+ Antworten
Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 138
  1. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von honzina Beitrag anzeigen
    Ich muss aber zugeben, dass ich den Schenkenden gegenueber aussser im ganz engen Kreis (Familie, beste Freundin etc.) eigentlich nie sage, wenn mir ein Geschenk nicht gefaellt.
    Ich finde schon, daß man das machen kann und ggf. auch sollte. Sonst kriegt man ggf. dauernd irgendeinen Plunder, den man nicht mag. Als Katzenhalter z.B. irgendwelchen Kitsch mit Katzenmotiven . Man kann es ja in einer netten Form machen.

  2. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    "Wenn dein Wunsch, deine Kollegin möge einen guten Morgen haben, ernst und selbstlos meinen würdest, dann würdest du diese Frage nicht stellen."

    "Wenn dir das so viel ausmacht, dann solltest du mal deine Schilddrüse checken lassen und eine Kur machen"
    Danke - Du hast mir an diesem trüben Morgen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert !

  3. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Ganz klar: es ist angemessen und "normal" sich,auch im Namen der noch kleinen
    Kinder, für Geschenke zu bedanken, ich finde sowas unhöflich.
    Wir haben zur Geburt unseres Sohnes im Sommer ganz viele Glückwünsche und Geschenke
    erhalten und uns für jede Karte und jedes Geschenk bedankt, telefonisch, persönlich oder
    schriftlich.Klar, man kann das nicht alles an einem Tag absolvieren, aber es geht, Stress ist
    keine Ausrede, denn den hat jeder irgendwie....


  4. Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    1.964

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich finde schon, daß man das machen kann und ggf. auch sollte. Sonst kriegt man ggf. dauernd irgendeinen Plunder, den man nicht mag. Als Katzenhalter z.B. irgendwelchen Kitsch mit Katzenmotiven . Man kann es ja in einer netten Form machen.
    Klar gibt es Situationen, in denen ich das auch anspreche. Aber ich wollte mich vorher eher kurz fassen und auch auf Babygeschenke beschraenken.

    Wobei ich mir immer noch anschaue, wer denn da 'falsch' schenkt. Wenn es jemand ist, von dem ich "dauernd" etwas bekomme, dann weist das ja schon auf eine naehere Beziehung hin, da wuerde ich es schon mal ansprechen, wenn's immer wieder so richtig danebenliegt.

  5. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von honzina Beitrag anzeigen
    Klar gibt es Situationen, in denen ich das auch anspreche. Aber ich wollte mich vorher eher kurz fassen und auch auf Babygeschenke beschraenken.
    Gerade dabei hätte ich mir Gutscheine oder anderes gewünscht. Ich fand einen großen Teil der Sachen schlimm und untragbar, weil ich sie entweder nicht sehen mochte, mehr aber weil ich meinem Kind nicht irgendetwas anziehen wollte, das aus der normalen, sehr gifthaltigen Produktion gepurzelt ist.

    Für mich war die Zeit der Geschenke nicht schön und ich hätte mich gefreut, wenn jemand vorher gefragt hätte und nicht irgendeinen teuren Plunder angeschleppt hätte.

    Da fiel mir das Danke schon mehr als schwer.

  6. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Ich denke, bei üblichen Geschenke-Events wie Hochzeit, Kinderkriegen etc sind vorherige Ansagen ratsam.

    Wir sind vor unserer Hochzeit gerade zusammen gezogen, haben dabei jede Menge Hausrat entsorgt .... Und hatten null Bock auf neue Mixer etc. Also haben wir uns Geld für neue Kleiderschränke gewünscht - hat auch gut geklappt.

  7. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Gerade dabei hätte ich mir Gutscheine oder anderes gewünscht. Ich fand einen großen Teil der Sachen schlimm und untragbar, weil ich sie entweder nicht sehen mochte, mehr aber weil ich meinem Kind nicht irgendetwas anziehen wollte, das aus der normalen, sehr gifthaltigen Produktion gepurzelt ist.

    Für mich war die Zeit der Geschenke nicht schön und ich hätte mich gefreut, wenn jemand vorher gefragt hätte und nicht irgendeinen teuren Plunder angeschleppt hätte.

    Da fiel mir das Danke schon mehr als schwer.
    Unter solchen Prämissen würde ich erst gar keine Geschenke annehmen oder gar erwarten.
    Karte versenden : Geschenke unerwünscht.....
    Seltsame Ansichten.....

  8. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Unter solchen Prämissen würde ich erst gar keine Geschenke annehmen oder gar erwarten.
    Karte versenden : Geschenke unerwünscht.....
    Seltsame Ansichten.....
    Was ist daran seltsam, wenn man sein Kind nicht in ein Teil stecken möchte, das man sich selbst nicht zumuten würde, weil Material, Produktionsbedingungen und z.B. Ausstattung mit Farbstoffen nicht so sind, dass man dies für empfehlenswert hält. Das würde ich dann in keinem Fall einem Säugling zumuten und ich muss gestehen, dass ich das dann auch nicht tat.

    Ich lasse doch ein neugeborenes Kind nicht schlechtere Dinge tragen, als ich sie mir selbst anziehen würde. Wenn ich das täte, fänd ich es seltsam.

    Karte versenden hätte nichts genützt, denn gerade von denen, die unerwartet schenkten, kam solches Zeug.

  9. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Ich habe grundsätzlich alles vorher (mehrfach) gewaschen.Einiges, was mir gar nicht gefiel,
    wurde "gespendet".Es ist immer die gute Absicht, die zählt.Wer kauft schon gezielt Sachen,
    die nicht gebraucht werden oder die nicht passen ?! Manche Leute könne sich auch nicht richtig reindenken, gerade die, die selber (noch) keine Kinder haben, das haben wir bei einigen Kollegen meines Mannes erlebt, was da so kam an Geschenken
    Ein "dankeschön" ist die Mühe alle Mal wert !

  10. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich habe grundsätzlich alles vorher (mehrfach) gewaschen.Einiges, was mir gar nicht gefiel,
    wurde "gespendet".Es ist immer die gute Absicht, die zählt.Wer kauft schon gezielt Sachen,
    die nicht gebraucht werden oder die nicht passen ?! Manche Leute könne sich auch nicht richtig reindenken, gerade die, die selber (noch) keine Kinder haben, das haben wir bei einigen Kollegen meines Mannes erlebt, was da so kam an Geschenken
    Ein "dankeschön" ist die Mühe alle Mal wert !
    Und wenn Du einem Vegetarier ein Steak schenkst oder einem Moslem eine Schweinswürstchen, erwartest Du Glück zu sehen???

    Ich erwarte auch vom Schenker, dass er sich etwas kümmert, was er tut, wenn er wissen kann, wer der Beschenkte ist. Alles andere ist Heuchelei, würde ich sagen.

+ Antworten
Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •