert seit
    26.09.2016
    Beiträge
    424

    AW: Lehrerin des Sohnes ist entfernt verwandt - duzen oder siezen?

    Ich würde das nicht ansprechen. Denn als Lehrerin würde ich sofort innerlich zusammenzucken und denken: "Ok, und was folgt jetzt daraus? Will sie jetzt die Ebene wechseln? Will sie, dass ich Philip-Waldemar anders behandele als die anderen Kinder?" Und welchen anderen Sinn sollte es haben, das weitläufige Verwandtschaftsverhältnis anzusprechen? Also würde ich es lassen.


  2. Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    1.135

    AW: Lehrerin des Sohnes ist entfernt verwandt - duzen oder siezen?

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Ich würde das nicht ansprechen. Denn als Lehrerin würde ich sofort innerlich zusammenzucken und denken: "Ok, und was folgt jetzt daraus? Will sie jetzt die Ebene wechseln? Will sie, dass ich Philip-Waldemar anders behandele als die anderen Kinder?" Und welchen anderen Sinn sollte es haben, das weitläufige Verwandtschaftsverhältnis anzusprechen? Also würde ich es lassen.
    Ich würde es ebenfalls lassen. Zudem scheint ja bisher kein Verhältnis zu dieser Person zu bestehen. Sofern Ihr ausschließlich in der Konstellation "Lehrer-Eltern" zu tun habt, halte ich Professionalität für angemessen.

    Wenn das Kind die Zeit auf dieser Schule beendet hat, kann man sich immer noch als "entfernt verwandt" outen.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •