+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    6.460

    Urlaub statt Beerdigung?

    Bei unseren engsten Freunden gab es einen (nicht unerwarteten) Todesfall - ein Elternteil, das ich auch gut gekannt und sehr geschätzt habe. Die Beerdigung fällt nun in einen Zeitraum, für den ich schon vor langem eine Art Kurzurlaub gebucht habe. Ohne Rücktrittversicherung, leider. Für die Freunde stand es von vorneherein fest, dass ich wie geplant da hinfahre, und dann eben nicht auf die Beerdigung komme. Ich selbst bin so unsicher, ob ich das wirklich machen kann/soll. Der Termin ist auch kein Randtag, sonst wäre ich früher heim/später hin.
    Ich brauche gerade mal ein paar unbeteiligte Stimmen von außen, wie Ihr das seht.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    13.237

    AW: Urlaub statt Beerdigung?

    Wenn du meine Freundin wärst, ich hätte kein Problem damit. Man muß nicht auf der Beerdigung gewesen sein, um um einen geschätzten Menschen zu trauern.

  3. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    19.022

    AW: Urlaub statt Beerdigung?

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    - ein Elternteil, das ich auch gut gekannt und sehr geschätzt habe.
    Ich denke, die Sicht von außen hilft Dir da wenig.
    Das musst Du mit Deinem eigenen Gewissen vereinbaren können.

  4. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    6.460

    AW: Urlaub statt Beerdigung?

    Wenn es mir nicht helfen würde, hätte ich nicht gefragt.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung

  5. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    6.460

    AW: Urlaub statt Beerdigung?

    Um auf das zu antworten, was Du mir vermutlich mit dem Zitat sagen möchtest: der verstorbenen Person gegenüber habe ich kein schlechtes Gewissen, wenn ich nicht dabei bin. Die hat nichts mehr davon und dass ich sie geschätzt habe, habe ich, denke ich, zu Lebzeiten zum Ausdruck gebracht.
    Mir geht es um die Hinterbliebenen.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung


  6. Registriert seit
    11.03.2002
    Beiträge
    663

    AW: Urlaub statt Beerdigung?

    Liebe Stina,

    ich denke, dass Du in den Urlaub fahren kannst/sollst. Du hast es ja bereits bei Deinen Freunden angesprochen.
    Selbstredend, dass Du vor und nach der Beerdigung für Deine Freunde da bist und auch, dass Du ihnen eine von Herzen kommende Karte schreibst. Du kannst Dich vom Urlaub ja auch mal bei Deinen Freunden melden.

    Wärst Du meine Freundin, hätte ich überhaupt kein Problem damit, wenn Du Deinen gebuchten Urlaub wahrnimmst, im Gegenteil, einen abgesagten Urlaub würde ich als Deine Freundin nicht wollen.

    Liebe Grüße
    Venice

  7. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.267

    AW: Urlaub statt Beerdigung?

    Liebe Stina,

    ich war im Sommer in eben jener Situation gewesen: unser Urlaub lag genau in der Woche, in der der Vater unseres besten Freundes beigesetzt wurde.

    Wir haben es so gemacht: wir haben uns vor unserer Abreise noch einmal mit unserem Freund getroffen, uns zum Abschied ganz fest gedrückt, und am Tag der Beisetzung habe ich in unserem Urlaubsquartier eine Kerze ins Fenster gestellt und an unseren Freund und seinen Vater gedacht.

    Das war für mich sehr stimmig.

  8. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    547

    AW: Urlaub statt Beerdigung?

    Stina,
    gehe auf deinen Kurzurlaub.
    Bei der Beerdigung dabei sein, wäre nur ein äusseres Zeichen der Anteilnahme. Die engen Angehörigen sind da ineinem Ausnahmezustand auch wg der Organisation.
    Es bringt den Freunden mehr, wenn du ein paar Tage später sie triffst und sie dann mit dir nochmals das Leben und auch die Beerdigung des Verstorbenen, ihre Gefühle mit dir besprechen können.
    Gruss daphnia

  9. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.199

    AW: Urlaub statt Beerdigung?

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Mir geht es um die Hinterbliebenen.
    Für die Hinterbliebenen ist es in Ordnung...oder hast du Bedenken, dass das nur so dahergesagt ist?

    Ich fänds übertrieben, wenn meine Freundin ihren Urlaub absagen würde, um zur Beerdigung anwesend zu sein.

    Ist ja nicht so, als hättest du die Reise absichtlich so gelegt.

  10. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    6.460

    AW: Urlaub statt Beerdigung?

    Danke Euch schon mal. Ich kann erst heute Mittag wieder reinschauen, aber Ihr habt mir schon geholfen. 🌸
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •