Antworten
Seite 70 von 78 ErsteErste ... 20606869707172 ... LetzteLetzte
Ergebnis 691 bis 700 von 774
  1. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Wahrhscheinlich sollen die schnell und billig arbeiten, und dann arbeiten sie eben nicht gut.
    Ganz genau. Die arbeiten noch nicht mal zum Mindestlohn, wenn sie ihre Fahrt- und Stromkosten abziehen, von der aufgewendeten Zeit mal ganz abgesehen. Und: es muss ja schon sowas wie ein Transporter sein, wo die Dinger in Gesamtzahl rein passen. Da die wenigsten Leute sowas ihr eigen nennen, wird der angemietet. Die Firmen stellen die nicht. So habe ich es jedenfalls mal in einer Doku gesehen.

    Ist mir schon einleuchtend, dass die sich keinen Kopp machen, ob der aufgeladene Scooter jetzt dem nächsten Fußgänger im Weg steht. Hauptsache an prominenter Stelle voll aufgeladen wieder raus damit. Zeitdruck kommt ja auch noch dazu, wenn die bis frühs 8 Uhr oder wann auch immer wieder alle draußen sein müssen.

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Ich hab mal einen Bericht gesehen, wo Auslieferungsfahrer das als Zweitjob machen. Ist richtig ganz mies bezahlt das Ganze. Die sollen mal froh sein, die Hersteller, dass sie Menschen finden, die das machen...
    Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu suchen, sondern mit anderen Augen zu sehen.
    Marcel Proust

    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  3. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    Ganz genau. Die arbeiten noch nicht mal zum Mindestlohn, wenn sie ihre Fahrt- und Stromkosten abziehen, von der aufgewendeten Zeit mal ganz abgesehen. Und: es muss ja schon sowas wie ein Transporter sein, wo die Dinger in Gesamtzahl rein passen. Da die wenigsten Leute sowas ihr eigen nennen, wird der angemietet. Die Firmen stellen die nicht. So habe ich es jedenfalls mal in einer Doku gesehen.

    Ist mir schon einleuchtend, dass die sich keinen Kopp machen, ob der aufgeladene Scooter jetzt dem nächsten Fußgänger im Weg steht. Hauptsache an prominenter Stelle voll aufgeladen wieder raus damit. Zeitdruck kommt ja auch noch dazu, wenn die bis frühs 8 Uhr oder wann auch immer wieder alle draußen sein müssen.
    Schlimm sind diese Dinger auch für Blinde. Entweder, weil sie im Weg stehen und dann ein nahezu unausweichliches Hindernis bilden. Negativstes Beispiel: direkt am oberen Rand der Treppe zur U-Bahn abgestellt. Die Bekannte ist mehrere Treppenstufen tief gestürzt. Und man hört die Dinger ja auch nicht. Und damit wird durch die Fußgängerzonen geheizt, als gäbe es keine Regeln. Und Bremsen oder Ausweichen? Wieso denn? Sollen doch die Anderen Rücksicht nehmen...
    Ich bin eine Fee! Eine KatastroFEE!

  4. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Das tut mir leid für Deine Bekannte. Schlimm sowas. An die Auswirkungen für Blinde habe ich in der Hinsicht noch gar nicht gedacht.

    Meinetwegen können die Dinger wieder in der Versenkung verschwinden, dann gibt es ein Risiko weniger auf den Straßen und Fußwegen.

    Ich bin auch schon mal irgendwo um die Ecke zu Fuß und wäre fast über so ein Teil gestolpert. Zum Glück sehe ich noch gut und bin fit auf den Beinen. Aber nur ein wenig beeinträchtigt sieht die Sache schon gefährlicher aus.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    Meinetwegen können die Dinger wieder in der Versenkung verschwinden, dann gibt es ein Risiko weniger auf den Straßen und Fußwegen.
    Ich finde die super-praktisch. Die sind da, wenn kein Bus mehr fährt, oder auf den Strecken, wo der Bus so lange braucht wie zu Fuß gehen, (und ich bin nicht mehr so gut zu Fuß wie vor zwei Jahren, wo ein fünf-Kilometer-Latsch nach Mitternacht eine entspannende Abendmeditation gewesen wäre), und sie sind preisgünstiger, streßfreier und infektionsgeschützter als die Alternative, das Taxi.

    Deswegen nervt es mich besonders, wenn sie so bekloppt gehandhabt werden. Wie Lisa Simpson sagte, "And this is why we can't have nice things."
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    Meinetwegen können die Dinger wieder in der Versenkung verschwinden, dann gibt es ein Risiko weniger auf den Straßen und Fußwegen.

    Ich bin auch schon mal irgendwo um die Ecke zu Fuß und wäre fast über so ein Teil gestolpert. Zum Glück sehe ich noch gut und bin fit auf den Beinen. Aber nur ein wenig beeinträchtigt sieht die Sache schon gefährlicher aus.
    Die reinsten Todesmaschinen, diese E-Scooter…


    Ein guter Moment, mal wieder einen älteren Text von Kathrin Passig zu verlinken, der den Umgang mit Novitäten im Allgemeinen und dem Bezug zum Alter im Speziellen thematisiert.
    "Don’t worry, I know you’ll never understand it."
    L. Wittgenstein

  7. Inaktiver User

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Ich war am Montag beruflich in Köln. Meine Herren......da stehen diese Roller überall kreuz und quer. Und wenn sie nicht stehen, dann fahren sie kreuz und quer.
    Am Neumarkt konnte ich schön sehen, wie drei Roller hintereinander mitten über die große Kreuzung Richtung Heumarkt bretterten! Bei Rot und mitten über die Straße. Einer wäre fast noch in eine Straßenbahn geraten. Mal davon ab, dass der grün habende Querverlehr getobt hat!
    Geht gar nicht, sowas.

  8. Inaktiver User

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Was mich aktuell etwas nervt, ist die Parkplatzsituation bei mir in der Wohngegend. Ich wohne in einer alten Stadt, bei mir im Wohnviertel gibt es viele kleine, enge Straßen, oft Einbahnstraßen, es wird an beiden Seiten geparkt. Es ist eng, sehr eng, teilweise passen nicht mal mehr ein Fahrradfahrer an einem Autofahrer vorbei. Bei sehr engen Lücken wird das Einparken daher auch zur Kunst.

    Viele ältere Häuser habe hier "Ausfahrten/Einfahrten", die auch mit entsprechendem Schild markiert sind und freigehalten werden sollen/müssen. Der Witz dabei ist, dass diese Garagen und Parkplätze zum großen Teil nicht benutzt werden. Weder stellen sich die Leute in die Ausfahrt noch davor. Trotzdem müssen alle diesen Platz freihalten. Da kommt in so einer Wohngegend schon ordentlich Parkraum zusammen, der verloren geht, weil nicht genutzte Garagen freigehalten werden müssen.

    Besonders ärgerlich finde ich aber jene Ausfahrten, die schon mit Unkraut bewachsen, zugestellt, zu kurz oder mit Rasen bewachsen sind. Manche von denen kann man nicht mal mehr als Parkplatz bezeichnen. Trotzdem Schild.

    Schön auch meine unmittelbaren Nachbarn, die sich nur manchmal in ihre Ausfahrt und/oder davor stellen (2 Autos), und zwar nur dann, wenn sonst nichts frei ist. Wenn sie an der Straße stehen können, dann tun sie es auch. D.h. die werte Nachbarschaft darf natürlich nicht vor der Einfahrt stehen, aber nicht nur wird sie nicht genutzt, das dazugehörige Auto nimmt auch noch Platz an der für alle verfügbaren Straße weg. Ich finde das wirklich echt daneben und unnachbarschaftlich.

  9. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Heute erlebt und fällt für mich auch unter "Straßenverkehr", weil Fußgängerstraßenverkehr:

    Seinen Hund am Samstag in die vollbesuchte Fußgängerzone scheißen lassen und den Riesenhaufen nicht wegräumen, der dann schön von anderen Fußgängern breitgetreten und verteilt wird. Ich konnte gerade noch so ausweichen, weil alles schon verbreitet war.

    Ich hab es mal erlebt, dass zwei Blinde Menschen in dieser Fußgängerzone ihren Blindenhund dabeihatten. Sie haben auf einen Lift zum U-Bahn-Geschoss gewartet. Der Hund hat in der kurzen Zeit einen Haufen gemacht. Die beiden Blinden haben gecheckt, dass das passiert ist, denn der eine hat zum anderen gesagt "der Hund hat gerade sein Geschäft gemacht, wir müssen das wegräumen".

    Wenn die das raffen, dann bitte auch die Menschen, die sehen können.
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  10. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Ich liebe Hunde. Das mal vorausgeschickt.

    Aber manche Halter sind so ignorant und merkbefreit - das ist unglaublich.

    In meiner Stadt ist in den Fußgänger- und Begegnungszonen in der Regel viel Verkehr. Da muss ich im Prinzip jeder zusammenreißen, um nicht zu viel Platz einzunehmen. Touristen natürlich sehen es in der Regel nicht ein und schleichen mit GroßFamilie in der ganzen Breite der Straße, sodass man in der Nähe nicht vorbeikommt. Das geht noch, weil mit einem netten Wort (sofern sie deutsch verstehen) die Möglichkeit besteht, an ihnen vorbeizukommen.
    Aber Hundebesitzer, die ihre Hunde an langen Leinen laufen lassen, sind zudem auch noch gefährdend, denn manche dünnen hundeleinen erkennt man nicht und stolpert darüber, wenn der Hund auf der rechten Seite der Straße und der Halter auf der linken Seite der Straße läuft.
    Oder die Hundehalter, die versonnen in Schaufenster schauen, während der Hund auf der anderen Seite der Fußgängerzone beim Metzger um Häppchen bettelt und dazwischen die Leine straff gespannt ist.

    Es ist wie gesagt fast immer sehr voll, so dass manche Bewegung da durch wie ein Hindernisparcour anmutet.
    💣

    PS ja, ich vermeide die volle Innenstadt, wenn ich kann. Aber manchmal kann ich es nicht vermeiden, diese Straßen zu benutzen.

Antworten
Seite 70 von 78 ErsteErste ... 20606869707172 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •