+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46
  1. Avatar von Judy666
    Registriert seit
    11.01.2012
    Beiträge
    639

    AW: Lederlook Leggings = vollwertige Hose?

    Gestern habe ich so vor mich hin überlegt (beim Blick auf eine junge Frau an der Bushaltestelle in engen Jeans), welches Kriterium für mich entscheidend ist, ob ein längeres oder kürzeres Oberteil bei diesen Hosen angebracht ist.

    1) habe ich Speckrollen? (ich ja, also müssen meine Oberteile sowieso IMMER mindestens über den Bund gehen und
    2) haben die Hosen Taschen am Po? Dann gehen kürzere Oberteile. Ich finde, dann sehen die Hosen "hosiger" aus - sonst gelten sie in meinem Kopf als Leggings und brauchen was langes drüber.
    Kein Mensch kann in der Wüste leben und davon unberührt bleiben.
    Er wird fortan, wenn auch vielleicht kaum merklich, den Stempel der Wüste tragen.
    (Wilfried Thesiger)

  2. Avatar von Binneuhier2009
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    2.018

    AW: Lederlook Leggings = vollwertige Hose?

    Zitat Zitat von Mendo Beitrag anzeigen
    Wenn die Figur makellos ist, kann das aber schon gut aussehen.
    Ich beobachte in letzter Zeit, dass viele junge Mädchen so rumlaufen. Auch mit normalen Leggings. Leider haben nicht alle die passende Figur dafür. Mir gefällt dieser Trend gar nicht. Ich muss dann immer an meine Tochter denken, die zwar in der Wohnung als ganz kleines Kind auch nur mit Strumpfhosen rumgelaufen ist, sowie es nach draußen ging, kam ein Rock oder eine Hose drüber.


    LG, BNH2009

  3. Inaktiver User

    AW: Lederlook Leggings = vollwertige Hose?

    Und ich gebe zu: Für "ältere" Frauen finde ich so was furchtbar, egal, wie gut die Figur noch ist.

  4. Avatar von Blumenmeere
    Registriert seit
    06.06.2017
    Beiträge
    752

    AW: Lederlook Leggings = vollwertige Hose?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Mein Sohn nennt so etwas eine "TMI"(*)-Hose ... ich stimme da mal zu.
    Ich mag sowas auch nur mit längeren Oberteilen kombiniert.
    .
    .
    .

    (*) Too Much Information ...
    Zitat Zitat von Judy666 Beitrag anzeigen
    Gestern habe ich so vor mich hin überlegt (beim Blick auf eine junge Frau an der Bushaltestelle in engen Jeans), welches Kriterium für mich entscheidend ist, ob ein längeres oder kürzeres Oberteil bei diesen Hosen angebracht ist.

    1) habe ich Speckrollen? (ich ja, also müssen meine Oberteile sowieso IMMER mindestens über den Bund gehen und
    2) haben die Hosen Taschen am Po? Dann gehen kürzere Oberteile. Ich finde, dann sehen die Hosen "hosiger" aus - sonst gelten sie in meinem Kopf als Leggings und brauchen was langes drüber.


    Ich persönlich finde auch, es gehört ein längeres Oberteil darüber. Auch bei super-schlanken-Frauen finde ich es nicht wirklich ansprechend, erst Recht nicht ohne Taschen. Das sieht tatsächlich trotz Stoff sehr nackt aus.
    Numme nit huddle!

  5. Avatar von RenanaKishon
    Registriert seit
    06.09.2003
    Beiträge
    610

    AW: Lederlook Leggings = vollwertige Hose?

    Guten Morgen an alle

    Vielen Dank erstmal für alle Antworten

    Da scheinen die Meinungen ziemlich in die Richtung zu gehen, daß ein längeres Oberteil passender ist,
    damit man nicht zu nackig aussieht. War auch mein Gefühl, obwohl es ein bißchen schade ist,
    weil die Leggings am Hintern so glatt und stromlinienförmig anliegt ohne aufzutragen.

    Vielleicht schau ich mich mal nach einer richtigen Lederhose um, dann ist das "Problem" gelöst.

  6. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.039

    AW: Lederlook Leggings = vollwertige Hose?

    Zitat Zitat von RenanaKishon Beitrag anzeigen
    obwohl es ein bißchen schade ist,
    weil die Leggings am Hintern so glatt und stromlinienförmig anliegt ohne aufzutragen.
    DAS ... u. a. ... ist ja der "TMI" Effekt ... nicht jeder findet's schick, egal, wie das Hinterteil aussieht.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  7. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.703

    AW: Lederlook Leggings = vollwertige Hose?

    Zitat Zitat von RenanaKishon Beitrag anzeigen
    Guten Morgen an alle

    Vielen Dank erstmal für alle Antworten

    Da scheinen die Meinungen ziemlich in die Richtung zu gehen, daß ein längeres Oberteil passender ist,
    damit man nicht zu nackig aussieht. War auch mein Gefühl, obwohl es ein bißchen schade ist,
    weil die Leggings am Hintern so glatt und stromlinienförmig anliegt ohne aufzutragen.

    Vielleicht schau ich mich mal nach einer richtigen Lederhose um, dann ist das "Problem" gelöst.
    Teste vielleicht mal in unverfaenglicherem Rahmen.

    Wenn sie super passt, warum denn nicht?

  8. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.625

    AW: Lederlook Leggings = vollwertige Hose?

    Ganz einfach:
    Wenn Du Rockstar bist - klar - auf jeden Fall.
    Wenn Du in einem Büro in der Bank arbeitest - never ever.

    Ich zähle zur Fraktion "Leggins sind Strumpfhosenersatz - keine vollwertige Bekleidung". Jede "Bekleidung des Oberkörpers" muß dann mindestens bis zum halben Oberschenkel gehen. Und eine lange Bluse gilt tendenziell nicht.

    Das gilt in meinen Augen für jeden, der nicht mehr in der Teenager-Rebellionsphase ist.

    Ich kann mir niemanden (egal in welcher Konfektionsgröße) vorstellen, bei dem das akzeptabel Oberbekleidung im Berufsleben ist.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..


  9. Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    332

    AW: Lederlook Leggings = vollwertige Hose?

    Ich finde, das hängt auch davon ab, WANN und WO man die trägt...
    (Arbeitsplatz, tagsüber: eher nicht)
    (Club, Bar, "Event" abends: eher schon)

    Ich selber: niemals - ich finde, es sieht schon sehr speziell aus in der Lederversion fast professionell

  10. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    22.238

    AW: Lederlook Leggings = vollwertige Hose?

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Ich zähle zur Fraktion "Leggins sind Strumpfhosenersatz - keine vollwertige Bekleidung". Jede "Bekleidung des Oberkörpers" muß dann mindestens bis zum halben Oberschenkel gehen. Und eine lange Bluse gilt tendenziell nicht.
    Was das No go für Leggings im Berufsleben betrifft - das sehe ich wie Du.

    Für die Freizeit sehe ich das etwas lockerer.
    Vermutlich, weil ich selbst meine Hundelaufrunden derzeit fast ausschließlich
    mit 3/4 oder 7/8 Leggings in Schwarz absolviere. Dazu meist eine recht lange Bluse,
    darunter ein (auch relativ langes) enges Top, weil ich auch den Anschein von
    Transparenz nicht mag (an mir).

    Mit einer eben solchen langen Hemdbluse in Weiß, dazu weiße Sneakers und
    eben solchen Leggings wird der Look sogar stadttauglich. Kleinstadt, wohlgemerkt ;).


    Zitat Zitat von Laura_Palmer Beitrag anzeigen
    - ich finde, es sieht schon sehr speziell aus in der Lederversion fast professionell
    Das mit der Lederversion hatte ich mich nur nicht zu schreiben getraut.

    Mir persönlich gefallen Lederhosen aber per se nicht, und Leder"look", finde
    ich, hat - sorry - meist einen billigen Touch.

    Ich verstehe den Wunsch, seine gute Figur betonen zu wollen, aber da gibt's
    andere Optionen.

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •