+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

  1. Registriert seit
    14.09.2018
    Beiträge
    222

    Kollegin ist oberlehrerhaft

    Hallo Ihr Lieben,

    Weiß nicht, ob das Unterforum richtig ist. Wollte es unter „Probleme am Arbeitsplatz“ nicht posten, weil es ja kein wirkliches „Problem“ ist.

    Es geht um eine gut zehn Jahre ältere Kollegin. Kurz vielleicht zu ihr: sie ist liiert, aber nicht zusammenlebend, keine Kinder, schwierige Kindheit sprich abwesender Vater.
    Vom Typ wirklich Oberlehrerin (wird sind alle Lehrer:-). Wirkt sehr streng (bisschen wie Fräulein Rottenmeier), sehr kontrolliert, sehr ehrgeizig. Aber schon auch irgendwo nett. Ich komme mit ihr ganz gut aus, aber meine Freundin ist sie nicht, da wir vom Typ ganz unterschiedlich sind. Wir haben ein selbes Fach. Sie ist in der Zusammenarbeit durchaus kollegial.

    Ich habe immer wieder den Eindruck, dass sie mich (und andere) zurechtweist.
    Ein konkretes Beispiel: wir haben über einen Schüler diskutiert und ich fiel ihr ins Wort (blöd, ich weiß! Das macht man nicht! Passiert mir zugegebenermaßen schon immer wieder). Darauf hat sie mich angeherrscht, dass ich ihr nicht immer ins Wort fallen soll.
    Das zu kritisieren ist ja ok. Die Art und Weise fand ich nicht ok. Das kann man schließlich auch anders sagen.
    Gekontert hab ich nicht-was mich geärgert hat, aber ich war nicht schlagfertig genug.
    Das war nur ein Beispiel von vielen.

    Wie geht ihr mit sowas um?
    Geändert von Tessa76 (17.01.2019 um 16:59 Uhr)

  2. Avatar von Misirlu
    Registriert seit
    13.01.2019
    Beiträge
    216

    AW: Kollegin ist oberlehrerhaft

    Da sie mit dem Beispiel recht hatte - wenn auch vielleicht im Ton vergriffen - wäre es vielleicht gut, wenn Du ein paar andere hättest ?

    Zu dem hier, würde ich es genauso sagen: "Sorry, dass ich Ihnen ins Wort gefallen bin. Aber reden Sie bitte nicht in so einem Ton mit mir."


  3. Registriert seit
    28.12.2018
    Beiträge
    112

    AW: Kollegin ist oberlehrerhaft

    Mir ist nicht ganz klar, wieso der Beziehungsstatus und die Vergangenheit deiner Kollegin hier in deinen Augen relevant sind.

    Ob sie dir gegenüber zu oberlehrerhaft ist, lässt sich mit deinem Beispiel schwer einschätzen. Du hast ja indirekt eine "Belehrung" erzeugt. Hast du vielleicht noch andere Beispiele zur Verfügung?


  4. Registriert seit
    14.09.2018
    Beiträge
    222

    AW: Kollegin ist oberlehrerhaft

    Anderes Beispiel: in einer Konferenz unterhielten sich zwei Kollegen -themenbezogenen- kurz leise miteinander.
    Da hat sie gleich ganz laut „pssst“ gemacht-mit bösem Blick.
    Mich nervt es auch, wenn getuschelt wird.
    Aber ich empfand -obwohl ich nicht betroffen war- ihre Art als Gängelung.


  5. Registriert seit
    14.09.2018
    Beiträge
    222

    AW: Kollegin ist oberlehrerhaft

    Zitat Zitat von knuffl Beitrag anzeigen
    Mir ist nicht ganz klar, wieso der Beziehungsstatus und die Vergangenheit deiner Kollegin hier in deinen Augen relevant sind.

    Ob sie dir gegenüber zu oberlehrerhaft ist, lässt sich mit deinem Beispiel schwer einschätzen. Du hast ja indirekt eine "Belehrung" erzeugt. Hast du vielleicht noch andere Beispiele zur Verfügung?
    Du hast recht. Ihr Beziehungsstatus ist irrelevant.

    Und ich gebe zu, dass ich in der Situation irgendwo „schuld“ war. Aber mich ärgerte einfach die Art.


  6. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    3.424

    AW: Kollegin ist oberlehrerhaft

    Typische "Berufskrankheit".
    Mache Lehrer untereinander zeigen gewisse Analogien zu Schülerverhalten (Tuscheln, ins Wort fallen,...) und mache Lehrer reagieren automatisch mit ihrem Berufsverhalten darauf.

    Gerügter Lehrer fühlt sich ertappt und schmollt.

    Alltag.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  7. Registriert seit
    14.09.2018
    Beiträge
    222

    AW: Kollegin ist oberlehrerhaft

    Weiteres Beispiel: einmal verwendete ein Kollege im Gespräch mit einem abderen das Wort „extremst“, woraufhin sie laut vor sich hingesagt hat, dass extrem bereits der Superlativ ist und deswegen nicht mehr gesteigert werden kann.

    Ja, stimmt! Grammatikalische Fehler nerven mich auch manchmal. Aber ich fand in der Situation ihre Art komisch. Sie war ja in das Gespräch nicht involviert.

  8. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    20.124

    AW: Kollegin ist oberlehrerhaft

    mhm, ich finde beide beispiele haben nichts mit oberlehrerhaft zu tun.
    sie sagt halt ihre meinung.
    gut, anherrschen muss man niemanden.
    aber möglicherweise ist ihr der kragen geplatzt, da schon öfter passiert.

    sie ist offenbar eine selbstbewusste person.
    du evtl. nicht?
    aber ein: bitte sprechen sie nicht in dem ton mit mir, hätte dir durchaus einfallen können.

    aber ich denke das ist dem alter geschuldet? du bist noch jung, oder?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  9. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    20.124

    AW: Kollegin ist oberlehrerhaft

    Zitat Zitat von Tessa76 Beitrag anzeigen
    Ja, stimmt! Grammatikalische Fehler nerven mich auch manchmal. Aber ich fand in der Situation ihre Art komisch. Sie war ja in das Gespräch nicht involviert.
    das ist in der tat oberlehrerhaft.
    ignorieren oder süffisant sagen, was sie alles wissen, toll
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  10. Registriert seit
    14.09.2018
    Beiträge
    222

    AW: Kollegin ist oberlehrerhaft

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    mhm, ich finde beide beispiele haben nichts mit oberlehrerhaft zu tun.
    sie sagt halt ihre meinung.
    gut, anherrschen muss man niemanden.
    aber möglicherweise ist ihr der kragen geplatzt, da schon öfter passiert.

    sie ist offenbar eine selbstbewusste person.
    du evtl. nicht?
    aber ein: bitte sprechen sie nicht in dem ton mit mir, hätte dir durchaus einfallen können.

    aber ich denke das ist dem alter geschuldet? du bist noch jung, oder?
    Ich bin um die 40, sie über 50. Und selbstbewusst bin ich schon. Aber tatsächlich ihr gegenüber eher defensiv, wenn ich genauer drüber nachdenke....

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •