+ Antworten
Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 134

  1. Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    17.264

    AW: Frauenparkplätze, Behindertenparkplätze, Mutter mit Kind Parkplätze

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Ich nicht. Ich hatte mich öfter mal geärgert bzw. musst das Auto halb in den "Gang" rangieren, weil ich die hinteren Türen nicht so weit öffenen konnte, dass ich mein Kind in den Kindersitz setzen und anschnallen konnte. Hätte ich mir zu meiner Zeit auch gewünscht, gab es aber nicht.
    Wahrscheinlich sind sie in (Groß-)Städten ja wirklich hilfreich (so sie denn mal nicht falsch besetzt sind).
    Als ich noch Kinderwägen und Maxi-Cosis durch die Gegend wuchtete, bin ich auch auf normalen Parkplätzen gut zurecht gekommen. Aber da war auch mein Auto kleiner

    Idiotische Parker gibt es auch so genug... Neulich parkte ein Schlaumeier 30 cm links neben mir, sanft schmiegte sein rechter Außenspiegel sich an meinen linken. Ich musste auf der Beifahrerseite einsteigen, weil ich die Tür keine zehn Zentimeter öffnen konnte. Na ja, der Nebenparker hatte links einen Meter Platz. Hat er auch gebraucht (Bauchumfang zwei Meter oder so...).
    Glück ist Talent für das Schicksal



  2. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    451

    AW: Frauenparkplätze, Behindertenparkplätze, Mutter mit Kind Parkplätze

    Und was ist mit den netten Zeitgenossen, die zwar mit Behinderten-Parkausweis, aber ohne Behinderte unterwegs sind?

    Kostenloses Parken, auch im eingeschränkten Halteverbot. Toll.

    Beide Töchter unserer Nachbarin haben einen solchen Ausweis für ihre Autos und man sieht sie überall in der Stadt parken.

    Wenn die Mutter gefahren werden will, ruft sie ein Taxi.

    Das finde ich mindestens genauso asozial.


  3. Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    17.264

    AW: Frauenparkplätze, Behindertenparkplätze, Mutter mit Kind Parkplätze

    Zitat Zitat von scorpiane Beitrag anzeigen
    Und was ist mit den netten Zeitgenossen, die zwar mit Behinderten-Parkausweis, aber ohne Behinderte unterwegs sind?

    Kostenloses Parken, auch im eingeschränkten Halteverbot. Toll.

    Beide Töchter unserer Nachbarin haben einen solchen Ausweis für ihre Autos und man sieht sie überall in der Stadt parken.

    Wenn die Mutter gefahren werden will, ruft sie ein Taxi.

    Das finde ich mindestens genauso asozial.
    Das liest sich, als könne man Behinderten-Parkausweise überall kaufen und sich zum Spaß ins Auto legen.
    Glück ist Talent für das Schicksal



  4. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    451

    AW: Frauenparkplätze, Behindertenparkplätze, Mutter mit Kind Parkplätze

    Zitat Zitat von Nellifer Beitrag anzeigen
    Das liest sich, als könne man Behinderten-Parkausweise überall kaufen und sich zum Spaß ins Auto legen.
    Kann man.
    Man habe eine/n Behinderte/n in der Familie und nutze den Behindertenausweis jederzeit

    Das praktizieren unsere Nachbarn seit über 10 Jahren. Spart viel Geld fürs Parken.


  5. Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    17.264

    AW: Frauenparkplätze, Behindertenparkplätze, Mutter mit Kind Parkplätze

    Zitat Zitat von scorpiane Beitrag anzeigen
    Kann man.
    Glück ist Talent für das Schicksal



  6. Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    2.277

    AW: Frauenparkplätze, Behindertenparkplätze, Mutter mit Kind Parkplätze

    Mir erschließt sich nicht, wozu es Frauenparkplätze gibt. Ist ein Parkhaus voll, ist es egal, wo ich parke, dann laufen da auch andere Leute rum. Ist es gruselig leer, finde ich auch einen Parkplatz am Aufzug. Und wenn es keinen Notknopf oder Überwachungskameras, die auch in Echtzeit von irgendwem gesehen werden und nicht nur Filmmaterial produzieren, gibt, ist es ohnehin egal, in welcher Ecke Frau Schwierigkeiten bekommt.

    Ich wette, die meisten Männer denken, Frauenparkplätze sind breiter, weil wir nicht einparken können


  7. Registriert seit
    03.02.2011
    Beiträge
    431

    AW: Frauenparkplätze, Behindertenparkplätze, Mutter mit Kind Parkplätze

    Deshalb hat Triberg auch den Männerparkplatz :)
    Männerparkplätze in der Schwarzwald-Stadt Triberg - SPIEGEL ONLINE

  8. Avatar von Zeta2013
    Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    6.786

    AW: Frauenparkplätze, Behindertenparkplätze, Mutter mit Kind Parkplätze

    Zitat Zitat von Tessa Beitrag anzeigen
    Mir erschließt sich nicht, wozu es Frauenparkplätze gibt. Ist ein Parkhaus voll, ist es egal, wo ich parke, dann laufen da auch andere Leute rum. Ist es gruselig leer, finde ich auch einen Parkplatz am Aufzug. Und wenn es keinen Notknopf oder Überwachungskameras, die auch in Echtzeit von irgendwem gesehen werden und nicht nur Filmmaterial produzieren, gibt, ist es ohnehin egal, in welcher Ecke Frau Schwierigkeiten bekommt.

    Ich wette, die meisten Männer denken, Frauenparkplätze sind breiter, weil wir nicht einparken können
    Ich glaube, daß auf Frauenparkplätze Kameras gerichtet sind. (diese Angabe ist aber ohne Gewähr)
    Wenn der Wind der Veränderung weht,
    bauen die einen Mauern
    und die anderen Windmühlen.

    - chinesisches Sprichwort -


  9. Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    2.277

    AW: Frauenparkplätze, Behindertenparkplätze, Mutter mit Kind Parkplätze

    Zitat Zitat von Chaoskaiserin Beitrag anzeigen
    Deshalb hat Triberg auch den Männerparkplatz :)
    Männerparkplätze in der Schwarzwald-Stadt Triberg - SPIEGEL ONLINE


    Den würde ich auch nehmen. Ich kann überhaupt NUR rückwärts einparken.

    Zeta, das würde ich hoffen, aber bezweifeln. Besonders, dass da irgendwo ein Mensch sitzt, der live den ganzen Abend den Parkplatz beobachtet. Das dürfte auch der langweiligste Job aller Zeiten sein


  10. Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    722

    AW: Frauenparkplätze, Behindertenparkplätze, Mutter mit Kind Parkplätze

    Zitat Zitat von Tessa Beitrag anzeigen
    Zeta, das würde ich hoffen, aber bezweifeln. Besonders, dass da irgendwo ein Mensch sitzt, der live den ganzen Abend den Parkplatz beobachtet. Das dürfte auch der langweiligste Job aller Zeiten sein
    In unserer Stadt (160.000 Einwohner) gibt es mindestens zwei Parkhäuser, die wirklich rund um die Uhr Personal (und Kameras) haben. Klar könnte es theoretisch auch sein, dass man genau dann überfallen wird, wenn der Mensch grad auf dem Klo ist. Aber ich fühle mich da nachts sicherer als in einer Tiefgarage ohne.

+ Antworten
Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •