Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 99
  1. User Info Menu

    Ellenbogenmentalität

    Ich mag keine Menschen, die nur darauf aus sind, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und keinerlei Rücksicht auf andere nehmen. Natürlich ist ein gesunder Egoismus wichtig, weil man sonst ausgenutzt wird und gar nichts mehr erreichen kann. Aber gerade jetzt wird mir mal wieder bewusst, wie ich-bezogen viele Menschen sind und wie wenig es sie interessiert, wie es anderen damit geht.

    Es ist bekannt, dass nicht wenige Menschen ihre sog. Vitamin B-Kontakte nutzen, um an einen Job oder eine neue Wohnung zu kommen. Für mich war das immer mit einem sehr hohen Zeitaufwand verbunden, wenn ich den Arbeitsplatz wechseln oder umziehen wollte. Klar, dass ich dann nicht gerade begeistert war, wenn andere von ihren Wechsel-/Umzugsplänen erzählten und nur wenige Tage später dank Vitamin B was Neues gefunden hatten. Natürlich habe ich auch meine Kontakte, aber mir ist das noch nie passiert, dass mir jemand von sich aus eine Wohnung oder einen Job angeboten hat. Oder zu mir gesagt hat: "Du, ich kenn´ da jemanden, der kann da was für dich tun." Ich musste mir alles mühsam alleine erarbeiten.

    Noch viel schlimmer als die Sache mit den Wohnungen und Arbeitsplätzen finde ich aber die Art und Weise, wie es gerade mit den Corona-Impfungen läuft. Ich meine, hier geht es um Leben und Tod. Für mich war das immer selbstverständlich, dass ältere und kranke Menschen sowie Personen mit systemrelevanten Berufen den Vorzug bekommen. Leider erlebe ich aber von Tag zu Tag immer mehr, dass jüngere gesunde Menschen sich vordrängeln - dank Vitamin B. Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, Pflegekräfte, Lehrer und sonstige müssen sich gedulden, damit irgendwelche kerngesunden Twens vorgezogen werden, weil deren reiche Eltern einen Arzt persönlich kennen.

    Bei mir am Arbeitsplatz haben komischerweise diejenigen Mitarbeiter zuerst ihre Impfungen bekommen, von denen ich dachte, dass sie am längsten warten müssen. Im Freundeskreis haben sich einige vorgedrängelt, die schon ihre Wohnungen und Jobs durch Vitamin B ergattert haben und sich noch nie für irgendwas großartig anstrengen mussten.

    Ich bin enttäuscht. Wenn ich einen Termin bekommen hätte und jemand anders, der es dringender nötig hätte, noch am Warten wäre, hätte ich ihn abgegeben.

  2. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Mmmh

    Ich bin eine Person mit "vitamin-B" und finde das klasse.

    Aber auch Vitamin B ist mit Arbeit und Aufwand verbunden.

    Und Vitamin B ist nicht mit egoistisch gleich zu setzen. Meiner Erfahrung nach ist das Gegenteil der Fall.

    Du siehst es von der schlechtesten Betrachtungsweise die es gibt.

    ............

    Ist vielleicht ein bißchen Neid im Spiel?

    Das meine ich gar nicht böse.... Aber wenn du durch Vitamin B eine 2 Zimmer Garten Wohnung in guter Lage für eine günstige Miete bekommen würdest..... Hättest du da "nein" gesagt?

    Ich lasse das corona Thema bewußt raus.
    Betrunken flirten ist wie hungrig Einkaufen gehen.

    Man geht mit Sachen nach Hause, die man eigentlich gar nicht will
    .

  3. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Zitat Zitat von Sonnenoase Beitrag anzeigen
    Es ist bekannt, dass nicht wenige Menschen ihre sog. Vitamin B-Kontakte nutzen, um an einen Job oder eine neue Wohnung zu kommen. Für mich war das immer mit einem sehr hohen Zeitaufwand verbunden, wenn ich den Arbeitsplatz wechseln oder umziehen wollte.
    Beziehungen (Vitamin B) schaden vor allem demjenigen, der keine hat ;).

    Ich persönlich lese aus Deinen Zeilen einiges an Missgunst.
    Aber ich kann mich natürlich auch täuschen.

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Hallo Sonnenoase,

    solche Menschen werden niemals glücklich, immer getrieben und unzufrieden sein.
    Und wer beim Thema Impfung der "Gewinner" sein wird, das weiß heute auch noch niemand.
    Lass dich nicht verrückt machen und von dieser Mentalität anstecken, bitte auch hier im Forum nicht.

    Ich bin geimpft, aber auch nur als Nachrücker als Letzte in der Firma.
    Meinen ersten damals sehr raren Termin habe ich meinem Vater geschenkt, meine Mutter darf erst diesen Monat, sie war im Januar positiv.
    Mein großer Sohn und seine Freundin haben auch noch die 6-monatige Sperre, ich hätte sie gerne alle vorgelassen.
    Was da Manche wegen einer Impfung/Wohnung/Arbeitsstelle veranstalten müssen, lässt mich an ihrer Intelligenz zweifeln.

    Versuche es mal so zu sehen.

  5. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Mir war das schon klar, dass mir Neid unterstellt wird . Ich habe einfach einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und kann es nicht leiden, wenn manchen Menschen alles in den Schoß zufliegt, während andere sehr hart arbeiten müssen, um etwas zu bekommen.

    Mit meiner derzeitigen Arbeits- und Wohnsituation bin ich sehr zufrieden. Aber wenn ich zurückdenke, wie viel Zeit und Mühe ich in Bewerbungen und Wohnungsbesichtigungen gesteckt habe, während anderen das quasi von jetzt auf nachher zugeschoben wurde, bin ich verärgert. Weil es einfach ungerecht ist.

    Wenn es um die Impfungen geht, finde ich das aber noch viel schlimmer. Ich habe jemanden in meinem Freundeskreis, der sehr wohlhabend ist. Er hat eine eigene Firma und kennt viele einflussreiche Leute, ist aber trotzdem bodenständig, sympathisch, hilfsbereit und großzügig. Nun habe ich erfahren, dass er zwei Frauen aus unserem Kreis über Vitamin B Impftermine verschafft hat. Diese Frauen habe beide sowohl ihre Jobs als auch ihre Wohnungen schon über Vitamin B bekommen. Sie mussten sich noch nie für irgendwas anstrengen. Dazu kommt noch, dass sie nur Prio 4 haben, während ich zur Prio 3-Gruppe gehöre. Von daher wäre es doch nur fair gewesen, wenn er mir einen Impftermin verschafft hätte und eine der Frauen für mich verzichtet hätte. Aber nein, Hauptsache sie bekommen wieder ihren Willen.

  6. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Solche Leute gab es schon immer und wird es auch immer geben.
    Müßig, sich deswegen aufzuregen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  7. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Vergiss diese Leute.
    Die werden niemals das Gefühl haben, etwas allein geschafft zu haben.
    Sie müssen nett sein zu Menschen, die sie im Stillen vielleicht absolut unsympathisch finden...
    Ist das die große Freiheit?
    Ich denke nicht.

  8. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Für eine Impfung darf sich nun jeder anmelden. Das ist nicht vorgedrängelt. Und wieso hast du noch keinen Termin bekommen bei Prio 3? Als es das noch gab

  9. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Zitat Zitat von Milk_ Beitrag anzeigen
    Sie müssen nett sein zu Menschen, die sie im Stillen vielleicht absolut unsympathisch finden...
    So ist das nicht. Diese Menschen sind miteinander befreundet. Da muss niemand irgendwas heucheln.

    Ich habe mich - beim Hausarzt UND im Impfzentrum - schon am 1. Februar angemeldet und erst vorgestern meine erste Impfung bekommen. Als immer mehr Kollegen und Freunde geimpft wurden und ich immer noch keinen Termin hatte, habe ich mehrmals in der Woche in der Praxis und im Impfzentrum angerufen. Jedes Mal kam der Spruch "Wir haben zu wenig Impfstoff, bitte gedulden sie sich."

    Diese Vitamin B-Leute haben ihren einflussreichen Freunden ein wenig vorgejammert und wurden dann wenige Tage später geimpft.

    Meine Kollegin im Büro, viel jünger als ich und kerngesund, hat vor 3 Wochen schon ihre Zweitimpfung bekommen. Töchterchen aus reichem Hause halt.

  10. Inaktiver User

    AW: Ellenbogenmentalität

    Fritz und Franz bekommen zwei Stücke Kuchen geschenkt.
    Eins ist groß, das andere deutlich kleiner.
    Fritz zu Franz:
    "Such Dir eins aus."
    Franz nimmt das große Stück.
    Darauf Fritz:
    "Das ist doch unverschämt, hätte ICH die erste Wahl gehabt, hätt ich selbstverständlich das kleine Stück genommen!"
    Franz:
    "Na, dann sei doch zufrieden, Du hast ja bekommen, was Du haben wolltest."

    Und die Moral von der Geschicht?
    Von anderen die Erfüllung eigener Bedürfnisse zu erwarten, funktioniert in den seltensten Fällen.

Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •