Antworten
Seite 107 von 152 ErsteErste ... 75797105106107108109117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.061 bis 1.070 von 1514
  1. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Essen gehen ist da allerdings dann auch nicht unbedingt unproblematisch.

  2. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Essen gehen ist da allerdings dann auch nicht unbedingt unproblematisch.
    Rischtisch.

    Aber das ist mir dann egal.
    Da kann sich dann der Koch oder Kellner rumärgern.

  3. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Wir waren lange Zeit mit einem Paar befreundet und da wegen ihrem ständigen "Ich habe keinen Hunger" Getue ich nicht mehr zu uns nach Hause einlud, gingen wir essen: er Schweinebraten mit Klößen (das bekommt er zu Hause nicht), sie eine Miniportion Salat. Aber wehe, wir waren bei ihnen zum Essen eingeladen!
    "Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen."
    Ralf Dahrendorf (1929-2009)

    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    "Warum denn immer gleich so sachlich werden, wenn es doch auch persönlich geht!"

    André Heller (geb. 1947)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

  4. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Essen gehen ist da allerdings dann auch nicht unbedingt unproblematisch.
    Bei manchen ist das echt die 1. Wahl.

    Schade finde ich halt, dass ein Stück "gemeinsame Esskultur" verloren geht. Halt ein Mahl gemeinsam zu geniessen, sich darauf einzustellen und zu freuen (hach, das waren noch Zeiten ...). Und ja, dann kann man auch mal ein Glas Leitungswasser geniessen und nicht auf Perrier bestehen.

    Ich stelle mich übrigens sehr gerne auf Essensvorlieben oder -abneigungen ein - nur muss ich es halt vorher wissen.

    Was ich wirklich gar nicht mag, sind Leute, die man vorher gefragt hat, und die dann wie ein kleines Mäkelken am Tisch sitzen.

    ... Und dann es gibt auch Leute, die im Restaurant nölen - (angeblich dauert es "zu lange", es waren 15 bis 20 min. für ein frisch zubereitetes Gericht).

    Vielleicht sind manche einfach zu übersättigt.
    Geändert von Sugarnova (09.04.2021 um 18:34 Uhr)

  5. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen

    Vielleicht sind manche einfach zu übersättigt.
    Das "vielleicht" kannst du hier getrost streichen. Viele SIND es in meinen Augen.

  6. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Schade finde ich halt, dass ein Stück "gemeinsame Esskultur" verloren geht. Halt ein Mahl gemeinsam zu geniessen, sich darauf einzustellen und zu freuen (hach, das waren noch Zeiten ...).
    fett von mir

    Ich verstehe es mal wieder nicht, was Du damit sagen willst - besonders im Hinblick auf das Glorifizieren "alter Zeiten" in Verbindung mit gemeinsamen Mahlzeiten bzw. Einladungen.


    Und ja, dann kann man auch mal ein Glas Leitungswasser geniessen und nicht auf Perrier bestehen.
    In welchem Zusammenhang?


    Was ich wirklich gar nicht mag, sind Leute, die man vorher gefragt hat, und die dann wie ein kleines Mäkelken am Tisch sitzen.
    Ist das rein hypothetischen Denken?
    Oder findet das bei Dir im realen Leben tatsächlich statt?

    Mir ist das GsD total fremd.


    Es gab mal eine Situation, die mir tatsächlich unangenehm war. Wir waren in größerer Runde in einem meiner Lieblingsrestaurants essen. Einer der Gäste hat den Oberkellner an den Tisch gebeten, um zu reklamieren, dass das Fleisch fast ungenießbar war, weil nicht medium rare (wie bestellt), sondern rare done. Eigentlich ein völlig gerechtfertiger Einwand ... aber nicht, wenn man trotzdem alles aufisst.

  7. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Ich versteh's auch nicht
    Restaurants kommen doch wieder?
    Und Leute werden wieder essen gehen wollen? (Scharren doch eh alle in den Startloechern, ab wann's wieder normal wird ...)

    Alles aufessen und dann reklamieren find ich auch originell. Vor allem kann man rare ja noch auf medium nachbraten. Umgekehrt eher nicht
    Hat mir damals, als ich noch im Hotelrestaurant gearbeitet habe, immer sehr getaugt, wenn die Steaks nicht dem Gusto der Gaeste entsprachen und wir Kellner sie dann aufessen durften. (Die Steaks, nicht die Gaeste, und sie waren noch unberuehrt und maximal angeschnitten - auch wieder: die Steaks. Offenbar wissen manche Leute schon vom Hinschauen, wie das Ding innen ausschaut.

    Neurotiker wie aus dem Threadtitel gab's auch dort einigermassen. Am besten gefiel mir, als wir fuer einen (echten) Star eine ganz genaue Liste bekamen, was wir ihr servieren sollen. Aber auf Milliliter und Gramm ausgerechnet und alles Bio und totgestreichelt und von speziellen Priesterinnen geerntet etc.

  8. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    fett von mir

    Ich verstehe es mal wieder nicht, was Du damit sagen willst - besonders im Hinblick auf das Glorifizieren "alter Zeiten" in Verbindung mit gemeinsamen Mahlzeiten bzw. Einladungen.

    I :
    ICH hab es so verstanden wie meine Erinnerung reportiert: in der guten alten Zeit, als man noch Dinos zum Essen geladen hatte, musste man das per Telefon mitWählscheibe machen oder als schriftliche Einladung rausgeben. in ganzen Sätzen und auf Papier. Nein, kein Ausdruck, es gab dafür etwas, das nannte man Karte oder Briefpapier und so Pencilartige Dinger, mit denen man direkt geschwungene Zeichen mit Hilfe einer Flüssigkeit aufbrachte, was Nachteil hatte, dass man sich nicht auf Papierstau rausreden konnte und der Empfänger konnte nix wegdrücken (aber dafür hatte man wie heute eine Ablage P, ich schweife ab.)
    Man hatte KochBÜCHER, las+kaufte Zeitschriften und versuchte sein Bestes, die Gäste aßen und lobten und nahmen Nachschlag und dann gabs Käse und einen Digestif (gern Grappa) und einen Mokka. Espresso für daheim war noch nicht. Oder man hat sich spontan verabredet oder getroffen, das konnte auch ein Zehnliterwarmhaltebehälter mit Gulaschsuppe sein, alle waren glücklich oder taten wenigstens so

    Manchmal, ganz selten, hat jemand jemanden mitgebracht, der eine seltene Krankheit hatte. Da war man dann ein bisschen ratlos, hat diesen Menschen bedauert und in Keller+Küche nach Eingemachtem gesucht und dem Sauropoden einen doppelten Nachtisch serviert. Davon abgesehen haben sich alle bestens unterhalten und zu viel gegessen und sich auf das nächste Mahl gefreut

    Laktoseintoleranz war noch nicht erfunden, Vegan auch nicht. Ok, in Indien gabs auch Gurus auf Nagelbretttern und Säulen

  9. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    ...
    Laktoseintoleranz war noch nicht erfunden, Vegan auch nicht. ...
    Der langen Rede kurzer Sinn wurde ja zum Glück im letzten Satz zusammengefasst. Dem möchte ich noch Glutenunverträglichkeit und Allergien gegen Nüsse jedweglicher Art, Fisch, Sellerie ... hinzufügen. Es gibt sicherlich Leute, die an diesen Dingen leiden und das ist bestimmt nicht schön, aber diese Häufung ist schon sehr sonderbar. Man ist ja fast schon ein Outlaw, wenn man fast alles isst. Und was ich nicht esse, das lasse ich oder nehme nur wenig davon.
    "Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen."
    Ralf Dahrendorf (1929-2009)

    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    "Warum denn immer gleich so sachlich werden, wenn es doch auch persönlich geht!"

    André Heller (geb. 1947)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

  10. User Info Menu

    AW: Eingeladen bei Kalorienzählern

    Zitat Zitat von Hilie Beitrag anzeigen
    Der langen Rede kurzer Sinn wurde zum Glück im letzten Satz zusammengefasst. Dem möchte ich noch Glutenunverträglichkeit und Allergie gegen Nüsse jegwelcher Art, Fisch, Sellerie ... hinzufügen. Es gibt sicherlich Leute, die an diesen Dingen leiden und das ist bestimmt nicht schön, aber diese Häufung ist schon sehr sonderbar.
    Früher: Sex, Drugs und Rock'n'Roll
    Heute: Laktoseintoleranz, Veganismus und Helene Fischer.


Antworten
Seite 107 von 152 ErsteErste ... 75797105106107108109117 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •