Antworten
Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 216
  1. User Info Menu

    Fassungslos im Med-Bereich

    Hallo zusammen,

    da mir in der letzten Zeit öfter mal Geschichten erzählt worden sind, die einen fassungslos machen können- dachte ich, wir könnten einen Sammelstrang für sämtliche Storys machen, die uns im medizinischen Bereich so begegnen.
    Schätze, da wird sich auch einiges ansammeln

    Und ich fang mal mit der Story eines guten Bekannten an, der sich bei der Arbeit am Arm eine tiefe Schnittwunde zugezogen hat und in die Notaufnahme gefahren ist.
    Dort angekommen, blutete er ununterbrochen weiter und trotz Hinweis von ihm an der Rezeption, kam keiner, kümmerte sich keiner- er solle sitzen und warten.

    Als er aufgerufen wurde und aufstand- eine Kraft kam dazu auf ihn zu- sah sie den großen Blutfleck auf den Boden und meinte dann unfreundlich: "sie machen aber den Blutfleck noch weg!!".
    Geändert von kenzia (18.07.2021 um 09:50 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Fassungslos im Med-Bereich

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Als er aufgerufen wurde und aufstand- eine Kraft kam dazu auf ihn zu- sah sie den großen Blutfleck auf den Boden und meinte dann unfreundlich: "sie machen aber den Blutfleck noch weg!!".
    Wie nett ...


    Vor ein paar Jahren hatte ich ein seltsames Erlebnis mit einem Orthopäden.
    Ich hatte damals ziemliche Schulterbeschwerden nach einer Zerrung. Nach relativ wirkungsloser Physio-Therapie meinte der Arzt, er würde ein MRT empfehlen. Verständlich.

    Aber ich hatte (und habe) enorme Angst vor dieser Röhre. Das sagte ich ihm - und dass ich deshalb lieber weitere Physio-Einheiten vorziehe.

    Kurz darauf erfuhr ich durch reinen Zufall, dass es gerade mal 3 km weiter im Nachbarort ein MRT-Center gibt - mit dem einzigen offenen MR-Gerät im ganzen Bundesland. Dort bin ich dann natürlich hingegangen.

    Ich kann mir bis heute nicht vorstellen, dass ein Arzt, der oft MR-Diagnosen braucht, das nicht wusste.

  3. User Info Menu

    AW: Fassungslos im Med-Bereich

    Der Gatte ging wegen Zahnschmerzen zum ZA. Diese weigerte sich hartnäckig, diesen Zahn zu behandeln, sondern behauptete stur, ein anderer würde die Schmerzen verursachen. Der strahle aus und den würde er behandeln. Dem Gatten wurde es irgendwann zu bunt und er hat den Zahnarztstuhl fluchtartig verlassen, noch mit dem Lätzchen um den Hals. Der zweite hat den richtigen Zahn behandelt. Nach einer Woche Schmerzen dort, der Gatte ging daraufhin zum dritten ZA. Dieser öffnete den Zahn wieder und entdeckte eine abgebrochene Bohrerspitze.

    Kleiner Gag am Rande: der erste ZA war ein Cousin des Ex und hat da die ganze Familie behandelt und wohl einiges versaut.
    Ich kann auch nachdenklich.

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Fassungslos im Med-Bereich

    Kurze Offtopic-Antwort an dich, kenzia: Eine medizinische Fachangestellte entpersonalisierend als "Kraft" zu bezeichnen, finde ich nicht so doll gelungen (natürlich war das geschilderte Verhalten unterirdisch, keine Frage).

    Bin schon wieder weg.
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  5. User Info Menu

    AW: Fassungslos im Med-Bereich

    Zitat Zitat von Analuisa Beitrag anzeigen
    Kurze Offtopic-Antwort an dich, kenzia: Eine medizinische Fachangestellte entpersonalisierend als "Kraft" zu bezeichnen, finde ich nicht so doll gelungen
    Wieso?
    Mal unabhängig davon, dass ich nicht weiß, ob das eine FA war oder eine Krankenschwester- es sind doch Arbeits-Kräfte- oder?

  6. User Info Menu

    AW: Fassungslos im Med-Bereich

    Ich kann mir die Geschichte mit dem Blutfleck nicht vorstellen ... vor allem nicht als Aussage vom med. Personal ... tut mir leid ...
    „Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.“
    Arthur Schopenhauer

  7. User Info Menu

    AW: Fassungslos im Med-Bereich

    Zitat Zitat von Tomstanson Beitrag anzeigen
    Ich kann mir die Geschichte mit dem Blutfleck nicht vorstellen ... vor allem nicht als Aussage vom med. Personal ... tut mir leid ...
    Deshalb ja im Fassungslos-Forum

  8. User Info Menu

    AW: Fassungslos im Med-Bereich

    Zitat Zitat von Tomstanson Beitrag anzeigen
    Ich kann mir die Geschichte mit dem Blutfleck nicht vorstellen ... vor allem nicht als Aussage vom med. Personal ... tut mir leid ...
    Magst du mal was wirklich unglaubliches lesen?

    Mein Junior hat vor etlichen Jahren eine rangelei inkl. Sturz im internat.

    Da er über große Schmerzen jammerte, haben sie ihn zum Orthopäden inkl. Röntgen gebracht.

    Das internat informierte mich und ich bin hingerast. Als ich bei diesem Doktor ankam, wurde ich informiert das er einen komplizierten bruch hat und operiert werden muss.

    Termin am nächsten Tag in der Früh um 7 Uhr.

    Ich also hotels abtelefoniert, damit wir dort was zu schlafen haben.

    Irgendwann hat mein Junior dann zu mir gesagt:

    Mama, mir fehlt gar nix. Ich brauch keine OP.

    Ich dachte das er einfach Angst vor der OP hat und deswegen so eine Aussage macht.

    Aber nein. Er erzählte mir, daß dieser andere junge ihm ( und anderen) immer auf der Treppe ein Bein stellt oder schubst. Und wenn er ihn dann deswegen angiftet - kriegt er jedes Mal Ärger. Und weil ihn diese Ungerechtigkeit so wütend gemacht hat.... Dachte er sich das er sich dieses Mal fallen lässt und eine Verletzung simuliert... Aber irgendwie ging das jetzt zu weit und er braucht sicher keine OP.

    Ich war wütend und erleichtert zur gleichen Zeit wegen Junior..... Und dann kam mir:

    Moment, wenn dem Junior nix fehlt.... Warum will der Arzt ihn dann operieren?

    Also hatte ich ein 4 Augen Gespräch mit dem Arzt und erzählte ihm, was mein Sohn gesagt hat. Dieser kam etwas ins schwitzen/stottern aber fing sich recht schnell wieder.

    Er lachte dann sogar und meinte: Diese Kinder.... Sind wir froh das sich alles aufgelöst hat.

    Wenn ein Arzt die Wachstumsfuge mit einem komplizierten Bruch verwechselt...... Ohne Worte
    Betrunken flirten ist wie hungrig Einkaufen gehen.

    Man geht mit Sachen nach Hause, die man eigentlich gar nicht will
    .

  9. User Info Menu

    AW: Fassungslos im Med-Bereich

    Ein Freund von uns ist zur Zahnärztin wegen seiner Zahnschmerzen.

    Die Gute hat ihn untersucht und gemeint ein Zahn müsste raus, das kann sie gleich erledigen. Als der Freund dann meinte, er glaubt, dass die Schmerzen von dem Zahn daneben kommen und nicht von dem, den die Ärztin extrahieren wollte, meinte sie, gut, dann ziehen wir eben den anderen. Wünsch dir was?

    Er ist dann gegangen, ohne was machen zu lassen und wurde bei einem anderen Arzt behandelt. Der hat gar keinen Zahn ziehen müssen.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  10. User Info Menu

    AW: Fassungslos im Med-Bereich

    Zitat Zitat von _lufti Beitrag anzeigen
    Magst du mal was wirklich unglaubliches lesen?

    Mein Junior hat vor etlichen Jahren eine rangelei inkl. Sturz im internat.
    ....
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

Antworten
Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •