Antworten
Seite 6 von 71 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 702
  1. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    @Anemone:

    Diese Horden an knatternden Motorrädern gehören verboten. Ich weiß auch nicht, was an diesen extrem knallenden und knatternden Geräuschen so toll sein soll. Legal ist das nicht die Dinger so zu modifizieren, aber interessieren tut es auch niemanden.

    Auch dass Motorräder vorne kein Kennzeichen haben und nicht geblitzt werden können, finde ich ein Unding. Die können mit 220 durch eine 80er Zone rasen, 5x geblitzt werden, egal...

  2. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Zitat Zitat von moimeme Beitrag anzeigen
    Ach komm, jeder weiss doch, dass sich Staus durch Hupen auflösen lassen!

    Beliebt in unserer sehr verkreiselten Kreisstadt: auf keinen Fall in den Kreisverkehr einfahren, nur weil gerade kein Auto kommt, sondern geduldig warten, bis sich eines soweit genähert hat, dass man ihm nun quasi über die Motorhaube düsen kann. Sonst macht Kreisel ja überhaupt keinen Spass...
    Oder ältere Semester, die immer noch glauben im Kreisel gilt rechts vor links. Die legen die Vorfahrtsregeln generell auch gerne mal nach ihren eigenen Regeln aus und geben Leuten Vorfahrt, die gar keine haben. Dadurch wird alles nur blockiert und alle sind verunsichert.

  3. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    die rechts vor links regelung gilt aber immer noch! oder hat sich seit 2015 da was geändert. bei uns gibt es haufenweise kreisverkehre ohne entsprechende beschilderung.
    ansonsten regen mich "parkplatzraser" auf, die auf vollen parkplätzen jegliche rücksicht auf fussgänger, oder andere verkehrsteilnehmer missen lassen. oder parkplatzlückenwarter, die dir so dicht auffahren, um ja deinen parkplatz zu kriegen, wenn du aus einer engen parkplatzlückerausfahren willst, das es fast unmöglich ist. blinkmuffel gibts auch ne menge.

  4. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Was mich im Straßenverkehr aufregt sind ... Kinder!
    Ja, ich weiß, das klingt doof.

    Ich fahre morgens immer zur gleichen Zeit zur Arbeit und da gehen die Kinder zur Schule/Kindergarten und ich habe im Laufe von 20 Jahren deutlich gemerkt, wie unaufmerksam sie werden ... und auch wie selbstbewusst. Das ist ja eigentlich nichts schlechtes - im Straßenverkehr aber eher gefährlich.

    "Kinder haben immer Vorfahrt" - das haben sie total verinnerlicht. Regelmäßig laufen mir Kinder vors Auto - früher habe ich mal das Fenster runtergekurbelt und freundlich drauf hingewiesen, wie gefährlich das ist. Vor 20 Jahren waren sie noch verschreckt - heute stecken sie mir die Zunge raus. Und wenn eine Mutter daneben steht, dann bekommt nicht das Kind einen Anranzer, sondern ich - "was es mich das denn angehen würde" ... !!??

    Ich habe nix gegen Kinder und junge Mütter - ich habe selbst Enkel - aber das regt mich insofern auf, weil so eine Einstellung einfach gefährlich ist. Es nutzt nix, ob Autofahrer eigentlich aufpassen müssten, wenn das Kind hinterher tot unterm Auto liegt! Da ist es besser, man schärft den Kindern eher Respekt ein vor der Gefahr - besser es bleibt einmal mehr stehen oder geht einen Schritt zurück als einmal zu wenig.

    Das sind meine persönlichen Beobachtungen hier in einem Ort mit Grundschule und Kindergarten, Einflugschneise morgens um 7.45 Uhr.
    Liebe Grüße ... von der Nase ...

  5. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Ich fahre übrigens nicht langsam oder zockle vor mich hin.
    Im Gegenteil- ich mag es wenn es zügig voran geht.
    Trotzdem kann ich dabei entspannt sein und klar- wenn ich mich an die Geschwindigkeit halte (meistens), dann werde ich für jeden, der schneller ist- nunmal zu einem Bremser.

    Was mir noch einfällt, was ich auch tootal nervig finde ist, wenn man in einer Schlange fährt.....alle haben einen guten Abstand- und man selbst ist ganz am Ende. Hinter einem ist dann die STraße frei.
    Eine Straße kommt von rechts, ein Auto will nun auf "meine Straße" einbiegen und meint ausgerechnet noch VOR dem letzten Fahrer schnell ausscheren zu müssen.

    Eine Sekunde gewartet- hinter mir ist alles frei.....nein- man muss sich schnell reindrängeln....
    Geht auch nicht nur um mich- hab das schon oft beobachtet- wie dämlich manche sind, noch nicht mal diesen Moment abzuwarten, obwohl man dann alle Zeit der Welt hätte............mannomann..

  6. 11.04.2021, 10:13

    Grund
    Verstoß gegen 14.1

  7. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Zitat Zitat von 555nase Beitrag anzeigen
    ... Das sind meine persönlichen Beobachtungen hier in einem Ort mit Grundschule und Kindergarten, Einflugschneise morgens um 7.45 Uhr.
    ... hier auch. Ebenfalls mit Entwicklungsgeschichte im Lauf der letzten 25 Jahre.

    Und ich erweitere um Schüler der höheren Lehranstalten (Gymnasium, Realschule), die dieses sorglose Verhalten fortsetzen und rudelweise kultivieren. Die Bißspuren in meinem Lenkrad sind an den Tagen entstanden, an denen ich morgens die "Schulstrecke" fahren musste.

  8. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    ganz ganz schlimm finde ich auch die verhinderten tour de france freizeitrennradfahrer, gern auch im pulk, die meinen, unbedingt auf der straße, statt auf dem vorhandenen radweg fahren zu müssen.

  9. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Zitat Zitat von dekomaus24 Beitrag anzeigen
    ganz ganz schlimm finde ich auch die verhinderten tour de france freizeitrennradfahrer, gern auch im pulk, die meinen, unbedingt auf der straße, statt auf dem vorhandenen radweg fahren zu müssen.
    öhm, ja !!!
    Ich bin jedes Mal in Versuchung, die auszubremsen und ihnen mal die Meinung zu sagen.

    Hier in der Gemeinde wurden in den letzten Jahren einige Radwege neu gemacht. Sind sie breit und schön und eben - die Landstraßen dazu oftmals viel holperiger. Man kann - weil plattes Land - oft auch bis zu 3 km weit schauen und viel los ist da nicht, manchmal nicht ein einziger Radfahrer oder Fußgänger oder Hund bis ins nächste Dorf.

    Warum also fahren Rad-"Renn"-Fahrer dann auf der holprigen Straße und müssen den Verkehr behindern!?
    Weil sie es "können"?????
    Der Radweg wäre viel komfortabler für alle Beteiligten und zum Fahren sowieso.
    Und wir sprechen wohlgemerkt von Hobby-Fahrern, nicht von der Tour de France!

    Manches kann man einfach nicht verstehen!!!
    Liebe Grüße ... von der Nase ...

  10. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Na ja, die gibt es. Freizeitradfahrer überhaupt, die sind auch eine gefahr für die 'normalen' alltagsradler.

    Aber: hast Du dir mal den zustand eines üblichen radwegs angeguckt? Das regt mich nämlich auf. Eng und so holprig, dass man ab einer zügigen geschwindigkeit alle paar meter mindestens aus dem sattel gehoben wird oder sogar ganz aus der balance kommt. Dazu einer mehrfachbenutzung gewidmet. Für langsame spaziergänger genauso wie schnelle radler.
    Da ist es tatsächlich weniger gefährlich, die schnellstrasse zu benutzen.

    Die gesteigerte form ist die fahrradstrasse.
    Ist in der regel zusätzlich für autos, motorräder und fussgänger freigegeben, dabei kaum breit genug, dass ein radler einen anderen überholen kann. Dazu trifft man gerne auch nicht angeleinte hunde, die unmittelbar vors rad springen. Ebene fahrbahn fehlanzeige, manchmal zentimeterhoher schlamm drauf sowie immer wieder glasscherben der parties von vor drei wochen.
    Aber die verantwortlichen brüsten sich damit, wie fahrradfreundlich ihre stadt/gemeinde ist.
    nichts ist wie es scheint

  11. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Blinkmuffel sehe ich hier auch viele. Und auch, wenn ich genügend Fahrradfahrer sehe, die fahren wie die Wildschweine, werden die hier auch oft angepöbelt. Auf der Fahrradstraße, weil sie sich nicht eng an parkenden Autos drücken um das Auto hinter ihnen mit 20 cm Abstand überholen zu lassen. Der Abstand beim Überholen der Radfahrer ist ohnehin oft eine problematische Sache.

    Ebenso Fahrradfahrer, die auf reinen Fußgängerwegen in einem Affentempo durchrasen und mich anschnauzen, weil ich mit meinem Kleinkind da spazieren gehe. Mein Mann und ich fahren selbst viel mit dem Rad, aber auf Fußgängerwegen fahren wir einfach nicht bzw. wenn es mal unvermeidbar ist, fahren wir sehr langsam (wenn keine Fußgänger da sind) oder schieben.

    Und immer mal wieder Autofahrer, die meinen, dass rote Ampeln für sie nicht gelten, die Fußgänger sollen halt aufpassen.

    Und ganz toll sind Autofahrer, die so parken, dass die Straßenbahn nicht vorbei kommt. Da stehen dann vier, fünf Straßenbahn und klingeln, weil ein Auto zu nahe an den Schienen geparkt ist.

Antworten
Seite 6 von 71 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •