+ Antworten
Seite 236 von 236 ErsteErste ... 136186226234235236
Ergebnis 2.351 bis 2.353 von 2353
  1. Avatar von bunte-Kuh
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    21.485

    Eiweißchen und Knäckebrot

    Heute morgen hab ich mir im Halbschlaf irgendeinen Fummel aus dem Schrank gezerrt und mich vorhin darüber gewundert, warum ich ein Kleid angezogen habe.

    Es ist aber gar kein Kleid - nur eine Bluse, die mangels "Füllmaterial" neuerdings wesentlich länger an mir herunterfällt als früher. (Ich hatte das Ding schon eine Weile nicht mehr an.)



    Da mich generell Klamotten, die zu weit sind, viel besser motivieren als zu enge Sachen, in die ich noch nicht (wieder) richtig reinpasse, lass ich das mal so.

    Vor mir liegt ein langes Wochenende mit vollem Kühlschrank und komplett anwesender Belegschaft - da wird es eine Herausforderung, das spärliche Kilo, das ich im Mai verloren habe, wenigstens in den Juni zu retten.

    Mit dem Flatterfummel über der rutschenden Jeans hab ich vielleicht eine Chance.

    Frohe Finxten, allerseits!
    🍀 Viel Glück!

  2. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    9.147

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Dir auch! Ich bin eine Woche in Urlaub. Das ist noch kritischer... Aber ich bewege mich viel. Wir werden sehen. Ich sortiere die zu gross gewordenen Teile rigoros aus oder ändere sie. Letzte Woche habe ich einige Teile enger genäht. Meine Outdoor-Wanderjacke ist so ein Teil, das mich immer wieder zum Staunen bringt... Sitzt sehr locker und es passt noch richtig was drunter!

  3. Avatar von bunte-Kuh
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    21.485

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Zum Beginn des neuen Monats ein bißchen Statistik:
    obwohl ich im Mai sehr langsam auf meiner Route 44 unterwegs war und durchschnittlich an jedem zweiten Abend ein ausführliches Picknick am Straßenrand gemacht habe, habe ich ein Kilo abgenommen – und in den Juni retten können.

    Hilfreich war dabei die Tatsache, daß ich trotz allem tagsüber immer gut in der Spur war, bis zum Einsetzen der Dämmerung diätkompatibel gegessen und die langen Essenspausen eingehalten habe.

    Ich bin nicht an einem einzigen Tag in den „is-eh-scho-wurscht“-Modus verfallen, ich habe einfach mit der Diät weitergemacht, als wäre nichts gewesen. Und so lange es hell war, war alles in Ordnung.

    Das Buch, das ich neulich gelesen habe, hatte übrigens nichts damit zu tun, möchte ich anmerken; die paar nebulösen Tipps der Autorin hab ich schon längst vergessen. Vermutlich, weil es olle Kamellen waren, die mir schon seit dem letzten Jahrtausend bekannt sind. (Ich sag nur „intuitives Essen“, wat heb wi lacht, Herr Paster.)

    Seit Montag ist der merkwürdige Mampf in den Mai vorbei und ich habe abends nicht mehr das Bedürfnis, mich mit Schokolade bewaffnet durch eine Chipstüte zu graben oder das Abendessen auf drei bis vier Gänge plus Nachschlag und -tisch zu erweitern, weil es so gut schmeckt.

    Warum das so ist, weiß ich zwar genau so wenig, wie den Grund für die Ess-Kapaden der letzten Wochen, aber ich bin froh darüber, daß ich wieder in die richtige Richtung unterwegs bin – und ich habe vor, noch ein ganzes Stück weiter zu gehen als bisher.

    Ich bin mittlerweile weniger dick, aber schlank bin ich noch lange nicht…
    🍀 Viel Glück!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •