+ Antworten
Seite 215 von 215 ErsteErste ... 115165205213214215
Ergebnis 2.141 bis 2.150 von 2150
  1. Avatar von bunte-Kuh
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    17.994

    Eiweißchen und Knäckebrot

    A propos "lecker": ich hab gerade sehr gut gegessen.

    Wären wir beim Perfekten Dinner, würde ich schreiben, es war eine dekonstruierte, gefüllte Paprikaschote mit geröstetem Hack vom Simmentaler Rind an einer von Knoblauch geküssten Tomaten-Zwiebel-Jus mit Chili, aber es war nur ein bißchen gepreppter Reis, ein bißchen gebratenes Hack (von der fürs Familienessen geplanten Bolognese abgezweigt) und ein paar olle Tomaten, in die ich eine Paprikaschote geschnippelt habe.

    Der springende Punkt ist: ich habe mit dem Essen aufgehört, obwohl noch was übrig war.



    Das ist in meinem Fall so selten und so bemerkenswert, daß ich immer noch sehr erstaunt bin.

    Ich war satt.

    Da hab ich den Löffel weggelegt.

    Einfach so.

    Tss…
    Avaktuell: 1955, Mainz - erste Ausstrahlung einer Karnevalssitzung im Fernsehen

  2. Avatar von rosemary_
    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    4.999

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Will ich auch ausprobieren . Die Kichererbsen-kuchen

  3. Avatar von bunte-Kuh
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    17.994

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Nachtrag: gestern Mittag war ich gescheit. Ich hab mit dem Essen aufgehört, als ich satt war.

    Gestern Abend war ich doof. Was sonst?

    Aus der restlichen Tomaten-Paprika-Matsche hab ich mir "Schackschuka" gemacht, also zwei rohe Eier in die köchelnde Soße gegeben und darin garziehen lassen; sehr lecker und sättigend.

    Aber später habe ich mir aus dem großen Kochpott auf dem Herd ein paar Spaghetti gemopst (meine Mitbewohner hatten abends Pasta Bolognese in ihren Trögen). Noch ein bißchen lauwarm, ohne irgendwas dazu, mit den Fingern rausgezogen und mit großem Genuss verzehrt.

    Alles in allem ist da eine ordentliche Portion Nudeln zusammengekommen, denn ich hab nicht nur einmal in den Topf gegriffen. Es war ein Gedicht, wenn auch ein etwas blödes...



    Das war meine Belohnung dafür, daß gestern morgen das nächste Kilo verschwunden war. Heute sind zum Glück keine Nudeln mehr da, den Rest hat die Miss eingetuppert und mitgenommen.

    Uff.

    Und die "Strafe" folgt natürlich auf dem Fuß: heute habe ich - dank der gestrigen Kohlenhydrate - wesentlich mehr Hunger als sonst. Zum Glück hab ich nix da und muß jetzt bis halb zwei, zwei aushalten.
    Avaktuell: 1955, Mainz - erste Ausstrahlung einer Karnevalssitzung im Fernsehen

  4. Avatar von Schweinderl
    Registriert seit
    10.08.2018
    Beiträge
    1.165

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Falscher Ansatz Betsi! Gestern war cheating day. Das ist mal erlaubt.

    Und freu dich über das leckere Essen und weiter geht es. Bei mir hat es immer eine kleine Delle in den Kilos gegeben und dann ging es weiter.
    Einmal ein Schweinchen, immer ein Schweinchen

  5. Avatar von bunte-Kuh
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    17.994

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Bei mir ist die "Cheaterei" aber sehr gefährlich, ich kenn mich doch.

    Wehret den Anfängen!

    Vermutlich hab ich das gestern einfach gebraucht (warum auch immer, was weiß ich, welcher Praktikant in meiner Denkfabrik Dienst hatte. Ich hab den gemütlichen Dicken aus der Abt. Unterbewußtsein in Verdacht, der immer, wenn ich nicht aufpasse, mit einem freundlichen "Man gönnt sich ja sonst nix!" um die Ecke kommt).
    Avaktuell: 1955, Mainz - erste Ausstrahlung einer Karnevalssitzung im Fernsehen

  6. Avatar von For-me
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    904

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Habt ihr vielleicht ein paar einfache leckere Ideen für Mahlzeiten, die ich gut mitnehmen kann? Ich schiebe da gerade etwas Frust...

  7. Avatar von bunte-Kuh
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    17.994

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    @ For-me: wenn es um ein gut vorzubereitendes und transportables Frühstück geht, empfehle ich einen Blick auf die Seite von Overnight Oats. Da sind tatsächlich inspirierende Ideen dabei, hätt ich nicht für möglich gehalten. (Ich meine: Haferflocken - hallo-ho?)

    Ansonsten gibt's zum Mitnehmen alle möglichen Salatvariationen auf der Basis von Reis oder Kartoffeln. Da lässt sich immer was Leckeres draus machen. Wenn ein Rest kaltes Bratenfleisch oder Hähnchen übrig ist: rein damit. Übriggebliebenes Gemüse (ob Rohkost oder gekocht): rein damit. Wenn ein Klecks Joghurt oder Quark übrig ist: mit Kräutern verrühren und rein damit.

    Abends doppelte Menge kochen, einen Teil gleich essen, einen Teil für den nächsten Tag kalt als Salat eintuppern. "Meal Prep", you know?



    Nudelsalat ginge natürlich auch, aber in meinem Fall eher nicht. Brot und Pasta sind bei mir derzeit ziemlich weit hinten auf der Speisekarte zu finden. Sicher ist sicher.
    Avaktuell: 1955, Mainz - erste Ausstrahlung einer Karnevalssitzung im Fernsehen

  8. Avatar von bunte-Kuh
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    17.994

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Meine Frauenärztin war vorhin die erste, die mich direkt auf die Abnahme angesprochen hat. Wir sehen uns alle sechs Monate, da fällt das offenbar stärker auf.

    Ich selbst sehe nämlich nix, davon, wenn ich in den Spiegel schaue. Ich merke es an rutschenden Hosen und an Jacken, die ich wieder zuknöpfen kann, aber augenfällig auffällig finde ich die Veränderung (noch) nicht.

    Das ist mir auch ganz recht so, ich mag zwar gern darüber schreiben, aber ich mag es nicht, über meine Diät/Abnahme zu sprechen. Auf die Frage der Gynäkologin "Wie hamS des gmacht?" hab ich nur ein bißchen wischiwaschi gemurmelt "Ein bißl Intervallfastn, ein bißl low carb - und vormittags im Büro ess ich nix", bevor ich das Thema gewechselt habe.



    And now for something completely different... äh... ach ja: heute Mittag gibt's Sauerkraut mit kleingeschnippeltem Rumfort-Gemüse (aus der töchterlichen Lunchbox von gestern: Paprika- und Karottenstreifen) und dazu einen Rest mageres, krümelig gebratenes Rinderhack (von der Bolognesezubereitung neulich für so eine Gelegenheit abgezweigt).

    Vielleicht setze ich zum Schluß noch ein Ei zum Garziehen in die Mitte, dann ist es Sauerschackschuckakraut.

    ... sagt das dreimal ganz schnell hintereinander!
    Avaktuell: 1955, Mainz - erste Ausstrahlung einer Karnevalssitzung im Fernsehen

  9. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.780

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Zitat Zitat von For-me Beitrag anzeigen
    Habt ihr vielleicht ein paar einfache leckere Ideen für Mahlzeiten, die ich gut mitnehmen kann? Ich schiebe da gerade etwas Frust...
    Salate gehen auch mit Bohnen und Kichererbsen. Mein Lieblingssalat ist momentan aus Bohnen, rohen Zucchini, Gurke und einem Dressing aus Joghurt, Senf und etwas Süße. Morgens schneide ich mir dann noch etwas Chicoree und Feldsalat dazu. Alles in ein großes Weckglas und mitnehmen.

    Zitat Zitat von bunte-Kuh Beitrag anzeigen
    Das ist mir auch ganz recht so, ich mag zwar gern darüber schreiben, aber ich mag es nicht, über meine Diät/Abnahme zu sprechen. Auf die Frage der Gynäkologin "Wie hamS des gmacht?" hab ich nur ein bißchen wischiwaschi gemurmelt "Ein bißl Intervallfastn, ein bißl low carb - und vormittags im Büro ess ich nix", bevor ich das Thema gewechselt habe.
    Meine Standardantwort ist: Weniger essen als ich verbrauche. Wenn du dann in ein verblüfftes, um nicht zu sagen fassungsloses Gesicht schaust, bestätige ich immer, dass es technisch gesehen so einfach ist.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  10. Avatar von bunte-Kuh
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    17.994

    AW: Eiweißchen und Knäckebrot

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    … Meine Standardantwort ist: Weniger essen als ich verbrauche. Wenn du dann in ein verblüfftes, um nicht zu sagen fassungsloses Gesicht schaust, bestätige ich immer, dass es technisch gesehen so einfach ist.
    Großes LIKE (… gute Antwort, sollte ich mir merken)
    Avaktuell: 1955, Mainz - erste Ausstrahlung einer Karnevalssitzung im Fernsehen

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •