Antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 75
  1. User Info Menu

    AW: Wie am besten Abnehmen?

    Zitat Zitat von duen Beitrag anzeigen
    Bei mir funktioniert ausschließlich WW. Das dafür 100%ig verlässlich. Derzeit mache ich einen Fernkurs (weil ich in Covid-Zeiten nirgends hingehen will) und habe innerhalb von sechs Wochen mein Zielgewicht erreicht (- 7 kg). Bin also schon in der Erhaltungsphase.

    2010 und 2017 habe ich auch mit WW sehr schnell gut abgenommen. 2017 habe ich die Erhaltungsphase geschwänzt, da war das Gewicht schnell wieder oben. Das 2010er-Wunschgewicht hingegen habe ich fünf Jahre lang gehalten, bis sich bei mir einige Lebensumstände geändert haben.

    16:8 hat bei mir bei aller Konsequenz kaum etwas gebracht, weil ich in den acht Stunden einfach trotzdem insgesamt zu viel gegessen habe. Habe eine Tendenz zum Binge-Eating, und da wirkt WW seeeehr disziplinierend.

    Es ist wirklich in mehrfacher Hinsicht eine Typfrage, was für einen passt.
    WW hat bei mir gut bis ungefähr Ende 40 funktioniert. Bei meinem letzten Versuch - da war ich 52 - habe ich ein ganzes Jahr für 9 Kilo benötigt. Das war hart, aber ich war motiviert.
    Kein Baguette, wenig Alkohol, kaum Kohlenhydrate... war eine harte Zeit.

    Natürlich habe ich die 9 Kilo und mehr heute (3-4 Jahre später) wieder drauf.

    Letztes Jahr - ein neuer Versuch - hat WW dann bei mir gar nichts mehr bewirkt. Null.
    Den Wechseljahren sei Dank.
    Die Gartenzwergin is back

  2. User Info Menu

    AW: Wie am besten Abnehmen?

    Zitat Zitat von blumenkranz Beitrag anzeigen
    ja, ich habe die kapseln schon mal eingenommen und habe tatsächlich schneller gespürt, dass ich satt war. beim abnehmen ist es wichtig, weniger zu sich zu nehmen, als man im endeffekt verbraucht. das ist der clou.
    Das mit dem „Kalorientagebuch“, wenn man es denn so nennen kann würde ich tatsächlich gerne mal machen. So kann man auch viel leichter nachvollziehen, warum man jetzt so viel zugenommen hat und was man auch aus seiner Ernährung streichen könnte. Unterstützend würde ich auch Gluco einnehmen. Für mich war es eben auch lange so schwer wirklich effektiv abzunehmen und das Gewicht, dann auch zu halten. Wenn die Kapseln mir also dabei helfen, das zu erreichen wäre das natürlich super.
    Geändert von naurelia (16.11.2020 um 10:38 Uhr)

  3. User Info Menu

    AW: Wie am besten Abnehmen?

    Zitat Zitat von naurelia Beitrag anzeigen
    Das mit dem „Kalorientagebuch“, wenn man es denn so nennen kann würde ich tatsächlich gerne mal machen. So kann man auch viel leichter nachvollziehen, warum man jetzt so viel zugenommen hat und was man auch aus seiner Ernährung streichen könnte.
    Was hält dich denn davon ab?

  4. User Info Menu

    AW: Wie am besten Abnehmen?

    Zitat Zitat von naurelia Beitrag anzeigen
    Das mit dem „Kalorientagebuch“, wenn man es denn so nennen kann würde ich tatsächlich gerne mal machen. So kann man auch viel leichter nachvollziehen, warum man jetzt so viel zugenommen hat und was man auch aus seiner Ernährung streichen könnte. Unterstützend würde ich auch Gluco einnehmen. Für mich war es eben auch lange so schwer wirklich effektiv abzunehmen und das Gewicht, dann auch zu halten. Wenn die Kapseln mir also dabei helfen, das zu erreichen wäre das natürlich super.
    ja stimmt, so kann man selbst sehen, was man so gegessen hat. vieles geht ja irgendwie unter, mal ein schokoriegel da, mal ein salamistick dort, mal ein käsebrot hier... genau, die kapseln helfen gut dabei weniger zu essen, aber wichtig ist für dich dann natürlich auch darauf zu achten, dass du gesund isst. wie geht es dir denn mittlerweile? hast du schon angefangen zu dokumentieren, bzw. hast du schon etwas an deiner ernährung geändert?

  5. User Info Menu

    Stirnrunzeln AW: Wie am besten Abnehmen?

    Zitat Zitat von Gartenzwergin Beitrag anzeigen
    WW hat bei mir gut bis ungefähr Ende 40 funktioniert. Bei meinem letzten Versuch - da war ich 52 - habe ich ein ganzes Jahr für 9 Kilo benötigt. Das war hart, aber ich war motiviert.
    Kein Baguette, wenig Alkohol, kaum Kohlenhydrate... war eine harte Zeit.

    Natürlich habe ich die 9 Kilo und mehr heute (3-4 Jahre später) wieder drauf.

    Letztes Jahr - ein neuer Versuch - hat WW dann bei mir gar nichts mehr bewirkt. Null.
    Den Wechseljahren sei Dank.
    Ja mir ging das auch so. Habe das erste Mal bei WW 12,5 kg abgenommen. Ich war sehr begeistert, jedoch habe ich die Kilo plus Bonus auch wieder drauf. Im nachhinein ist mir auch klar warum das so ist. Ich habe mich dann mal besser informiert und es funktioniert am Besten, nach meiner Erkenntnis, wenn man weiß, wie der eigene Stoffwechsel funktioniert. Ich mache jetzt mal eine Genanalyse bei Schlankomaxx (schau auf Google) da ist erklärt wie das funktioniert. Da stellen die fest, was ich vorrangig essen soll, ob Kohlehydrate, Eiweiß- oder Fett in %-anteilig in der Nahrung. Mir ist wichtig mein Körpergewicht langfristig zu reduzieren, es muss für mich leicht umzusetzen sein, also keine Verrenkungen und Verzicht auf alles Mögliche. Es gibt ja Menschen die können essen was sie wollen und nehmen nicht zu. Andere wiederum brauchen das essen nur anschauen und nehmen zu, das liegt an den Genen und was für ein Ernährungstyp man ist. Meine Ergebnisse sind bestimmt bald da von der Untersuchung. Ich bin ja soooo gespannt.

  6. User Info Menu

    AW: Wie am besten Abnehmen?

    Es ist jetzt ja schon ziemlich viel Zeit vergangen und ich habe tatsächlich auch angefangen ein Kalorientagebuch zu führen. Es hilft mir echt sehr dabei einfach den Überblick zu bekommen und mich auch vom Essen her zurückzuhalten wenn ich merke, dass es zu viel wird. Ich habe mir auch tatsächlich Gluco 3.0 aus der Apotheke geholt und zusätzlich zu meinen Aufzeichnungen auch eingenommen. Ich hab vor allem eben auch bemerkt, dass ich, nachdem ich die Kapseln eingenommen habe dann dementsprechend auch weniger gegessen habe und weniger Kalorien zu mir genommen hab. Mit den Kapseln hat also alles soweit eigentlich alles gut funktioniert, jetzt versuche ich auch ohne auszukommen und trotzdem mein Gewicht zu halten.

    Zitat Zitat von fiola Beitrag anzeigen
    Ich habe mich dann mal besser informiert und es funktioniert am Besten, nach meiner Erkenntnis, wenn man weiß, wie der eigene Stoffwechsel funktioniert. Ich mache jetzt mal eine Genanalyse bei Schlankomaxx (schau auf Google) da ist erklärt wie das funktioniert.
    Das klingt eigentlich auch ziemlich interessant. So kann man seinen Körper noch besser kennenlernen und effizienter abnehmen, weil man dann ja weiß was der eigene Körper braucht und wie er tickt. Danke fürs teilen :)

  7. User Info Menu

    AW: Wie am besten Abnehmen?

    Zitat Zitat von naurelia Beitrag anzeigen
    Es ist jetzt ja schon ziemlich viel Zeit vergangen und ich habe tatsächlich auch angefangen ein Kalorientagebuch zu führen. Es hilft mir echt sehr dabei einfach den Überblick zu bekommen und mich auch vom Essen her zurückzuhalten wenn ich merke, dass es zu viel wird. Ich habe mir auch tatsächlich Gluco 3.0 aus der Apotheke geholt und zusätzlich zu meinen Aufzeichnungen auch eingenommen. Ich hab vor allem eben auch bemerkt, dass ich, nachdem ich die Kapseln eingenommen habe dann dementsprechend auch weniger gegessen habe und weniger Kalorien zu mir genommen hab. Mit den Kapseln hat also alles soweit eigentlich alles gut funktioniert, jetzt versuche ich auch ohne auszukommen und trotzdem mein Gewicht zu halten.
    führst du das kalorientagebuch noch immer? ich glaube gerne, dass es hilft, den überblick zu bewahren. oft übersieht man ja einige kalorien, beziehungsweise bemerkt man sie nicht wirklich. bist du noch am abnehmen, wenn ja, sieht man bereits die ersten erfolge? ich bin jetzt in der fastenzeit auch wieder motivierter, mehr für meinen körper zu tun. vom gewicht her bin ich zurzeit zufrieden, aber ernährungstechnisch wäre womöglich noch luft nach oben. (obwohl ich mich eh schon wieder gebessert habe, meiner haut zuliebe)

  8. User Info Menu

    AW: Wie am besten Abnehmen?

    Ich bin ehrlich gesagt ziemlich stolz darauf sagen zu können, dass ich das Kalorientagebuch noch immer führe und das auch wirklich strikt befolgt habe. Es hat mir auch sehr geholfen bei meinem Weg zum Abnehmen, dieser Überblick ist bestimmt nicht für jeden etwas, zum Beispiel wenn man Essstörungen hat und mit sowas auch nicht umgehen kann, dass man jede Kalorie notiert, aber für mich war es auch eine große Hilfe. Die Fastenzeit ist bei mir eigentlich auch immer ein großer Motivationsfaktor, ich glaub das ist bei vielen so. Und man sieht definitiv eine Verbesserung, ich hab jetzt schon ungefähr 12 Kilo abgenommen und bin eigentlich auch schon ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis. Gluco 3.0 nehme ich mittlerweile auch nicht mehr, da sie jetzt schon ihren Zweck erfüllt haben und so weit, habe ich es auch geschafft mein Gewicht zu halten. Das Kalorientagebuch werde ich aber weiterhin führen, da es mir sehr beim Überblick hilft.

  9. User Info Menu

    AW: Wie am besten Abnehmen?

    Ist doch schön wenn du das Richtige für dich gefunden hast.

    Meinst du, dass du das auf Dauer - also für immer - und später auch durchhalten kannst und vor allem willst?
    Mir würde die Lust am Backen und Kochen schwinden.
    Vor allem wenn Jemand noch eine Familie zu versorgen hat.

    Ich kann es zwar nicht belegen, aber, ich glaube, jeder Mensch hat so seine Struktur - und braucht auch alles Geschmacksrichtungen.

    Alles Übertriebene ist ungut.

    Den Tag mit Gymnastik anfangen ist auf jeden Fall gut, brauchen ja nur 10 Minuten zu sein.
    Macht gute Laune - und nebenbei auch noch einen schönen Körper.
    Und vor allem bewusst.

    Der Anfang ist einfach am Schwersten.
    Danach läuft es wie von selbts.

    Was hilft ist finde ich ein Selbstbild, eine Vision: wie will ich sein?
    Ich sehe mich einfach locker und leicht durchs Leben hüpfen.

    Und noch wichtiger: mit hoch erhobenem Kopf und geradem Rücken.
    Das ist mein Mantra
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

  10. User Info Menu

    AW: Wie am besten Abnehmen?

    Zitat Zitat von naurelia Beitrag anzeigen
    Ich bin ehrlich gesagt ziemlich stolz darauf sagen zu können, dass ich das Kalorientagebuch noch immer führe und das auch wirklich strikt befolgt habe. Es hat mir auch sehr geholfen bei meinem Weg zum Abnehmen, dieser Überblick ist bestimmt nicht für jeden etwas, zum Beispiel wenn man Essstörungen hat und mit sowas auch nicht umgehen kann, dass man jede Kalorie notiert, aber für mich war es auch eine große Hilfe. Die Fastenzeit ist bei mir eigentlich auch immer ein großer Motivationsfaktor, ich glaub das ist bei vielen so. Und man sieht definitiv eine Verbesserung, ich hab jetzt schon ungefähr 12 Kilo abgenommen und bin eigentlich auch schon ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis. Gluco 3.0 nehme ich mittlerweile auch nicht mehr, da sie jetzt schon ihren Zweck erfüllt haben und so weit, habe ich es auch geschafft mein Gewicht zu halten. Das Kalorientagebuch werde ich aber weiterhin führen, da es mir sehr beim Überblick hilft.
    hey, super! ich freu mich voll für dich, dass du das so eisern durchziehst, nur weiter so! etwas extrem und krankhaft zu praktizieren ist nie gut, egal bei welcher angelegenheit. aber im normalfall kann es schon hilfreich sein, sich die kcal zu notieren um einen überblick zu bewahren. gerade, wenn man damit anfängt, die ernährung umzustellen. schön, dass du auf einem guten weg bist, ich wünsche dir jedenfalls weiterhin alles gute!

    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen

    Den Tag mit Gymnastik anfangen ist auf jeden Fall gut, brauchen ja nur 10 Minuten zu sein.
    Macht gute Laune - und nebenbei auch noch einen schönen Körper.
    Und vor allem bewusst.

    Der Anfang ist einfach am Schwersten.
    Danach läuft es wie von selbts.

    Was hilft ist finde ich ein Selbstbild, eine Vision: wie will ich sein?
    Ich sehe mich einfach locker und leicht durchs Leben hüpfen.

    Und noch wichtiger: mit hoch erhobenem Kopf und geradem Rücken.
    Das ist mein Mantra
    ja, morgens schon was für sich zu tun und den körper mit energie zu versorgen hilft mir auch. das lässt einen schon mal sehr gut in den tag starten. bewegung tut der psyche gut und bringt den körper in schwung. seit kurzem achte ich jeden morgen darauf, mir 10 minuten für ein kleines workout zu nehmen. mein ziel ist es, das auch bald einmal zu steigern.

Antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •