+ Antworten
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 138
  1. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    natürlich "sollte" man sich für ein Geschenk bedanken - und natürlich hätten die Eltern sich melden sollen.

    aber man "sollte" auch sehr großzügig sein bei Familien in der Kleinkindphase. Da weiß man manchmal tatsächlich nicht, wo einem der Kopf steht.

    und die erste Situation verstehe ich nicht so ganz. Das Geschenk wurde überreicht - und z.B. nicht gleich ausgepackt?
    dann wäre zwar auch gut, wenn sie sich noch einmal extra bedanken - aber das halte ich nicht für sooo selbstverständlich.

  2. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Meine beiden - fast erwachsenen - Patenkinder bedanken sich auch so gut wie nie für die Sachen, die ich ihnen schenke. Und nachdem ich mir gerade wieder mal einen Wolf darüber ärgere, waren das jetzt auch die letzten Geschenke. (Habe ich mir zumindest - mal wieder - vorgenommen. ).
    Meine Schwester mit ihren Patenkindern scheinbar das gleiche zu erleben wie Du. Sie ärgert sich derzeit auch mal wieder als nachweihnachtliche Aktion.

    Den (teuren) Ring, den ich Patenkind 1 letztes Jahr geschenkt habe, trägt sie nach Aussage ihrer Mutter seitdem ununterbrochen, er paßt auch super zu ihr.
    Ist ein kleines Danke da wirklich zuviel verlangt ?
    Ich weiß nicht, ob es zu viel verlangt ist. Ich erwarte so etwas nicht und habe z.B. bei einer fast neuen Nähmaschine, die ich über hatte und die ich der Tochter meiner Freundin, die keine Mittel aber diesen Wunsch hatte, ähnliches erlebt. Kein Danke dafür aber ständige Nutzung und ich sehe das als Dank und suche nicht nach einer förmlichen Dankesformel.

    Ich sehe auch gerade zwischen meiner Schwester und mir, dass wir da völlig verschieden mit umgehen und ich halte meinen Weg für einen guten und auch stressfreieren.

  3. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Ich finde es normal, sich für ein Geschenk zu bedanken und kenne eigentlich auch nur Leute, die das ebenfalls so handhaben. Wobei ich bei Kindern und Jugendlichen da etwas nachsichtiger wäre.

    Aber von einem Erwachsenen würde ich zumindest eine kurze Dankes-Mail erwarten. Denn wie ja schon erwähnt wurde weiß man doch bei Postpaketen sonst garnicht, ob sie angekommen sind.

  4. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Meine beiden - fast erwachsenen - Patenkinder bedanken sich auch so gut wie nie für die Sachen, die ich ihnen schenke. Und nachdem ich mir gerade wieder mal einen Wolf darüber ärgere, waren das jetzt auch die letzten Geschenke. (Habe ich mir zumindest - mal wieder - vorgenommen. ).

    Den (teuren) Ring, den ich Patenkind 1 letztes Jahr geschenkt habe, trägt sie nach Aussage ihrer Mutter seitdem ununterbrochen, er paßt auch super zu ihr.
    Ist ein kleines Danke da wirklich zuviel verlangt ?
    Lorelei - hast Du das den beiden denn mal gesagt?

    oder mit der Mutter gesprochen - schließlich ist das Erziehungssache - und sagen wir mal zwischen 5 und 15 Sache der Eltern, die Kinder zu einem Dankesbrief anzuhalten und anzuleiten.

  5. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich erwarte so etwas nicht und habe z.B. bei einer fast neuen Nähmaschine, die ich über hatte und die ich der Tochter meiner Freundin, die keine Mittel aber diesen Wunsch hatte, ähnliches erlebt. Kein Danke dafür aber ständige Nutzung und ich sehe das als Dank und suche nicht nach einer förmlichen Dankesformel.
    Das wäre für mich auch noch ok, aber die Familie lebt 600 km weg, daher sehe ich nicht, wie meine Geschenke so ankommen.

    Oder ob sie überhaupt ankommen und die Post sie nicht verschlampt.

    Für die Weihnachtsgeschenke bin ich 1 Tag durch sämtliche Schmuckgeschäfte Berlins gelatscht, um was Superpassendes für die Damen zu finden. Dann null Rückmeldung ist echt traurig.

  6. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Lorelei - hast Du das den beiden denn mal gesagt?
    Nö. Ich denke jetzt an eine nette Geburtstagskarte mit dem Vermerk "Kein Geschenk mehr, da es Dir ja eh nicht gefällt" oder ähnlichem....

    (Keine Sorge .... Bis August habe ich mich mit Sicherheit mal wieder abgeregt .... )

    oder mit der Mutter gesprochen - schließlich ist das Erziehungssache - und sagen wir mal zwischen 5 und 15 Sache der Eltern, die Kinder zu einem Dankesbrief anzuhalten und anzuleiten.
    Früher schon, aber die "Kleinen" sind jetzt 18 und 20, da ist es ihr wahrscheinlich zu blöd, sie an die Dankeschön-Mail zu erinnern.

    Lustigerweise bedeuten meine Geschenke den Kindern - laut Mutter - sehr viel, auch wenn ich mal nicht ihren Geschmack treffe. Sie bekommen nämlich von den Großeltern väterlicherseits nie was, was sie wohl sehr kränkt. Um so mehr schätzen sie es - laut Mutter - das ich ihnen immer was schicke.

  7. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Früher schon, aber die "Kleinen" sind jetzt 18 und 20, da ist es ihr wahrscheinlich zu blöd, sie an die Dankeschön-Mail zu erinnern.
    und "früher" gab es einen Dankesbrief ?

    oder wie sollten sie es lernen ?

  8. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    und "früher" gab es einen Dankesbrief ?
    Ja, wenn ich meiner Freundin was sagte, kam dann eine mail oder ein Anruf von den "lieben Kleinen".
    Gelernt haben sie es anscheinend trotzdem (noch...) nicht.

  9. Avatar von Gruenekatze
    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    7.416

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das kommt drauf an, wieso Du schenkst.

    Ich schenke, weil ich Spass daran habe und meine Schwester tut es, weil sie Reaktionen erwartet. Ihre Art führt leichter zu zwischenmenschlichen Problemen. Meine ist stressfrei und sehr oft kommt etwas zurück...
    Diese Haltung finde ich ebenfalls sehr entspannt, ich freue mich, wenn etwas zurückkommt aber ich gräme mich auch nicht, wenn ich nichts höre. Meist steckt doch keine böse Absicht dahinter.

    Wenn ich mich grämen würde, würde ich das Schenken einstellen.
    "Sehen sie sich um. Die meisten Ehemänner sind der beste Beweis dafür, dass Frauen Humor haben."

    Donna Leon

  10. Inaktiver User

    AW: Erwartet Ihr eine Reaktion auf ein Geschenk?

    Zitat Zitat von Gruenekatze Beitrag anzeigen
    . Meist steckt doch keine böse Absicht dahinter.
    Böse Absicht nicht, aber eine Geringschätzung des anderen ist es schon, finde ich.

    Motto: "Du bist mir nicht mal 1 min meiner wertvollen Zeit für eine mail wert"

+ Antworten
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •