+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 42 von 42
  1. Inaktiver User

    AW: Wer weiß was? Diät ohne Milchprodukte, eiweißbetont, viel Sport

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Hältst du dein Gewicht mit deiner Ernährung - oder nimmst du langsam zu.

    Ich denke auch, dass nur eine Ernährung, die für die Dauer gedacht ist, das Gewichtsproblem lösen kann.
    Dazu können "Eiweißdrinks" (die man sich bestens selbst machen kann!) als Mahlzeit ab und zu gehören, aber "in kurzer Zeit vier Kilo abnehmen" und dann wie vorher wird nicht zum Ziel führen.

    Es ist ja auch so: Bei LowCarb-Ernährung wird der Glukosespeicher abgebaut, und die Glukose speichert Wasser. Deshalb nimmt man bei LowCarb am Anfang ganz schnell ab - aber sobald man wieder Kohlehydrate isst, 2 kg wieder zu. Bei insgesamt 4kg Abnahme macht das schon etwas aus.
    sehr interessant, herzlichen Dank

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.236

    AW: Wer weiß was? Diät ohne Milchprodukte, eiweißbetont, viel Sport

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    möchte relativ schnell 4 kilo am bauchspeck abnehmen, - habe überlegt so eine Eiweißdiät zu machen , 2 mal am tag so ein drink...habe keine zeit für sport und auch nicht das nötige kleingeld für ein sportstudio, für anderes ist zur zeit das wetter zu schlecht und ich bin mit einem verstauchten knöchel sowieso nicht einsatzfähig...wer kann mir sagen, ob solche eiweißdiäten, auf die schnelle was bringen - in den nächsten 3 monaten - damit die t-shirts wieder passen ? bin über alle erfahrungen dankbar...nicht auf schreibfehler achten., danke
    Wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst, als du verbrauchst, nimmst du ab. (Es sei denn, du hast z.B. eine Stoffwechsel- oder Fetteinlagerungsstörung.)
    Daß du weniger Kalorien zu dir nimmst, als du verbrauchst, merkst du daran, daß du abnimmtst.

    Alles, was dir ermöglicht, so lange weniger Energie aufzunehmen, als du verbrauchst, bis dein Gewicht das Maß erreicht hat, wo du nur noch so viel verbrauchst, wie du aufnimmst, ohne daß dein Körper vorher auf den "Not-Aus" Knopf der Willenskraft haut und eigenmächtig Energieaufnahme veranlaßt, funktioniert. Ob das Design-Ersatznahrungsmittel sind, die Kohlsuppendiät, oder hartgekochte Eier.

    Wenn du nicht enthusiastisch und energisch muskelaufbauendes Krafttraining machst (was gerade nicht geht), wirst du beim Abnehmen ebenso Muskeln wie Fett verlieren. Und *wo* du Fett verlierst, kannst du nicht beeinflussen (oft verschwindet es zuerst im Gesicht und an der Oberweite.).

    Um 4 Kilo reines Fett exakt am Bauch wegzubekommen, mußt du vermutlich irgendwas zwischen 8 und 30 Kilo runterbringen. Bei Frauen vor den Wechseljahren reicht meist ein Körperfettanteil von weniger als 19%, um das "Bauchproblem" zu lösen (es sei denn das Bindegewebe ist schwach).

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Es ist ja auch so: Bei LowCarb-Ernährung wird der Glukosespeicher abgebaut, und die Glukose speichert Wasser. Deshalb nimmt man bei LowCarb am Anfang ganz schnell ab - aber sobald man wieder Kohlehydrate isst, 2 kg wieder zu. Bei insgesamt 4kg Abnahme macht das schon etwas aus.
    Wobei Glucose primär in Muskeln und Leber gespeichert wird. Wieviel da eine Entwässerung jetzt für den Bauch ausmacht...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •