+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Thema: Abnehmen 50 +

  1. gesperrt
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    334

    AW: Abnehmen 50 +

    Zitat Zitat von Mendo Beitrag anzeigen
    Es kommt auch auf die Medikamente an, die man nehmen muß. Ich habe alles abgesetzt, davor jahrelang Antidepressiva und HET genommen. Seither verliere ich jede Woche ein Kilo ohne daß ich meine Ernährung umgestellt habe oder Sport mache.
    Sei froh, wenn Du sie absetzen kannst!
    Den Luxus hat nicht jede.
    Etliche Medikamente spielen Achterbahn mit Deinem Gewicht - zunehmen, abnehmen, unabhängig davon, was Du tust!
    Andere machen gefräßig - das finde ich am „hinterhältigsten“!

  2. Avatar von Goti
    Registriert seit
    11.08.2012
    Beiträge
    13

    AW: Abnehmen 50 +

    Vielen Dank für die Antworten!

    Ich versuche mal, das ganze Abnehmen nicht so verbissen zu sehen. Mehr Bewegung und Süßes weglassen, mal schauen, ob es mich weiterbringt. Ich denke, ich nehme am leichtesten ab, wenn ich garnicht so sehr ans abnehmen denke, denn wenn ich viele schöne Dinge tun kann, brauche ich garnicht so viel essen...

    Liebe Grüße!


  3. Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    2.231

    AW: Abnehmen 50 +

    Zitat Zitat von Goti Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Antworten!

    Ich versuche mal, das ganze Abnehmen nicht so verbissen zu sehen. Mehr Bewegung und Süßes weglassen, mal schauen, ob es mich weiterbringt. Ich denke, ich nehme am leichtesten ab, wenn ich garnicht so sehr ans abnehmen denke, denn wenn ich viele schöne Dinge tun kann, brauche ich garnicht so viel essen...

    Liebe Grüße!
    So sieht's aus


  4. Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    1

    AW: Abnehmen 50 +

    Hallo Goti,
    ich finde es momentan auch sehr schwer bis unmöglich abzunehmen. Eigentlich sollen es auch nur so 5-6 KG sein, also eigentlich nix unmögliches, aber... ich habe keine Lust auf abwiegen und Kalorien zählen und ich möchte auch nicht durch eine Diät abnehmen und durch den Jojo Effekt hinterher das Doppelte zunehmen. Ich möchte durch Sport und eine gesunde Ernährung abnehmen, aber stattdessen passiert nichts oder ich gebe einmal den Gelüsten auf Pommes und Currywurst nach und habe sofort 1-2 KG mehr drauf.
    Ich esse eigentlich gesund, kein Fertigmampf, kein Fastfood,keine Süßigkeiten, keine Softdrinks, daher fehlt mir echt der Ansatzpunkt. Habe Eiweiß und Kraftsport in meine Ernährung bzw. mein Leben gebracht, aber... nix passiert...bin sehr frustriert, hat jemand einen Rat?

  5. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.945

    AW: Abnehmen 50 +

    Zitat Zitat von Sommer2019 Beitrag anzeigen
    Hallo Goti,
    ich finde es momentan auch sehr schwer bis unmöglich abzunehmen. Eigentlich sollen es auch nur so 5-6 KG sein, also eigentlich nix unmögliches, aber... ich habe keine Lust auf abwiegen und Kalorien zählen und ich möchte auch nicht durch eine Diät abnehmen und durch den Jojo Effekt hinterher das Doppelte zunehmen. Ich möchte durch Sport und eine gesunde Ernährung abnehmen, aber stattdessen passiert nichts oder ich gebe einmal den Gelüsten auf Pommes und Currywurst nach und habe sofort 1-2 KG mehr drauf.
    Ich esse eigentlich gesund, kein Fertigmampf, kein Fastfood,keine Süßigkeiten, keine Softdrinks, daher fehlt mir echt der Ansatzpunkt. Habe Eiweiß und Kraftsport in meine Ernährung bzw. mein Leben gebracht, aber... nix passiert...bin sehr frustriert, hat jemand einen Rat?
    Ja, mach mal ne Woche ein Essentstagebuch und überarbeite deinen Trainingsplan.
    es klingt nämlich so als hättest du keine wirkliche Übersicht wieviel du tatsächlich isst/verbrauchst.
    Es geht dabei nicht nur um die Kalorien, auch um die Zusammensetzung der Makros: KH, Protein, Fett.
    Von 1 ! mal Fritten mit Pommes nimmst du nämlich keine wirklichen 2kg Fett zu.
    Um 1 Kg Fett zuzunehmen musst du 7.000 kcal über deinem Tagesbedarf konsumieren.
    Kennst du deinen aktuellen Tagesbedarf?
    Auch mit „gesunden Sachen“ kann man zunehmen/bzw. Nicht abnehmen.
    Auch wird der Kalorienverbrauch beim Sport überschätzt.
    Hast du nen Trainingsplan der regelmässig anspruchsvolle Steigerungen vorsieht?
    Welche Resultate beim Training siehst du ausser dem nicht stattfindenden Gewichtsverlust?

    Ich mache seit mittlerweile 3 Jahren 5 mal die Woche Sport, Kraftsport mit schweren Gewichten, Cardio auch, jeweils angepasst an meine Ziele.
    habe dazu mein Essen optimiert und damit trotz Wechseljahre 18 kg abgenommen und Muskeln abgebaut.
    Jojo Effekt? Habe ich nicht.
    Du musst schon was ändern, sonst ändert sich nichts.Alles Gute.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer
    Geändert von Beachnoodle (12.08.2019 um 23:27 Uhr)


  6. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.673

    AW: Abnehmen 50 +

    Ich finde es gut, dass endlich jemand schreibt, wie sehr Medikamente beim Zunehmen Schuld haben. Ich wurde langsam aber sicher durch ein Nerven-Schmerz-Mittel gegen Neuropathie dicker. Dann kam noch HRT dazu und ich wog mal plötzlich 80kg (allerdings bei 1.78m).

    Vorletzten Monat hat meine FA mir einfach die Rezeptur für die HRT geändert ohne mir davon zu sagen und schwups waren 5 kilo runter ohne dass ich mir Mühe gegeben habe. Jetzt bin ich mal gespannt, was passiert wenn ich das ganze Homon-Zeugs weg lasse. Aber sie sagt, es ist besser, man macht es langsam.

    Nebenwirkungen habe ich keine ausser das Abnehmen.

    Da kann ich also soviel Sport machen wie ich will, total gesund essen und nichts ändert sich an meinem Gewicht. Etwas weniger Hormone und es geht ohne weiteres Zutun. Schon seltsam.


  7. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.317

    AW: Abnehmen 50 +

    Zitat Zitat von Beachnoodle Beitrag anzeigen
    J
    Von 1 ! mal Fritten mit Pommes nimmst du auch keine wirklichen 2kg zu.
    Um 1 Kg zuzunehmen musst du nämlich 7.000 kcal über deinem Tagesbedarf konsumieren. .
    das kommt drauf an, ob man fett oder wasser ansammelt. ich habe auch 1-2 kg gewichtsschwankungen im laufe eines tages.
    bei pommes und currywurst dürfte das salz dann wasser ziehen und so nimmt man zu (aber ggf auch schnell wieder ab).

  8. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.945

    AW: Abnehmen 50 +

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Ich finde es gut, dass endlich jemand schreibt, wie sehr Medikamente beim Zunehmen Schuld haben. Ich wurde langsam aber sicher durch ein Nerven-Schmerz-Mittel gegen Neuropathie dicker. Dann kam noch HRT dazu und ich wog mal plötzlich 80kg (allerdings bei 1.78m).

    Vorletzten Monat hat meine FA mir einfach die Rezeptur für die HRT geändert ohne mir davon zu sagen und schwups waren 5 kilo runter ohne dass ich mir Mühe gegeben habe. Jetzt bin ich mal gespannt, was passiert wenn ich das ganze Homon-Zeugs weg lasse. Aber sie sagt, es ist besser, man macht es langsam.

    Nebenwirkungen habe ich keine ausser das Abnehmen.

    Da kann ich also soviel Sport machen wie ich will, total gesund essen und nichts ändert sich an meinem Gewicht. Etwas weniger Hormone und es geht ohne weiteres Zutun. Schon seltsam.
    Ich mache seit Beginn der WJ vor gut 6 Jahren eine HET und habe noch dazu Hashimoto.
    Also, alles machbar. Es kommt auf die Zusammensetzung an.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer
    Geändert von Beachnoodle (12.08.2019 um 23:35 Uhr)


  9. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.673

    AW: Abnehmen 50 +

    Ja, aber ich esse gesund und nicht zu viel, ich habe einen Job bei dem ich auch viel stehe, klettere und laufe.

    Wenn ich jetzt schon durch eine Verringerung bei den Hormonen 5 Kilo abnehmen kann, dann wären vielleicht 10 kilo weg wenn ich sie ganz weg lassen würde und damit wäre ich schon glücklich. 70 kilo bei 1.78m sind nicht so viel dass ich fett aussehe. Vielleicht keine Elfe aber das bin ich vom Körperbau eh nicht.

  10. Avatar von PeggySue
    Registriert seit
    10.11.2002
    Beiträge
    92.721

    AW: Abnehmen 50 +

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Ist es auch nicht.
    ist es doch zumindest bei mir war es so, mit Beginn der Wechseljahre fiel es mir immer schwerer abzunehmen. Ich habe es jedes Mal mit derselben Methode versucht. Durch die Wechseljahre hat sich mein Stoffwechsel verändert und das ging nicht nur mir so. Freundinnen, die in jungen Jahren nie Gewichtsprobleme hatten legten plötzlich zu. Wenn man dann mit zunehmendem Alter noch das ein oder andere Medikament nehmen muss kann es noch schwieriger werden. Aber es geht, nur nicht mehr so schnell.
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.

    * * * * *
    Recherchen haben ergeben, dass manche Leute gar keine Laktose brauchen
    um intolerant zu werden.



+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •