Antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 99
  1. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Und die Moral von der Geschicht?
    Von anderen die Erfüllung eigener Bedürfnisse zu erwarten, funktioniert in den seltensten Fällen.
    👍

    Ich finde so eine Opfermentalität unsympathisch. Denn bei Licht betrachtet ist genau das ein beständiges Suchen nach Aufmerksamkeit. Ein ständiges Kreisen um sich selbst mit der Frage "Warum werde ich nicht gesehen?"
    Geschenkt bekommen von Mmedusa:
    Ein dickes Dankeschön an die Ehrenamtlichen im Forum
    ... leider nicht an die Betreiber

    Auch bei xobor: Lizzie64.

    Und wer auch immer dort vorher versucht hat, "Lizzie64" zu sein:
    Geschwindigkeit siegt. Dickes Dankeschön an den einzigartigen MrMcTailor!


  2. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Zitat Zitat von Sonnenoase Beitrag anzeigen
    Diese Vitamin B-Leute haben ihren einflussreichen Freunden ein wenig vorgejammert und wurden dann wenige Tage später geimpft.

    Meine Kollegin im Büro, viel jünger als ich und kerngesund, hat vor 3 Wochen schon ihre Zweitimpfung bekommen. Töchterchen aus reichem Hause halt.
    Das klingt für mich nicht nach Neid, das klingt nach Missgunst und Vorurteilen.

    Ich könnte geimpft sein, bekam 2 x das Angebot.
    1 x war gerade der Impfling nicht erschienen und ich stand da herum, und beim 2. Mal als empfohlenes Angebot vor einer Medikamenteneinstellung.
    Es bedarf also nicht immer Vitamin B, Geld, Einfluss etc.
    Könnte aber zufällig dennoch vorhanden sein.

    Wer nutzt Vit B bei Interesse nicht, wenn er es hat?

  3. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Ein ständiges Kreisen um sich selbst mit der Frage "Warum werde ich nicht gesehen?"
    Ja, ich frage mich oft, warum ich nicht gesehen werde. Ich finde das ganz natürlich, dass ich mir Gedanken mache. Versuche doch mal, dich in meine Lage hineinzuversetzen. Wie würdest du dich fühlen, wenn andere in deinem Umfeld alles zugeschoben bekämen, während du dir alles hart erkämpfen müsstest?

  4. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ich persönlich lese aus Deinen Zeilen einiges an Missgunst.
    Aber ich kann mich natürlich auch täuschen.
    Das hat mit Missgunst und Neid nichts zu tun. Beides sind für mich Fremdwörter. Wenn Ärzte Patienten vorziehen, so kann dies auch damit zusammen hängen, dass es sich hier um Privatpatienten handelt. Was so ursprünglich nicht vorgesehen war.
    Tatsache ist jedoch, dass die Ellenbogentaktik immer mehr überhand greift. Egal ob mit oder ohne Vitamin B. Für viele Menschen ist Rücksichtnahme ein Fremdwort und die totalen Egoisten werden immer mehr.
    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.
    Wusstest du, dass das Gehirn auf unnötige Informationen nicht antwortet, sondern ignoriert?

  5. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Zitat Zitat von Sonnenoase Beitrag anzeigen
    Versuche doch mal, dich in meine Lage hineinzuversetzen. Wie würdest du dich fühlen, wenn andere in deinem Umfeld alles zugeschoben bekämen, während du dir alles hart erkämpfen müsstest?
    Was ich bei so einem Gefühl tue? Ich sehe zu, dass ich mich in mich selbst und meine Gedanken hineinversetze und schaue, ob eine Veränderung meiner negativen Perspektive was ändert. Habe ich erfolgreich durchgeführt und empfinde mich nicht als elkenbogig.

    Genau wie meine Namensvetterin sehe ich Missgunst bei dir.
    Geschenkt bekommen von Mmedusa:
    Ein dickes Dankeschön an die Ehrenamtlichen im Forum
    ... leider nicht an die Betreiber

    Auch bei xobor: Lizzie64.

    Und wer auch immer dort vorher versucht hat, "Lizzie64" zu sein:
    Geschwindigkeit siegt. Dickes Dankeschön an den einzigartigen MrMcTailor!


  6. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Ich würde das von dir geschilderte nicht als Ellenbogenmentalität bezeichnen.
    Ich bin in einem Umfeld groß geworden in denen man Kontakte pflegte, sich gegenseitig half. Nenn es Vitamin B, ich nenne es netzwerken.

    Schon meine Großmütter haben uns das vorgelebt, bei ihnen aus bitterer Not entstanden.

    Bei meiner Wohnungssuche vor neun Jahren habe ich das im Freundeskreis kundgetan. Ich habe über diesen Freundeskreis viel Unterstützung erfahren, meine Wohnung habe ich über einen Makler gefunden.

    In meinem Arbeitsumfeld sind alle zweifach geimpft, durch Priorisierung vor mir. Ich warte auf meine Zweitimpfung in gut einer Woche.
    Ja, mein "Chef", ich arbeite selbstständig, hätte mich anrufen können oder mir eine Bescheinigung zukommen lassen.
    Nehme ich ihm nicht übel und meinen Kollegen gönne ich ihre Komplettimpfung von ganzem Herzen, ohne wenn und aber.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  7. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Zitat Zitat von Majllin Beitrag anzeigen
    Wenn Ärzte Patienten vorziehen, so kann dies auch damit zusammen hängen, dass es sich hier um Privatpatienten handelt.
    Das ist der springende Punkt. Die Ärzte behandeln nicht alle Patienten gleich. Bevorzugt geimpft werden Personen aus der eigenen Familie, dem eigenen Freundeskreis, dann kommen Freunde von Familienmitgliedern und von Freunden, usw. Wenn die Ärzte sich an die eigentliche Reihefolge halten würden, wäre das gar kein Thema.

  8. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Zitat Zitat von Sonnenoase Beitrag anzeigen
    Ja, ich frage mich oft, warum ich nicht gesehen werde. Ich finde das ganz natürlich, dass ich mir Gedanken mache. Versuche doch mal, dich in meine Lage hineinzuversetzen. Wie würdest du dich fühlen, wenn andere in deinem Umfeld alles zugeschoben bekämen, während du dir alles hart erkämpfen müsstest?
    Lass dich nicht locken, die Nerven liegen doch eh grade blank.

    Und zu deinen Freundschaften, sorry ich habe heute wohl meinen Sprichwort-Tag:

    Den wahren Charakter eines Menschen erkennst du erst, wenn du absolut nichts für ihn tun kannst.

    Ich sehe in meinem Umfeld schon viele "Freundschaften", wo der Eine dem Anderen etwas nützt.


    Zitat Zitat von Majllin Beitrag anzeigen
    Tatsache ist jedoch, dass die Ellenbogentaktik immer mehr überhand greift. Egal ob mit oder ohne Vitamin B. Für viele Menschen ist Rücksichtnahme ein Fremdwort und die totalen Egoisten werden immer mehr.
    Das stimmt leider.

  9. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Zitat Zitat von Sonnenoase Beitrag anzeigen
    Das ist der springende Punkt. Die Ärzte behandeln nicht alle Patienten gleich. Bevorzugt geimpft werden Personen aus der eigenen Familie, dem eigenen Freundeskreis, dann kommen Freunde von Familienmitgliedern und von Freunden, usw. Wenn die Ärzte sich an die eigentliche Reihefolge halten würden, wäre das gar kein Thema.
    Woher weißt du das? Gibt es gesicherte Daten?
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  10. User Info Menu

    AW: Ellenbogenmentalität

    Zitat Zitat von Sonnenoase Beitrag anzeigen
    Von daher wäre es doch nur fair gewesen, wenn er mir einen Impftermin verschafft hätte und eine der Frauen für mich verzichtet hätte. Aber nein, Hauptsache sie bekommen wieder ihren Willen.
    Hast du ihn gefragt?
    Woher hätte er wissen sollen, dass Bedarf besteht?
    Wer redet, dem kann geholfen werden.
    Das Idol unserer Kindheit war ein arbeitsloser Aussteiger mit hohem Bildungsgrad, der abseits gesellschaftlicher Normen im Bauwagen lebte.

Antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •