Antworten
Seite 115 von 152 ErsteErste ... 1565105113114115116117125 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.141 bis 1.150 von 1514
  1. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von TrishaTT Beitrag anzeigen
    Mich nerven Leute, die sagen, dass sie X und Y und Z nicht vertragen, und wenn man nachfragt, „Nee, das habe ich selbst rausgefunden“ oder „meine Heilpraktikerin hat mir das gesagt“
    Find ich völligen Quatsch, was du schreibst. Warum sollte man eine Unverträglichkeit nicht selber rausfinden können? Und wer gerantiert einem, dass diese medizinischen Tests so zuverlässig sind, dass man eine Unverträglichkeit bei negativem Ergebnis definitiv ausschließen kann?

    Meine Tante hat diverse Unverträglichkeiten, von denen m.W. nicht eine einzige durch einen entsprechenen Test verifiziert werden konnte.

    Da sie nach dem Konsum dieser Lebensmittel körperliche Beschwerden hat, liegt der Verdacht nahe, dass hier tatsächlich eine Unverträglichkeit besteht.
    Geändert von Sandra71 (12.04.2021 um 08:49 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Find ich völligen Quatsch, was du schreibst. Warum sollte man eine Unverträglichkeit nicht selber rausfinden können? Und wer gerantiert einem, dass diese medizinischen Tests so zuverlässig sind, dass man eine Unverträglichkeit bei negativem Ergebnis definitiv ausschließen kann?

    Meine Tante hat diverse Unverträglichkeiten, von denen m.W. nicht eine einzige durch einen entsprechenen Test verifiziert werden konnte.

    Da sie nach dem Konsum dieser Lebensmittel körperliche Beschwerden hat, liegt der Verdacht nahe, dass hier tatsächlich eine Unverträglichkeit besteht.
    Richtig.

    Meine Laktose-Unterträglichkeit habe ich auch "selbst" herausgefunden, einfach dadurch, dass ich festgestellt habe, dass ich nach Milch, Schmand, Joghurt and friends Bauchweh und Durchmarsch hatte.
    Bei laktosefreier Milch etc. gehts mit gut.

    Da braucht es kein Zettelchen vom Arzt oder Somstwem.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Da sie nach dem Konsum dieser Lebensmittel körperliche Beschwerden hat, liegt der Verdacht nahe, dass hier tatsächlich eine Unverträglichkeit besteht.
    Ich erwarte ja auch nicht, daß jemand was ißt, was er nicht mag. Deswegen steht mehr als nur eine Sache auf dem Tisch.
    Ob das jetzt eine Unverträglichkeit ist oder eine Abneigung ist mir völlig schnurz. Die Leute müssen nicht medizinische Gründe anführen, um was stehenzulassen, ich bin doch nicht ihre Mutter.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Das wärs noch, Krankenschein zur nächsten Einladung mitbringen, damit die Freistellung vom Essen erfolgen kann.

  5. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    (...)

    Der "Pfiff" Bier (= 0,125 l für die nicht-Ösis ;-) ist nach wie vor ein ebenso beliebter Aperitif wie zB seit Jahren der Aperol.
    klar gibt es da alles noch.

    Aber weniger selbstverständlich als in früheren Jahrzehnten.

    EineR trinkt einen Aperol, klar oder ein Pils.
    Aber das ist es dann auch oft.

    Ich erlebe in meinem urban-kosmopolitischen Umfeld (alle so ab Mitte 40 bis MItte 50) eher, dass Alkoholkonsum stetig sinkt und eine Ausnahme darstellt. Ein "Leckerli" zu besonderen Anlässen: Wocheende, Ausflug, irgendwas Besonderes halt.

    Der rel. unbekümmerte Konsum ist nicht mehr alltäglich. Aus verschiedenen Gründen. Die einen vertragen ihn schlicht nicht merh so (oft dem Klimakterium geschuldet), dann Kalorienalarm, dann auch Peer pressure. Peer nicht, Bier

    Auch vor Covid, nahm ich bei offiziellen Anlässen wahr, dass die, die mehr als einen alk. Drink konsumierten in der absoluten Minderheit waren. Die O-Saft oder Wassergläser waren in der absoluten Mehrheit gg. über den Sektgläsern (Beispiel )

    Rechtfertigen musste ich mich immer nur denen gegenüber, die sich aufgrund eigenen nicht unproblematischen Konsums durch die Abstinenz anderer an ihren eigenen nicht unproblematischen KOnsum unangenehm erinnert fühlten. Egal ob Alk, Tabak oder Schnitzel (oder oder oder)

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich erlebe in meinem urban-kosmopolitischen Umfeld (alle so ab Mitte 40 bis MItte 50) eher, dass Alkoholkonsum stetig sinkt und eine Ausnahme darstellt.
    Früher haben wir in der WG recht regelmäßig ein bißchen getrunken, aber da war es für jeden möglich, zu Fuß heimzukommen, oder ggf. mit dem Fahrrad, oder auf einem der Sofas zu schlafen. Heute eher nicht mehr, also wird eher nicht getrunken.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von SaSu85 Beitrag anzeigen
    Das wärs noch, Krankenschein zur nächsten Einladung mitbringen, damit die Freistellung vom Essen erfolgen kann.
    Ich weiß tatsächlich um eine Kantine, die das fordert, wenn jemand laktosefreies Essen will.

  8. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Ich weiß tatsächlich um eine Kantine, die das fordert, wenn jemand laktosefreies Essen will.
    Die Blöden sterben nie aus.

    Ich habe tatsächlich meist pflegeleichte Gäste. Ich frage vorher immer nach, ob was nicht gegessen oder vertragen wird.
    Von mir weiß man auch, das ich Vegetarier bin. Ich möchte ja niemanden in Verlegenheit bringen.
    Ich vertrage vieles nicht, kommuniziere das auch, es war noch nie ein Problem.

    Allerdings haben wir auch gute Bekannte, die wirklich wortwörtlich Kalorien zählen. Einladungen dort hin umgehen wir mittlerweile.
    Da schmeckt es uns auch nicht mehr. Früher war das nicht so ausgeprägt, aber je älter die wurden, um so schlimmer wurde es.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  9. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Die Blöden sterben nie aus.

    Ich habe tatsächlich meist pflegeleichte Gäste. Ich frage vorher immer nach, ob was nicht gegessen oder vertragen wird.
    Von mir weiß man auch, das ich Vegetarier bin. Ich möchte ja niemanden in Verlegenheit bringen.
    Ich vertrage vieles nicht, kommuniziere das auch, es war noch nie ein Problem.
    Das sehe ich auch so. Allerdings hatte ich schon Situationen, dass nach einem schnellen, freundlichen "Danke, nein", beispielsweise auf ein Dessert, dann doch relativ hartnäckige Nachfragen kamen, die mich dann ungewollt wieder in den Mittelpunkt rückten. Auch gibt es Gastgeber, die tief traurig reagieren, wenn man ein Detail ablehnt.

  10. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von schneegans Beitrag anzeigen
    Auch gibt es Gastgeber, die tief traurig reagieren, wenn man ein Detail ablehnt.
    Oder Angst haben, man schafft den Heimweg nicht vor Schwäche.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

Antworten
Seite 115 von 152 ErsteErste ... 1565105113114115116117125 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •