Antworten
Seite 71 von 78 ErsteErste ... 21616970717273 ... LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 710 von 774
  1. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Ich habe leider schon einige sehr unschöne Begegnungen mit großen Hunden gehabt und habe seither doch etwas Angst. Und deshalb finde ich das von Franzi beschriebene Verhalten der Hundehalter mehr als unhöflich. Ich will nicht, daß fremde Hunde einfach auf mich zukommen und mich anschnüffeln. Ich fasse fremde Hunde ja auch nicht einfach ungefragt an.
    Ich bin eine Fee! Eine KatastroFEE!

  2. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von Pummelfee69 Beitrag anzeigen
    Ich habe leider schon einige sehr unschöne Begegnungen mit großen Hunden gehabt und habe seither doch etwas Angst. Und deshalb finde ich das von Franzi beschriebene Verhalten der Hundehalter mehr als unhöflich. Ich will nicht, daß fremde Hunde einfach auf mich zukommen und mich anschnüffeln. Ich fasse fremde Hunde ja auch nicht einfach ungefragt an.
    Das ist nicht nur "unhöflich", das ist auch respektlos gegenüber den Mitmenschen. Schließlich ist es IHR Hund und andere Menschen müssen sich nicht mit ihm ungefragt auseinandersetzen.
    Außerdem ist immer damit zu rechnen, dass es nicht wenige Menschen gibt, die Angst vor Hunden haben. Das müssen die Hundehalter auch in Betracht ziehen.
    Ich habe auch Hunde in der Verwandtschaft und bei denen gibt es das gar nicht, dass Hund einfach "fremd geht" und nicht am Mann/ an der Frau bleibt.

  3. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Ja, leider gibt es immer mehr von den eher Rücksichtslosen. Ich erinnere mich noch an einen sehr lieben Nachbarn (leider auch nicht mehr unter uns). Der hatte eine riesige Dänische Dogge. Ich kam einmal dazu, als Herr und Hund gerade mit dem Aufzug nach oben fahren wollte. Er hielt mir die Tür auf, aber ich habe meine Angst gestanden. Das konnte er nachvollziehen, ich habe die beiden erstmal alleine fahren lassen. Er hat mir aber angeboten, dass man sich mal auf dem Parkplatz trifft, wo viel Platz ist und ich dann seine Leika gerne kennen lernen kann. Haben wir tatsächlich auch gemacht und Leika war eine sehr nette Hundedame. Aber ich ja nur 1,53m groß und da wirkt so ein Hund, der ja quasi "auf Augenhöhe" ist, echt mehr als imposant. Dabei sind ja gerade die großen Hunde (z.B. die Irischen Wolfshunde) oft friedliebender als die kleinen Wadenbeisser.

    Was mich die Tage aufgeregt hat, war ein in der Dämmerung mit seinem unbeleuchteten Mountainbike auf der Landstraße fahrender Radfahrer. Ich wäre beinahe in den reingekracht, weil ich ihn gegen den schwarzen Untergrund der Straße kaum wahrgenommen habe. Wo ist eigentlich die Polizei, wenn man sie braucht? Dem hätte ich mal so gerne die Leviten gelesen. Das war eine 2-spurige Landstraße mit Abbiegespur Richtung Autobahn unter einer Brücke... und der Depp hatte natürlich dunkle Kleidung an und nicht ein bisschen Licht - weder an den Pedalen noch am nicht vorhandenen Gepäckträger... oh wie ich das hasse!
    Ich bin eine Fee! Eine KatastroFEE!

  4. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Aktuell: der Umbau der Straße vor meinem Zuhause. Aus dem veritablen Fahrradweg neben den Fußgängern ist ein sogenannter "Fahrradschutzstreifen" auf der Fahrbahn geworden; dass ist - nach hierzulande jahrzehntelang versäumten Investitionen in die Radwege - die offenbar günstigste Variante für finanzknappe Kommunen, etwas zur propagierten Verkehrswende zu tun.

    Farbe auf die Fahrbahn und fertig...

    Erfahrungsgemäß könnte man diesen neu entstanden Bereich allerdings auch als Dooring-, Liefer-Zone oder Zweitereihe-Parkmöglichkeit bezeichnen. Berückend häufig ist zu konstatieren, dass a) dem Deutschen der Begriff des Dutch Reach völlig unbekannt ist, er qua Kauf eines Autos das unmittelbare Recht auf 10 qm Parkraum einfach überall erworben hat und offensichtlich gerne im Internet einkauft, das Sterben des innerstädtischen Einzelhandels aber dem zunehmend eingeschränkten Parkraum anlastet.

    Und nein, eine gestrichelte Linie auf der Fahrbahn hebt nicht die 1,5m Abstandsregel auf. Das scheint für viele Autobesitzer, aber leider auch für Berufskraftfahrer in Bussen und LKW eine kognitiv schwere Aufgabe darzustellen.
    "Don’t worry, I know you’ll never understand it."
    L. Wittgenstein

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von addia Beitrag anzeigen
    Und nein, eine gestrichelte Linie auf der Fahrbahn hebt nicht die 1,5m Abstandsregel auf. Das scheint für viele Autobesitzer, aber leider auch für Berufskraftfahrer in Bussen und LKW eine kognitiv schwere Aufgabe darzustellen.

    Ich habe mal nachgelesen, und es scheint, daß ein Auto einen Radfahrerschutzstreifen nur befahren darf, um auszuweichen, und dabei sehr sorgfältig nach Radfahrern gucken muß.

    Ich bin, soweit ich sehe, die einzige, die das macht. Die Fahrer der Autos, die ich sehe, betrachten die Abgrenzung als eine Linie, die Fahrradfahrer nicht überfahren dürfen, und die für Autos dazu dient, den aktzeptablen Abstand beim Überholen zu definieren.

    Je älter sich werde, desto mehr habe ich den Eindruck, daß bei sich doch immer mal wieder ändernden Verkehrsregeln regelmäßig Nachschulungen von Führerscheininhabern einfach notwendig sind. Man kann ja nicht die Antwort im Internet nachgucken, wenn einem nicht mal klar ist, daß es eine Frage gibt.

    Heh. Wer weiß, ob man auf langen Abbiegespuren auf der Autobahn rechts überholen darf, und unter welchen Umständen?
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich habe mal nachgelesen, und es scheint, daß ein Auto einen Radfahrerschutzstreifen nur befahren darf, um auszuweichen, und dabei sehr sorgfältig nach Radfahrern gucken muß.

    Ich bin, soweit ich sehe, die einzige, die das macht. Die Fahrer der Autos, die ich sehe, betrachten die Abgrenzung als eine Linie, die Fahrradfahrer nicht überfahren dürfen, und die für Autos dazu dient, den aktzeptablen Abstand beim Überholen zu definieren.
    Ich weiß zwar, dass es so ist, muss aber zugeben, dass ich mich nicht immer dran halte. Speziell in einer Straße, die mir dazu einfällt, sind bei weitem mehr Autos unterwegs als Radfahrer, auf beiden Seiten ist ein Fahrradschutzstreifen. Wenn man nun mit dem Auto neben diesem Streifen fährt, dann wird das enorm eng mit dem Begegnungsverkehr. Ich halte es daher auch so, dass ich den Radstreifen dauerhaft befahre - allerdings natürlich nur, so lange da kein Fahhrad fährt. Dann halte ich wirklich Abstand und zwar sowohl beim Auffahren als auch beim Überholen und es ist völlig klar, dass da ich im Auto bremse und ausweiche und nicht andersherum. In einer Straße mit viel Radverkehr macht für mich die Regel, nur zum Ausweichen auch mehr Sinn, aber letztlich finde ich es ehrlich gesagt gefährlicher, wenn Autofahrer auf den Streifen auffahren dürfen zum Ausweichen und dabei vielleicht einen Radler übersehen, als wenn ich den "dauerhaft" (ca. 300 m) befahre und bei einem vor mir auftauchenden Radfahrer verlasse.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Je älter sich werde, desto mehr habe ich den Eindruck, daß bei sich doch immer mal wieder ändernden Verkehrsregeln regelmäßig Nachschulungen von Führerscheininhabern einfach notwendig sind. Man kann ja nicht die Antwort im Internet nachgucken, wenn einem nicht mal klar ist, daß es eine Frage gibt.
    Das sehe ich auch so. Ich wäre auch dafür, dass die Sofortmaßnahmen am Unfallort von Zeit zu Zeit wiederholt werden müssen.

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Heh. Wer weiß, ob man auf langen Abbiegespuren auf der Autobahn rechts überholen darf, und unter welchen Umständen?
    Die dicken Streifen zeigen dir, dass du rechts schneller als links fahren darfst. Das ist bei Autobahnkreuzen sehr häufig der Fall.

    http://geo.hlipp.de/photos/08/40/084038_16c8a0e5.jpg
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende
    Reine Familiensache

  8. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Je älter sich werde, desto mehr habe ich den Eindruck, daß bei sich doch immer mal wieder ändernden Verkehrsregeln regelmäßig Nachschulungen von Führerscheininhabern einfach notwendig sind. Man kann ja nicht die Antwort im Internet nachgucken, wenn einem nicht mal klar ist, daß es eine Frage gibt.
    Die fahrer bzw. ausweicher bzw. parker, die ich sehe, wissen doch ganz genau, was dieses auf den streifen gemalte symbol bedeutet. Also halten sie sich dran.
    Es ist ein sehr plattes, ziemlich zerknautscht aussehendes fahrrad. Oder vielleicht eine plattgefahrene brille.
    Heh. Wer weiß, ob man auf langen Abbiegespuren auf der Autobahn rechts überholen darf, und unter welchen Umständen?
    Genau da, wo es auch erlaubt ist, einen verkehrsteilnehmer, der anzeigt nach links rüber zu wollen, links zu überholen.
    Das gilt bei ablegenden bussen genauso wie bei links abbiegenden motorrädern. Radfahrer, die es schaffen, trotz arm raus und schulterblick und wieder nach vorne gucken nicht vom sattel zu fallen, landen danach immer mal wieder auf einer von hinten kommenden kühlerhaube.
    (edit: skribi hat natürlich recht mit der durchgezogenen linie)
    nichts ist wie es scheint

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Die dicken Streifen zeigen dir, dass du rechts schneller als links fahren darfst. Das ist bei Autobahnkreuzen sehr häufig der Fall.
    DerTeufel steckt im Detail.

    Abbiegende Fahrbahn: ja.
    Beschleunigungstreifen: ja.
    Verzögerungsstreifen: nein, außer auf der rechten Spur steh oder schleicht es, dann langsam vorbeifahren
    Freigebener Standstreifen: nein, außer auf der rechten Spur steh oder schleicht es, dann langsam vorbeifahren

    Ich habe das auf 15 km Autobahn auf dem Arbeitsweg das in *allen* Kombinationen: Eben auch, daß der Beschleunigungsstreifen zum freigegebenen Standstreifen wird, und der freigegebene Standstreifen zum Verzögerungsstreifen, oder daß eine 2 km lange Extrafahrbahn Auf- und Abfahrt verbindet. Es geht zu wie auf dem Almabtrieb...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Habt ihr in D nicht auch diese Fahrradstrassen (Auto zu Gast), in denen auch den Fahrrädern die ganze Strasse offen steht? Plus Aufhebung von „rechts vor links“ für Einmündungen.
    Das finde ich so in der Stadt bei Tempo 30 kein schlechtes Prinzip.

    Richtig schwierig ist hier an vielen Stellen das Linksabbiegen als Fahrradfahrer. Insbesondere wenn man mehr als eine Fahrbahn überqueren muss. Der ausgestreckte Arm wird oft nicht wahrgenommen und viele Autofahrer sind auch auf anderes konzentriert.
    Das ist ein Grund, weshalb meine Kinder immer noch nicht ganz allein radfahren dürfen.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

Antworten
Seite 71 von 78 ErsteErste ... 21616970717273 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •