Antworten
Seite 236 von 239 ErsteErste ... 136186226234235236237238 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.351 bis 2.360 von 2381
  1. User Info Menu

    Eiweißchen und Knäckebrot

    Heute morgen hab ich mir im Halbschlaf irgendeinen Fummel aus dem Schrank gezerrt und mich vorhin darüber gewundert, warum ich ein Kleid angezogen habe.

    Es ist aber gar kein Kleid - nur eine Bluse, die mangels "Füllmaterial" neuerdings wesentlich länger an mir herunterfällt als früher. (Ich hatte das Ding schon eine Weile nicht mehr an.)



    Da mich generell Klamotten, die zu weit sind, viel besser motivieren als zu enge Sachen, in die ich noch nicht (wieder) richtig reinpasse, lass ich das mal so.

    Vor mir liegt ein langes Wochenende mit vollem Kühlschrank und komplett anwesender Belegschaft - da wird es eine Herausforderung, das spärliche Kilo, das ich im Mai verloren habe, wenigstens in den Juni zu retten.

    Mit dem Flatterfummel über der rutschenden Jeans hab ich vielleicht eine Chance.

    Frohe Finxten, allerseits!
    🍀 Viel Glück!

  2. User Info Menu

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Dir auch! Ich bin eine Woche in Urlaub. Das ist noch kritischer... Aber ich bewege mich viel. Wir werden sehen. Ich sortiere die zu gross gewordenen Teile rigoros aus oder ändere sie. Letzte Woche habe ich einige Teile enger genäht. Meine Outdoor-Wanderjacke ist so ein Teil, das mich immer wieder zum Staunen bringt... Sitzt sehr locker und es passt noch richtig was drunter!

  3. User Info Menu

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Zum Beginn des neuen Monats ein bißchen Statistik:
    obwohl ich im Mai sehr langsam auf meiner Route 44 unterwegs war und durchschnittlich an jedem zweiten Abend ein ausführliches Picknick am Straßenrand gemacht habe, habe ich ein Kilo abgenommen – und in den Juni retten können.

    Hilfreich war dabei die Tatsache, daß ich trotz allem tagsüber immer gut in der Spur war, bis zum Einsetzen der Dämmerung diätkompatibel gegessen und die langen Essenspausen eingehalten habe.

    Ich bin nicht an einem einzigen Tag in den „is-eh-scho-wurscht“-Modus verfallen, ich habe einfach mit der Diät weitergemacht, als wäre nichts gewesen. Und so lange es hell war, war alles in Ordnung.

    Das Buch, das ich neulich gelesen habe, hatte übrigens nichts damit zu tun, möchte ich anmerken; die paar nebulösen Tipps der Autorin hab ich schon längst vergessen. Vermutlich, weil es olle Kamellen waren, die mir schon seit dem letzten Jahrtausend bekannt sind. (Ich sag nur „intuitives Essen“, wat heb wi lacht, Herr Paster.)

    Seit Montag ist der merkwürdige Mampf in den Mai vorbei und ich habe abends nicht mehr das Bedürfnis, mich mit Schokolade bewaffnet durch eine Chipstüte zu graben oder das Abendessen auf drei bis vier Gänge plus Nachschlag und -tisch zu erweitern, weil es so gut schmeckt.

    Warum das so ist, weiß ich zwar genau so wenig, wie den Grund für die Ess-Kapaden der letzten Wochen, aber ich bin froh darüber, daß ich wieder in die richtige Richtung unterwegs bin – und ich habe vor, noch ein ganzes Stück weiter zu gehen als bisher.

    Ich bin mittlerweile weniger dick, aber schlank bin ich noch lange nicht…
    🍀 Viel Glück!

  4. User Info Menu

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Meine Mitbewohner haben sich gestern Abend in einen Eimer voll wunderbarem Feinkostsalat (Geflügelsalat "Hawaii") reingelegt und frisches Backwerk dazu verputzt.

    Ich nicht, Heldin, die ich bin. Ich kenne die Gefahren von Brot am Abend und noch besser weiß ich, wie gut der verdammte Salat schmeckt (der nur dem Namen nach einer ist)... nah, better not.

    Doch heute Mittag war ich dran: ich habe mir eine Portion (!) von dieser herrlichen Feinköstlichkeit genehmigt und sie mir auf einer großzügig bemessen Unterlage aus richtigen Salatblättern serviert, plus ein paar Radieschen dazu.

    Durch diesen Trick (we call it Meal-Extension) hatte ich so viel "Füllmaterial" auf dem Teller, daß ich mit einem (!!) kleinen (!!!) Stück Vollkornbrot als Beilage ausgekommen bin.

    Jetzt bin ich sehr satt und sehr zufrieden mit mir.
    🍀 Viel Glück!

  5. User Info Menu

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Knapp vorbei ist auch daneben...

    Bin gerade ein bißchen unfroh, denn ich hatte gehofft (und aktiv darauf hingearbeitet), heute das erste Juni-Kilo von der Waage schubsen zu können. Aber nööö, es ist anhänglich. Vermutlich, weil es mich schon seit einer Weile auf meinem Weg begleitet und darum nicht einsieht, warum es jetzt endlich verschwinden soll...

    Dazu eine "schlechte Nacht" (Mondgedöns und wirre Träume), ein trüber, kalter Morgen und die Aussicht auf etliche, "blöde" Sachen, die erledigt werden sollen/müssen - das ist heute alles keine gute Basis für einen erfolgreichen Diättag.

    (seufz)

    Bis zum Mittagessen bleibe ich bei lecker Nix mit Kaffee, das hab ich mittlerweile gut drauf. Aber sobald die offizielle "Essenszeit" begonnen hat, wird es schwieriger und wenn ich Pech habe, lauert nach dem Abendessen das Oberschweindl auf mich.

    Erinnert mich daran, daß ich mir dann den Klapprechner auf den Schoß stelle und an meinem neuen Zeichenprojekt weitermache; gestern war ich stundenlang damit beschäftigt und habe dabei tatsächlich vergessen, mir noch was zum Naschen zu holen.

    Und das, wo ich gestern Abend (!) eine Semmel (!) gegessen habe - voll todesgefährlich!

    Es war ein adeliges Brötchen vom Vortag, aber immer noch das verlockende, nach mehr begehrende Weißmehlbackwerk des Teufels.

    Ich hatte selbstgemachten Kräuterquark drauf, ein paar Salatblätter, feinen Bierschinken und ein hartgekochtes Ei. Ein ganz normales Abendbrot, eben… aber in meinem Fall eine potentielle Umleitung ins Schweineparadies.

    Das Zeichnen hat mich davon abgehalten, den Pfad der Tugend zu verlassen.

    Hoffentlich krieg ich das heute auch wieder so gut hin.
    Geändert von bunte-Kuh (06.06.2020 um 08:36 Uhr)
    🍀 Viel Glück!

  6. User Info Menu

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Nachdem gestern ein "guter" Abend war, hatte ich heute einen guten Morgen: ich habe es geschafft, das einäugige, gläserne Orakel zu ignorieren und nicht nach einer Belohnung für mein Wohlverhalten zu schielen.

    Das war ein gutes Gefühl. Ich lass mir doch von ein paar Ziffern nicht den Tag versauen, wenn es aufgrund von Wassereinlagerungen, viel Gerümpel im Gedärm, dem Mond im vierten Haus oder durch den jetzt erst eingelagerten Mampf von neulich keine erfreuliche Veränderung auf dem Display gibt...
    ich schau erst gar nicht drauf, so!

    Mal sehen, ob ich das tatsächlich bis Freitag durchziehen kann mit dem Boykott der Waage.
    🍀 Viel Glück!

  7. User Info Menu

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Auch heute habe ich das stumme Duell mit dem Petzbrett gewonnen.
    Für ein neugieriges Frauenzimmer wie mich ist das durchaus eine Leistung.
    🍀 Viel Glück!

  8. User Info Menu

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Heute morgen hat sich der Blick aufs Display dafür umso mehr gelohnt, denn Nummer 33 ist endlich verschwunden – und Nummer 34 hat es direkt mitgenommen.



    Gestern Nachmittag bin ich mit meinem Liebsten 12 Kilometer durch die Gegend geradelt. Danach war mein Bimbus rot, meine Hose dreckig und mein abbes Knie hat gewackelt, aber ich konnte die ganze Strecke problemlos fahren. Offenbar hab ich mir schon einen ersten Ansatz von Kondition erstrampelt.

    Das Oberschweindl hat sich trotz des Feiertags (ich sag nur "Käsekuchen") artig zurückgehalten. Hilfreich dabei war das Stöbern in meinem persönlichen Diät-Archiv.

    Meinen Abnahmerekord von 2009 habe ich mittlerweile eingestellt. Damals habe ich zwar zehn Kilo weiter unten angefangen als im Oktober 2019, aber weil die Methode noch nicht ganz passend für mich war, habe ich länger dafür gebraucht.

    Wenn ich so weitermache, schaffe ich das nächste Etappenziel schon in ein paar Tagen.

    Vorausgesetzt natürlich, meine Mitbewohner und das Oberschweindl spielen mit, denn das Wochenende steht mal wieder vor der Tür…
    🍀 Viel Glück!

  9. User Info Menu

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Doch, doch … ich bin schon noch da. Nur eben ein weiteres Kilo leichter.
    🍀 Viel Glück!

  10. User Info Menu

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Liebe bunte,

    ich lese hier seit geraumer Weile mit und freue mich über jedes Kilo, das du verabschiedest.
    Ich finde das wirklich toll, wie du das machst und dich auch nicht entmutigen lässt, wenn das Oberschweindl (ich schmeiß mich jedesmal weg, wenn ich das lese) mit dir davongallopiert.

    Ich selbst bin gerade dabei, hartnäckige WJ Kilos wieder loszuwerden. Das hat vor einigen Jahren mit 5:2 Intervallfasten gut geklappt, aber irgendwann bin ich dann hungermüde geworden und dann sind einige zurückgekehrt.

    Ich probiere es mittlerweile mit WW und will eigentlich „nur“ 5-7 kg loswerden; dein liebenswürdiger Blog ist mir da auch eine Unterstützung und das wollte ich einfach mal gesagt haben.

    Alles liebe und weiterhin viel Erfolg im Wettlauf mit dem inneren Borstenvieh-ich trabe ein bisschen mit.
    wenn man's kann, ist's keine kunst - und wenn nicht erst recht nicht.
    Karl Valentin

Antworten
Seite 236 von 239 ErsteErste ... 136186226234235236237238 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •